Berlin

Informationsschreiben des GBA im §129 Verfahren Berlin//Athen

 

Seit einigen Tagen, fast genau ein Jahr nach Offenlegung des § 129-Verfahrens gegen sieben Beschuldigte in Berlin, verschicken die zuständigen Sachbearbeiter:innen des Generalbundesanwalts Informationsschreiben an Dritt-Betroffene von Überwachungsmaßnahmen in dem laufenden Verfahren.

 

 

Assemblea auf dem Dorfplatz

 

 

Der Kampf auf der Straße, der Uni, der Fabrik, das ist Unsere Antwort auf Ihre Politik!

Ablauf der Kundgebung am Sonntag in Berlin-Friedrichshin. Dort kamen Aktivsit*innen von unterschiedlichen sozialen Bewegungen der Mieter*innen und Streiks zu Wort. 

(B) Ostberlin gegen AfD und Rechtsruck!

Demonstration:
Mi. 22. September
17.00 Uhr / S-Bhf Blankenburg

 

Die AfD veranstaltet am 22. September eine Wahlkampfkundgebung in Pankow. Hauptredner ist der AfD-Hetzer Gottfried Curio, der Veranstaltungsort ist der Vorplatz ihres Parteibüros in Blankenburg. Hier hatten sie viele Prozente bei den Wahlen und fühlen sich sicher. Sagt allen Leuten bescheid! Mobilisiert Gruppen und Verbände zur Gegendemo!

Wir sagen: keine Faschos in unseren Vierteln!
Die Rechten sind nicht die Lösung der Krise!

 

Infos unter:
twitter.com/noafdberlin
twitter.com/antifanordost

Molotow-Cocktail-Angriff auf die Polizeiwache im Berliner Tiergarten

Manche sehen in den Institutionen der Exekutive eine Ungerechtigkeit. Hier schlagen die Beamt*innen zu feste auf eine linke Sitzblockade ein, um einen rechten Aufmarsch passieren zu lassen, dort würden sie zu sachte gegen Querdenker*innen vorgehen, Migrant*innen würden in „unsichere“ Herkunftsländer abgeschoben und wenn der Hebel eines Beamten zum Tod führt, sei dieser für sein unvorschriftsmäßiges Handeln vor Gericht zu bringen, da er aus persönlicher statt beruflicher Motivation gehandelt haben müsse.
 

AfD-Nazi Vadim Derksen sammelt für neues Auto

Dem Vorsitzenden der Jungen Alternative Berlin Vadem Derksen ist kürzlich sein Auto in Flammen aufgegangen. Eine große Sammelaktion für ihn hat begonnen. Sicherlich wird er sich bald eine neue CO2-Schleuder leisten können. Sollte er nicht besser Fußgänger bleiben?

Fotos: Streikdemo der Berliner Krankenhausbewegung

Gesundheit statt Profite! Kämpferische Stimmung bei der gemeinsamen Demo von 2500 Beschäftigten und Unterstützer*innen der Berliner Krankenhausbewegung am 14.9. für einen Tarifvertrag für alle.
Fotos: https://umbruch-bildarchiv.org/gesundheit-statt-profite/

(B) Den Rechten den Tag versauen! AfD Wahlkampfabschluss am 24.09. in Berlin zum Desaster machen!

Am Freitag, den 24.09.2021 will die AfD ab 17:00 Uhr ihren „Großen Wahlkampfabschluss“ vor dem Schloss Charlottenburg zelebrieren. Geladen ist das Who is Who der rechten Hetzer*innen. Neben Jörg Meuthen, Alice Weidel und Beatrix von Storch wollen noch eine ganze Reihe weiterer Faschos ihren menschenverachtenden, rassistischen und sexistischen Mist in die Mikrofone blöken. Außerdem will der rechtsradikale Görlitzer Maler- und Lackierermeister Tino Chrupalla zum Ausklang sein Lieblingsgedicht vortragen. Es droht also ein wirklich widerliches Ereignis zu werden. Doch gemeinsam können wir den Rassist*innen der AfD den Tag versauen und zeigen, dass wir ihre rechte Hetze in Berlin nicht dulden und auch weiterhin gilt: Ganz Berlin hasst die AfD!

 

Kommt am 24.09. ab 16:00 zur Gegenkundgebung am Spandauer Damm vor dem Schloss Charlottenburg! Bringt alles mit was Lärm macht! Seid kreativ und lasst uns den AfD Wahlkampfabschluss in Berlin zu einem Desaster machen!

(Berlin) Kundgebungsbericht: Free Leonard Peltier – Free Them All!

Freiheit für Leonard Peltier - Freiheit für alle!

Am Sonntag, den 12. September 2021 versammelten sich solidarische Menschen vor der US-Botschaft in Berlin. Mit der Kundgebung wollten wir an den indigenen kämpfenden Gefangenen Leonard Peltier erinnern, der heute seinen 77. Geburtstag hat. In Redebeiträgen wurde auf seine 45 Jahre Haft, die fabrizierte Anklage und Verurteilung und die tatsächlichen Gründe der Inhaftierung hingewiesen.

Prozessbericht vom zwölften Verhandlungstag (RAZ-RL-radikal-Prozess)

Prozessbericht vom zwölften Verhandlungstag (RAZ-RL-radikal-Prozess)

Gefahrengebiete? – Oder ortsbezogene Kriminalisierung? - Aufruf für die Fahrraddemo

*ENGLISH below*

Derzeit gibt es in Berlin offiziell 7 Gefahrengebiete, nachdem es zu Zeiten als diese noch geheim waren mehr als 20 waren. In diesen Zonen nimmt sich die Polizei mehr Rechte raus und sie werden deutlich intensiver von der Polizei bestreift als der Rest der Stadt. Doch passiert das tatsächlich um den dort drohenden “Gefahren” entgegenzutreten? Und von wem gehen diese Gefahren aus? Für wen? Und was bedeutet ein solches Gebiet für seine Bewohner*Innen?

Seiten

Berlin abonnieren