Berlin

POTSE EVICTION! TAG X-1

One more called eviction from the red-red-green Berlin senate, another displacement in favor of the interests of big real estate capital, one  more step in the total sell out of the city and the attack on its self-organized and alternative spaces and infrastructure.

Gefälschtes Schreiben: AKK ruft zum Adbusting auf

In den Nachbarschaften rund ums Berliner Kriegsministerium in Tiergarten und Schöneberg sorgten am Wochenende gefälschte Schreiben für Aufregung. Nachdem in der Vorwoche die Aktionsgruppe "Außenwerbung kunstvoll kapern (akk)" die Gegend rund um das Ministerium mit antimilitaristischen veränderten Bundeswehr-Werbeplakaten schmückte, tauchten dort auch noch gefälschte Schreiben im Namen der Kriegsministerin in den Briefkästen der Bürger*innen auf. In dem verteilten Schreiben freut sich angeblich Annegret Kramp-Knarrenbauer über die Adbusting-Aktion, da die Bundeswehr auch dafür kämpfe, dass man gegen sie sein könne. Außerdem ruft sie zu Adbustings und weiteren kreativen Aktionen am "Tag ohne Bundeswehr 2021" auf.

29.-30.5., 5.-6.6.2021: Bundesweite Aktionen und Kreativität gefragt - Berliner AfD-Listen für Abgeordnetenhaus und Bundestag verhindern, Beatrix von Storch aus dem Bundestag vertreiben!

Es gibt gute Möglichkeiten für die Antifaschistinnen, den Antritt von AfD-Kandidaten zu den Berliner Abgeordnetenhauswahlen und zu den Wahlen zum Deutschen Bundestag zu verhindern. Die Zeit für die Nazis wird knapp. Es gab offenbar auch schwere Unregelmäßigkeiten bei der Aufstellung der Delegierten. Beatrix von Storch und ihre Anhängerinnen können entscheidend geschwächt, den AfD-Strukturen Medienwirksamkeit und finanzielle Ressourcen entzogen werden.

Gerichtstermin - court date for Køpi Wagenplatz: 10. Juni 2021

Der erste Gerichtstermin für den Køpi Wagenplatz wurde für den 10. Juni 2021 um 12:00 Uhr im Landgericht Berlin Tegeler Weg 17-21 in Berlin-Charlottenburg Zivilkammer 19A angesetzt. Es ist ungeheuerlich, dass der Eigentümer Nehls während der globalen Pandemie lieber uns obdachlos sieht, als eine alternative Lösung zu finden. Es ist nicht das erste Mal, dass Nehls versucht, uns einzuschüchtern, aber dank der lokalen und internationalen Unterstützung und des Widerstands sind wir nach mehr als 30 Jahren immer noch hier. Wir kämpfen weiter und wir werden niemals aufgeben!

 

[ENG] UPDATE AND DEMO CALL 15.05.2021

On the 15th of May, a demonstration organized by Köpi and Rigaer94 will take place in their own defence and in solidarity with the many threatened or yet evicted places. Potse, another youth space, has received an eviction title for the 19th of May after two years of squatting. They are supposed to be kicked out to give space for another one of those smart and posh facilities that destroy cities, neighbourhood by neighbourhood.

#FrauenImWiderstand - Redebeitrag: Keine Befreiung vom Naziregime, ohne den antifaschistischen Frauenwiderstand. Kein Antifaschismus ohne Frauenbefreiung.

Im Rahmen des Gedenkens an die Befreiung von Nordostberlins am 22. April, hielt auch der Arbeitskreis »Frauen im Widerstand« einen Redebeitrag, in dem sich mit der vielfachen Unsichtbarkeit von Frauen in der Darstellung antifaschistischer Widerstandsgeschichte auseinandergesetzt wurde. Verbildlicht wurde dies anhand des »Denkmal der antifaschistischen Widerstandskämpfer«, an dem jedes Jahr in Weißensee das Gedenken an die Befreiung Nordostberlins gedacht wird. Zudem wurde im Redebeitrag auf die drei Weißenseer Widerstandskämpferinnen Frieda  Seidlitz , Else Jahn und Anna Ebermann eingegangen, sowie die Perspektive einer befreiten Gesellschaft.

#frauenimwiderstand - Lang leben die Frauen im antifaschistischen Widerstand!

Lang leben die Frauen im antifaschistischen Widerstand!
antifaschistische Gedenkkampagne

Der aktive Frauenwidestand gegen das Naziregime findet im Öffentlichkeit kaum die nötige Präsenz die er verdinet. Sei es in politischen Debatten, oder in der medialen und schulischen vermittlung antifaschistischer Widerstandsgeschichte oder die Darstellung in Form von Denkmälern. Es sind vor allem Männer die das Bild prägen – und Sophie Scholl. Das muss halt reichen. Wir denken dass dem nicht so ist!

Fotos: Köpi Wagenplatz bleibt! Teil 2

Der Wagenplatz der Köpi 137 ist räumungsbedroht. Während draussen solidarische Künster*innen ein neues Fassadenbild malten, gab das Haus Einblick in ihre Räume.
Fotos: https://umbruch-bildarchiv.org/koepi-wagenplatz-bleibt-teil-2/
Am 15. Mai gibt es eine Soli-Demo in Berlin, am 16. Mai eine Kundgebung vor dem Wagenplatz in der Köpi.

[B] Bericht und Fotos von Kundgebung gegen Rheinmetall

Am 11. Mai 2021 fand in Berlin eine Kundgebung von Rheinmetall Entwaffnen Berlin, Corasol und Migrantifa Berlin anlässlich der Online-Hauptversammlung des Rüstungskonzerns Rheinmetall statt. Etwa 40 Menschen versammelten sich um 10 Uhr am Pariser Platz in der Nähe vom Berliner Rheinmetall-Büro, um gegen Rüstung und Waffenexporte zu protestieren. Bereits vor der Kundgebung wurde im Innenhof des Pariser Platz 6a ein Transparent mit der Aufschrift „Rheinmetall Tötet“ angebracht. Der Rüstungskonzern hatte sein Schild vor dem Büro für heute abgeschraubt, es wurde mit Aufklebern und Flyern markiert.

Seiten

Berlin abonnieren