Bildung

"Kein Viertel für Nazis!" - Teil 6: Alruna Kubitschek und Tilmann Hauser. Ein Nazi-Paar in der Neustadt.

Heute wollen wir euch auf zwei Bewohner:innen der Äußeren Neustadt aufmerksam machen, welche ihr hier sicher nicht vermuten würdet. Die Rede ist von Alruna Kubitschek und Tilmann Hauser, einem Nazi-Albtraumpaar, welches durch ihre völkisch-nationalistischen Aktivitäten auffiel und tief in der neonazistischen Szene verwurzelt und gut vernetzt ist.

[Cyber Valley] Amazon-Palmer: Eine postfaktische KI?

 

Oberbürgemeister Palmer vergleicht auf Facebook die Proteste gegen Amazon und das Cyber Valley in Tübingen mit dem Sturm auf das Kapitol. Das ist natürlich Blödsinn. Aus gut informierten Quellen wissen wir, dass Palmers (kostenloser) „Amazon Prime“-Zugang bis 11/2021 gültig ist. Deshalb stellt sich die Frage: Warum legt er sich trotzdem jetzt schon dermaßen für den Konzern ins Zeug und was ist noch zu erwarten?

 

 

Polizeigewalt LL-Demo - aber bitte auch keine sexistischen Beleidigungen!

Wir brauchen keine Polizei und erst Recht keine Polizeigewalt!

Wir brauchen aber auch keine sexistische Sprache und Beleidigungen!

https://www.youtube.com/watch?v=pLpd331ngfc

Rechte Umtriebe an der Universität Kassel: Informationen über Immanuel Brand Rivas

Portrait Immanuel Brand Rivas Nazi Neonazi AfD

Unter uns, an der Universität Kassel, studiert der rechte Student Immanuel Jonathan Brand Rivas. Wir wollen ihn aus der Deckung holen und seine bisherigen politischen Aktivitäten aufzeigen. Die Universität sollte ein solidarischer, emanzipatorischer und progressiver Raum sein, an dem Nazis und ihre Freund*innen keinen Platz haben.

Forderung nach öffentlicher Debatte

Wir, ein Zusammenschluss aus Einzelpersonen, suchen die öffentliche Auseinandersetzung bezüglich verschiedener Täter und Täterschützer*innen Vorwürfe, die seit einigen Monaten in linken Kreisen in Dresden kursieren. Diese Vorwürfe sind bisher diffus und nicht greifbar, was eine politische und kritische Aufarbeitung unmöglich macht. Mit der Veröffentlichung verschiedener Texte wollen wir nun eine öffentliche Auseinandersetzung anstoßen, um weitere Mundpropaganda und vage Vermutungen zu unterbinden.

Militanter Dezember in der Metropolregion Nürnberg – eine Chronik (+ Plakat)

Plakate

2020 ist Geschichte! Die Bilanz des letztes Jahres liest sich gruselig: eine Pandemie, die vor allem die Ärmsten trifft, ein kapitalistisches System, von dem die Reichen so sehr profitieren wie noch nie, globale Zerstörung der Ökosysteme, eine politisch gewollte humanitäre Krise für Geflüchtete an den europäischen Außengrenzen, tödlicher Rechtsterrorismus und eine deutsche Linke, die zwischen Restriktion und Repression um Antworten ringt.

Gerade machen gegen die Reaktion damals wie heute!

Hinein in den antifaschistischen und internationalistischen Block auf der LLL-Demo!

 

10.01. um 10 Uhr U-Frankfurter Tor (Berlin)

Nachbar*innen klären auf

wir nutzten die dunklen Morgenstunden um unerkannt unsere Nachbarschaft in Frankfurt (Oder) Süd über die Neonazi-Umtriebe um Sven Lemke und lokalen Südring-Kneipe aufzuklären. Denn entgegen ständiger Aussagen und Beteuerungen der Kommunalpolitik hat Frankfurt (Oder) nach wie vor ein Problem mit Neonazi-Strukturen!
Einen Teil davon möchten wir hiermit öffentlich machen:

 

 

 

 

 

 

Queer-Feminismus in der Krise

Nach einer längeren Zeit melden wir uns auch mal wieder. Seitdem ist sehr viel passiert. Die Coronakrise hat unser alltägliches Leben massiv verändert. Doch am meisten unter der Krise leiden (wie so oft im Kapitalismus) vor allem marginalisierte Gruppen. Diese Thema wollen wir uns unteranderem im folgenden Text widmen.

Seiten

Bildung abonnieren