Hannover

Pressemitteilung: Skandalöser Polizeieinsatz nach „Mithai-Verleihung“

Heute, am 21.09.2019, zog die Verleihung des Negativpreises „Goldener Miethai“ an Thomas Klinke Immobilien einen brutalen Polizeieinsatz nach sich.

Von Hannover in die Schweiz!

 

Von Hannover in die Schweiz

 

Wir haben mit einer kleinen Aktion das Baugerüst der Firma Samiez aus Hannover-Empelde um das Kunstwerk am Königsworther Platz in Hannover kommentiert. Die Firma Samiez ist in der Vergangenheit mehrfach durch sexistische Werbung an ihren Gerüsten aufgefallen und wurde u.a. vom Werberat dafür gerügt. (https://www.queer.de/bild-des-tages.php?einzel=1514 ) (https://www.haz.de/Umland/Ronnenberg/Nachrichten/Kritik-an-Werbe-Plakat-Samiez-und-Firststop )

 

Wir nutzen die Gelegenheit und senden solidarische Grüße zum Frauenstreik in die Schweiz.

 

Hausbesetzung am Klagesmarkt [H]

Pressemitteilung Hausbesetzung 29.05.2019 am Klagesmarkt

Am Mittwochabend wurde ein Haus am Klagesmarkt besetzt. Zeitweise beteiligten sich 250 Menschen an der Besetzung. Die Räumung durch die Polizei erfolgte in den frühen Morgenstunden des darauf folgenden Tages.

Farbe bekennen gegen Gentrifizierung [H]

Letzte Nacht, vom 23. auf den 24. Mai, haben wir mehrere Immobilienunternehmen gleichzeitig angegriffen:

Vonovia: Buttersäure in der Lüftung eines Transporters, Parolen auf der Motorhaube und Farbe auf den Scheiben

Weise Immobilien: Bitumen an der Fassade und an den Scheiben.

Gerlach: Zerbrochene Scheiben im Eingangsbereich.

solidarische grüße ans ADM

am samstag, 12.01. gab es in hannover eine kleine soli-aktion für das am montag geräumte ADM in amsterdam

Ende der Climate & Justice Games

Heute gehen die Climate & Justice Games zu Ende: Klima- und Tierrechtsaktivist*innen führten mehr als 20 Kleingruppenaktionen in den sechs Aktionstagen durch. Sie bemalten unter anderem Bürgersteige vor Agrarunternehmen, störten Veranstaltungen der Messe und blockierten die Zufahrt zum Futtermittelkonzern Cargill. Es fanden Aktionen statt gegen den Kleidungskonzern Primark, das niedersächsische Verkehrsministerium sowie die Deutsche Bank - und natürlich die EuroTier.

Aktivist*innen protestieren in Hannover kreativ für globale Gerechtigkeit, Klimaschutz und Tierrechte

Am Nachmittag des dritten Aktionstags der Climate & Justice Games protestieren unter anderem Aktivist*innen von Animal Climate Action und Gruppen aus der Klimagerechtigkeitsbewegung aus Lüneburg und Karlsruhe mit einer Reihe von Aktionen in der Hannoveranischen Innenstadt für globale Gerechtigkeit und für Klimaschutz und Tierrechte.

Dritter Aktionstag der Climate & Justice Games in Hannover: Crime Scenes vor dem niedersächsische Landwirtschaftsministerium und Aktion bei McDonald’s

Am Donnerstagmorgen, dem dritten Aktionstag der Climate & Justice Games, hatten Aktivist*innen in den frühen Morgenstunden “Tatortmarkierungen” mit den weißen Umrissen eines Huhnes, eines Schlachterbeils und Kunstblut vor dem Landvolk Niedersachsen hinterlassen. Ähnliche “Crime Scenes” wurden auch an anderen Orten, darunter dem Landwirtschaftsministerium und dem Futtermittel- und Agrarkonzern AGRAVIS, gesichtet. Nachmittags zeigten Aktivist*innen von ARIWA Filme aus Schlachtfabriken vor einer McDonald’s-Filiale in der Innenstadt Hannovers.

Hausverwaltung Delta Fonds Hannover mit Farbe angegriffen

In der Nacht auf den 10. November haben wir das Bürogebäude von Delta Fonds mit Farbe angegriffen.

Baumhaus-Besetzung in Solidarität mit dem Hambacher Forst

Heute haben wir einen Baum in Hannover mit einem Baumhaus besetzt. Der Baum befindet sich zwischen den Stadtteilen Nordstadt und Linden an der Faustbrücke neben dem Üstra-Depot. Dies ist eine Aktion in Solidarität mit den Kämpfen im Hambacher Forst und auf der ganzen Welt. Deshalb haben wir Transparente mit der Aufschrift „RWE - Scheißverein“ und „Hambi bis Rojava, Widerstand ist da“ angebracht.

Seiten

Hannover abonnieren