Hannover

Von Hannover nach Afrin - Hoch die internationale Solidarität

Liebe Genoss*innen,

wir haben uns am heutigen Abend zusammengefunden, um unsere Solidarität mit Afrin zum Ausdruck zu bringen. Dort führen aktuell die faschistische türkische Armee und Dschihadisten Milizen einen Angriff auf die dort lebende kurdische Bevölkerung und das Kanton durch. Wir wollen uns solidarisch mit den dort lebenden Kurd*innen erklären und den Kämpfer*innen der YPG und YPJ den Rücken stärken. Wir stehen hinter euch! Von Hannover nach Afrin - Hoch die internationale Solidarität! Weg mit dem Verbot der PKK!

Wir rufen dazu auf, sich an den Newroz Demonstrationen und Veranstaltungen am 17.3.2018 in Hannover zu beteiligen!

Feminist Attack - new video-

Pünktlich zum 8. März ist nun ein Video aufgetaucht, dass eine feministische Aktion vom 08.03.2016 dokumentiert.

Viel Spaß damit und lasst euch inspirieren!

Let's take back the streets together! Am 8.März und immer!

Stoppt den Krieg gegen Afrin

 

 

Heute morgen haben wurde ein Transparent mit der Aufschrift „Stoppt den Krieg gegen Afrin“ am hannöverschen Neuen Rathaus befestigt. Die Aktion verfolgt dabei zweierlei Ziele.

[H] Neonazi Jan Heidrich an BBS3 und im Wohnumfeld geoutet

Heute Morgen wurde der hannöversche Neonazi Jan Heidrich an seinem Wohnort und an seiner Berufsschule in Hannover (BBS3) geoutet.

[H:] Bezirksrat Linden-Limmer wehrt sich gegen OB und Ministerium

Kampagne Halim Dener

Am Mittwoch, 31.01.2018, musste sich der Bezirksrat Linden-Limmer erneut mit der Benennung des Halim-Dener-Platzes¹ befassen. Nachdem die von Oberbürgermeister Stefan Schostok angerufene Kommunalaufsicht zu Beginn des Monats entschieden hatte, dass die Platz-Benennung im hannoverschen Linden-Nord rechtswidrig und darum zu beanstanden sei,² hatte die Stadtverwaltung dem Bezirksrat eine Drucksache zum Thema auf die Tagesordnung gesetzt.

[H] Solidarität mit den von Repression Betroffenen - G20 Protest ist legitim

Am heutigen Dienstag trieb die Polizei die Kriminalisierung der Proteste gegen den G20 Gipfel, mit der Durchsuchung von 25 Wohnungen und linken Freiräumen, weiter voran. Es sind nicht die ersten Durchsuchungen im Rahmen der Gipfelproteste und es werden wahrscheinlich nicht die letzten bleiben.

Ob mit Blick auf den Polizeieinsatz am vergangenen Samstag bei den Protesten gegen den AfD Bundesparteitag in Hannover oder ihm Rahmen der G20 Proteste und deren Kriminalisierungsversuchen, unser Widerstand ist legitim, unsere Solidarität ist grenzenlos.

Es wird nicht der Gipfel der Repression und der Gewalt sein mit welchem sich heute und in Zukunft eine Linke auseinandersetzen muss.

Es wird nicht das Ende unserer Solidarität sein, welche diese Repression hervorbringt.

G20 Protest ist legitim!

Neonazi Patrick Kruse am Hannover Kolleg - Schule ohne Rassismus geoutet

Patrick Kruse wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag, den 20.11 an seiner Schule, dem Hannover Kolleg in der Südstadt geoutet. Im Folgenden dokumentieren wir das Outing und wünschen uns eine weitere Verbreitung. Am Ende unter "Datei" findet ihr das Dokument als PDF.

Scheiben eingeschlagen - Gegen Verdrängung [H]

"Haack Immobilien" haben in Linden-Nord in Hannover Vereinsräume von Damla Genc gekündigt und renovieren diese gerade, nachdem die ehemaligen Mieter*innen ausziehen mussten.

Wir haben vom 24. auf den 25. Oktober die Scheiben von den Räumen eingeschlagen, mit denen bald noch mehr Geld verdient werden soll.

Die Bahn gehört uns Allen - Straßenbahnparty gegen Kontrolle & Überwachung

Am 8. September war in Hannover/Linden am Halim-Dener-Platz ein Stadtteilfest mit anschließendem Kiezspaziergang unter dem Motto "Die Stadt gehört uns Allen - kollektiv und solidarisch gegen Verdrängung und Konkurrenz". http://kiezkollektiv.blogsport.de/2017/09/01/22/

Im Anschluss daran haben wir in verschiedenen Straßenbahnen Flyer, Sekt und Orangensaft verteilt, Musik gehört und Spaß gehabt.

Seiten

Hannover abonnieren