Berlin

[B] Verdrängung beginnt hier: „Die Wohnungsnot ist Jan Hases täglich Brot“

„Wunderflats“ 1790€ für 53m² in Kreuzberg -wtf!

Wir haben dem CEO von „Wunderflats“, Jan Hase, einen kleinen Besuch in der Muskauer Str. 36 abgestattet, um sein Geschäftsmodell „Wunderflats“ zu kritisieren und sichtbar zu machen, dass wir uns die exklusive Aufwertung und Verdrängungen in unserer Stadt nicht länger gefallen lassen.

Mit Adbusting in den Verfassungsschutzbericht?

Mit dem Begriff „Adbusting“ wird eine Spielart der Kommunikationsguerilla bezeichnet, die sich mit dem Verfremden und Verändern von Werbung im öffentlichen Raum beschäftigt  Der euphemistisch als „Verfassungsschutz“ bezeichneten Inlandsgeheimdienst findet diese Tätigkeit neuerdings sehr alarmierend. Im sogenannten „Verfassungsschutzbericht“ warnt der Geheimdienst vor der diskreditierenden Wirkung von verfremdeter Werbung.

(B) Risse in der kapitalistischen Stadt - Tu mal wat!

Wir haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag für Risse in der kapitalistischen Stadt gesorgt.

Getroffen hat es die zwei Scheiben von Engel & Völkers in Friedenau, gemeint waren die ökonomischen Zwängen die dafür sorgen, das Menschen tagtäglich aus ihren Wohnungen fliegen, das horrende Dividenden bei Wohnungsunternehmen wie DW oder Vonovia ausgezahlt, das Menschen auf der Straße leben müssen...

Mobi-Foto für Tu Mal Wat Aktionstage!

Tu Mal Wat

Der KÜFACORNER36 solidarisiert sich mit den Tu Mal Wat! Aktionstagen vom 26. - 29.09.2019 in Berlin.

Beteiligt euch und macht euch grade!

Gegen die Stadt der Reichen!

https://tumalwat.noblogs.org/

 

Wagengruppe DieselA: Räumungsandrohung für den 26.09, Donnerstag 12:00 Uhr

Heute Vormittag war Herr Paul von der Liegenschaftsverwaltung der Deutschen Bahn da, um uns mitzuteilen, dass die Deutsche Bahn AG DB Immobilien - Region Ost unter dem Kommando von Herrn Landgraf (Caroline-Michaelis-Str. 5-11) uns auffordert das Grundstück in der „Zur alten Börse Str.1“ zu verlassen. Wir haben jedoch nicht vor zu gehen. In diesem Falle hat die DB angekündigt gewaltsam räumen zu lassen.

Messerangriff auf Roma - Prozeßbeginn

Am 29. März 2019 waren unsere Freundin Maria, ihr Mann und ihr Schwager in einer Berliner U-Bahn unterwegs, als sie von einer weißen deutschen Frau mit einem Messer attackiert wurden. Alle drei wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt und leiden immer noch an den körperlichen und psychischen Folgen des Angriffs. Da die Frau während der Tat Roma rassistisch beschimpft hatte gehen wir, Romaverbände und Unterstützer*innen, von einer rassistisch motivierten Tat aus. Wir möchten, dass der Fall öffentlich bekannt wird. Am Montag, den 23. September begann im Kriminalgericht Moabit das Verfahren gegen die Täterin. Obwohl sie große Angst vor Folgeangriffen haben, treten Maria und ihre Familie als Nebenkläger*innen auf. Am Montag wurde sie als Zeugin vernommen. Fotos und Bericht unter https://umbruch-bildarchiv.org/solidaritaet-mit-maria/

(B) Tag der geschlossenen Tür bei der Immobilienwirtschaft

Als Vorboten der Tu mal Wat Aktionstage bleiben heute zahlreiche Immobilienbüros vorerst geschlossen. Denn wir haben in der Nacht vom 23.09. zum 24.09. etwa 20 Türschlösser in vier Bezirken mit Nadeln gespickt und Sekundenkleber verklebt.

Fotos: Markthalle für alle statt Luxus-Food-Halle

Der Umbau der Markthalle 9 in Berlin-Kreuzberg zu einer Gastronomie-, Event- und Luxus-Location wird trotz der Proteste der Anwohner*innen weiter vorangetrieben. Deswegen fand am 14.09. erneut eine Protestkundgebung mit rund 200 Teilnehmer*innen vor der Markthalle statt: „Kiezmarkthalle statt Luxus-Food-Halle!“ Fotos unter: https://umbruch-bildarchiv.org/markthalle-fuer-alle-2/

[B] BBgR Aufruf zum Protest gegen den Aufmarsch von „Wir für Deutschland“ (3.10.)

Der rechtsradikale Verein »Wir für Deutschland« (WfD) ruft am 03.10.19 zu einer sogenannten »Großdemonstration« in Berlin-Mitte auf. Unter dem Motto »2. Tag der Nation« mobilisieren die Rechten gegen 14.00 Uhr zum Washingtonplatz, um von dort voraussichtlich Richtung Alexanderplatz aufzubrechen. Für 17.30 Uhr ist eine zweite Demoroute vom Alexanderplatz als »Tag der Nation 2.0« angemeldet, die als Ausweichroute denkbar ist.

Letzte Infos zu den TU MAL WAT Aktionstagen

Letzte Infos zu Ablauf und Infrastruktur. Wir wünschen euch vielfältige und kämpferische Tage! - Last information on schedule and infrastructure. We wish you diverse and combative days!

Seiten

Berlin abonnieren