Biopolitik

Testimonial and analysis of one resident of the #ZAD #NDDL

Many of you are wondering what is happening here, wanting to listen at the doors of our cabins, our trucks, our rooms, our houses, our tents and makeshift shelters .

As spring brings the renewal, in our lives it’s still winter. Both the cold breath of internal battles within our beautiful Zad and the winds of the battles to come against the world closing up on us are blowing strong.

I had a dream of unconditional solidarity between all those who fought against the construction of this airport. Just like two friends ready to take a blow for each other, even when in disagreement with each other.

Eil-Petition: Illegale Tierquälerei auf Europas Straßen beenden

Bitte unterstützt zahlreich meine neue Petition. Verbreitet dieses Anliegen viral über das Internet. Ich zähle auf euch.

Google informiert

Google informiert: Anlässlich unseres geplanten Google-Campus in Berlin-Kreuzberg möchten wir dich über unsere Absichten informieren.

Eine kurze Geschichte der Klimagerechtigkeit

Die internationale Klimagerechtigkeitsbewegung wächst. Auch in Deutschland. Angesichts einer neuen Großen Koalition ist dies wichtiger denn je. Unser Autor Jakobus Mühlstein skizziert den historischen Hintergrund der Bewegung und stellt Überlegungen für eine linksradikale ökologische Realpolitik an.

Naturkostmagazin EVE will nichts gegen rechte Koppverlags-Beilage tun

Aktuelle Ausgabe des eve magazins (https://www.eve-magazin.de/)

Erste Bioläden haben ”eve“ schon abbestellt, weil sich der "eve"-Verlag ignorant bis abweisend gegenüber der Kritik verhält, die Bioladen-Inhaberinnen wollen das Magazin daher nicht mehr auslegen. Der Koppverlag aus Rottenburg vertreibe ”rechtsesoterische(...) sowie rechtspopulistische und rechtsextreme Titel“ - Wie ist der Koppverlag einzuschätzen, muss ein Naturkostmagazin wie ”eve“ dessen Verlagsbeilage wirklich akzeptieren?

 

 

 

 

R153 UP!

"Erhebt euch, ihr habt nichts zu verlieren außer euren Stacheldrahtzäunen!" ~ Aus dem Krypto-Anarchistischen Manifest von 1988

Keine Ausreden mehr - Bienenkiller müssen jetzt vom Acker!

Bitte unterzeichnet zahlreich diese Petition. Danke!

Schutz der Regenwälder ist eine internationale Aufgabe

Unsere Lunge unser Leben

Die internationale Gemeinschaft sollte sich verantwortlich für den Schutz des Regenwaldes und anderer Naturschätze fühlen. Ich finde es riskant, dies den Ländern in denen diese Gebiete liegen, alleine zu überlassen. Es sind weltweit eher arme hoch verschuldete Länder und den Regenwald zu schützen kostet Geld und der Druck die vorhandenen Schätze auszubeuten, ist vermutlich sehr hoch.

Deshalb sollte es üblich werden, an Länder die ihre Schätze erhalten, einen Betrag zu zahlen, der diese finanziellen Verluste ausgleicht.

Freedom for hambach prisoners! Solidaritat amb les preses de Hambach!

Solidaritat amb les preses de Hambach! Solidarity with the Hambi 4! Solidarity greetings from Lleida!

Vier der neun seit der Blockaderräumung am 22. Januar 2018 eingesperrten Aktivisten aus dem Hambacher forst sind noch nicht frei. Heute, 2. März 2018, 12:00, findet eine weitere Haftprüfung am Amtsgericht Kerpen statt. Zeigt Solidarität und unterstützt die Gefangenen!

Freiheit für die Hambi 4! Solidaritat amb les preses de Hambach!

United we stand! Solidarische Grüße aus Lleida, Katalonien!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Four activists of the occupied Hambach forest are still in custody. Today, Mach 2nd 2018, 12:00, there is another hearing at Amtsgericht Kerpen. Support and show solidarity!

Freedom for the Hambi 4! Solidaritat amb les preses de Hambach!

United we stand! Greetings in solidarity from Lleida, Catalonia!

 

 

 

Wer betrügt, muss zahlen!

Bitte unterzeichnet diese Petition!

Seiten

Biopolitik abonnieren