Leipzig

[LE] Polizeikommissariat angegriffen - Rache für Mord, Abschiebung und Durchsuchung

Die vereinzelten Flaschen und Böller bei der abendlichen Demonstration in Connewitz waren für uns kein ausreichender Ausdruck unseres Hasses. Nachts haben wir dann das Polizeikommissariat im Haus des Jugendrechts mit einigen Steinen und Bitumenflaschen eingedeckt.

[Le] DNA Entnahme im Kontext des B34-Verfahrens, wenn früh morgens die Schweine im Haus stehen.

Heute morgen, am 14.09.22, um punkt 6h, haben die Cops versucht die 4 Gefährt_innen des B34 Verfahrens an den jeweiligen Meldeadressen anzutreffen. Sie kamen um ihre DNA zu entnehmen, da keine_r der 4 der bisherigen Aufforderung diese abzugeben nachgekommen ist. Zuletzt wurden sie im Januar diesen Jahres auf die Wache geladen, jedoch ist Keine_r von ihnen dort aufgetaucht.

Durchführung einer DNA-Entnahme in den Morgenstunden des 14.09.2022 in Leipzig-Plagwitz

Heute Morgen (14.09.2022) haben sich die Bullen gewaltsam Zutritt zu einem Hausprojekt in der Zollschuppenstr 3 in Leipzig-Plagwitz verschafft auf der Suche nach zwei Personen, um diesen DNA abzunehmen und eine ED-Behandlung durchzuführen.

0€-Ticket jetzt!

0€-Ticket jetzt! Wir schließen uns der laufenden Kampagne für ein 0€-Ticket an (https://knack.news/3268), in dem wir Ticketautomaten an den Haltestellen der Tramlinie 15 in Leipzig unbrauchbar gemacht haben.

Gründungserklärung der offenen anarchistischen Vernetzung Leipzig

Hiermit geben wir die Gründung der offenen anarchistischen Vernetzung bekannt. Wir haben die Erfahrungen gemacht, dass es in Leipzig aber auch anderswo schwierig sein kann, Anschluss an radikal-linke, antiautoritäre Kämpfe und Gruppen zu finden. Ob es Wissenshierarchien, Szenecodes, bestimmtes Aussehen oder verschlossene Haltungen sind, das Ankommen kann stark erschwert werden. Das Treffen soll somit eine Vernetzungsmöglichkeit für Menschen sein, die sich gerade erst mit Anarchismus beschäftigen, Menschen die frisch nach Leipzig gezogen sind oder alle die gerade keine feste Polit-Gruppe haben (wollen). Hier findet ihr eine Kritik an der autonomen Bewegung (1). Wir wollen mit dieser Tradition brechen und dazu einladen, gemeinsam aktiv zu werden.

“ … organisiert den Kaufhausklau!“

Leipzig soll am nächsten Montag der Auftakt zum „heißen Herbst“ werden, so denkt es jedenfalls Sören Pellmann von der Linkspartei, die „Freie Sachsen“, die AfD, das Compact Magazin und weitere. Unterschiedliche K-Gruppen mobilisieren auch, weil sie sich von den „Rechten“ keine Themen wegnehmen lassen wollen. Kritik an der ganzen Konstellation für den 5. September wird mit Spaltungsvorwürfen gekontert. Doch was wäre, wenn es wirklich zu „Unruhen“ käme? Ein politisches Desaster für alle mobilisierenden Gruppierungen.

Alles allen! Soziale Revolution gegen soziale Kälte

 

Einige ausführliche Anmerkungen im Stil einer Rede zur anti-autoritär / autonom / anarchistischen Beteiligung an der Demonstration „Heißer Herbst gegen die soziale Kälte“, angemeldet von der Linkspartei.

 

[LE] Heißer Herbst - Wir sind dabei

Antiautoritärer Aufruf sich an den sozialen Protesten gegen die Preissteigerungen in Leipzig zu beteiligen. Kommt am 5.9. zur Demo am Augustusplatz!

 

(LE) Grünen Büro besucht!

 

In der Nacht vom 16. zum 17. 08. 2022 haben wir beim Parteibüro der Grünen auf der Zschochrerschen Straße im Leipziger Westen die Scheiben eingeschlagen.

 

 

Solifoto aus Leipzig anlässlich der Bullenmorde

Menschenansammlung mit Pyrotechnik und Banner "Eure Morde rächen sich, Bullenschwein wir kriegen dich"

In den letzten Tagen ermordeten die Cops in Deutschland vier Menschen. Die Opfer waren POCs, wohnungslos, wurden zwangsgeräumt oder befanden sich in belastenden psychischen Situationen. Die Morde zeigen, dass die Polizei uns nicht schützt. In Leipzig haben sich Menschen für ein Solifoto zusammengefunden.

Seiten

Leipzig abonnieren