Hamburg

(HH) Glasbruch beim Generalkonsulat von Griechenland

Das Regime der Nea Dimokratia scheint nicht zu zögern, den Hungerstreik von Dimitris Koufontinas nur mit dessen Tod beenden zu wollen. Eine Politik der Abrechnung mit einer revolutionären Phase in der Vergangenheit Griechenlands. Die Regierung von Mitsotakis nutzt die Gunst der Stunde um während der Pandemie in den Gefängnissen und auf den Straßen jeden radikalen Widerspruch zu ersticken.

[HH] Für eine Welt ohne Knäste und Grenzen.

Fast regelmäßig gab es in den Jahren 2019 und 2020 Demonstrationen und Kundgebungen am U-Knast Holstenglacis - vor allem weil dort zwei anarchistische Gefährt*innen und ein wegen Aktionen gegen den G20-Gipfel Beschuldigter einsaßen, wurde sich immer wieder zusammengefunden, wurden die Gefangenen mit Feuerwerk, Musik, Parolen und Beiträgen gegrüßt. Nie wurde vergessen, dass sich hinter den Mauern auch viele andere Menschen befinden, deren Einsperrung genauso willkürlich, falsch und unmenschlich ist wie die derer, denen wir uns unmittelbar nahe fühlen.

[HH] Silvester: Feuerwerk und solidarische Grüße am Knast

Wie jedes Jahr an Silvester haben einige solidarische Menschen ihre Ablehnung gegen die Knäste und Verbundenheit mit den Gefangenen gezeigt.

*TWITTER SPERRT EA HAMBURG*

* für alle, die auch Twitter nutzen und dort dem EA Hamburg folgen:

[Archiv] Presseauswertung Antifa 2020 fertig – Verzeichnis aktualisiert

Im Archiv des Infoladen Schwarzmarkt in Hamburg gab es 2020 eine recht umfangreiche Presseauswertung zu Antifa, radikaler Linken und Repression, der Antifa-Teil ist fertig strukturiert und seine Inhalte sollen hier kurz vorgestellt werden.

(https://schwarzmarkt.noblogs.org/post/2020/12/31/archiv-presseauswertung-antifa-2020-fertig-verzeichnis-aktualisiert/)

Knastkundgebung in Hamburg verboten

Up-Date zur Silvester-Kundgebung in Hamburg

Gemeinschaftlicher Widerstand – Bericht zur bundesweiten Solidemo

Am 5. Dezember zog eine laute und kämpferische Soli-Demo mit bis zu 3500 TeilnehmerInnen anlässlich des beginnenden Rondenbarg-Verfahrens durch Hamburg. Wir beteiligten uns mit einem revolutionären Block. Hier Bericht, Bilder und unsere Demorede!

Fotos: Zea Rahlstedt schließen – Wohnungen für alle!

Nach Coronafällen und mehrwöchiger Quarantäne im Flüchtlingslager ZEA Rahlstedt in Hamburg fordern Flüchtlingsinitiativen die Schließung der ZEA Rahlstedt und Wohnungen für alle Flüchtlinge.
Fotos: https://umbruch-bildarchiv.org/zea-rahlstedt-schliessen-wohnungen-fuer-a...

(HH) Sie für uns, wir für Sie! Ein solidarisches "Moin" aus Hamburg!

Solidarität mit Lina - Grüße aus Hamburg

Solidarität und Freiheit mit Lina, Dy und Jo! 

Gemeinschaftlicher Widerstand - Gegen ihre Klassenjustiz -  Demo in Hamburg am 5. Dezember.

Eine Auseinandersetzung mit dem blauen Rettungsstern e.V.

Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Sanitätsdienst des blauen Rettungsstern e.V.

Seiten

Hamburg abonnieren