Mobi von Oben: Hamburger Innenbehörde und Verfassungsschutz

Erst macht sich das Landgericht Hamburg zum Sprachrohr der Staatsanwaltschaft und jetzt mobilisiert auch noch die Hamburger Innenbehörde zusammen mit dem Verfassungsschutz zu unserer Demo.

Samstag | 5. Dezember 2020 | 16 Uhr | Hauptbahnhof | Hamburg
Gemeinschaftlicher Widerstand!
https://gemeinschaftlich.noblogs.org/

Antifa Demo in Duisburg gegen Pegida NRW

Antifa Duisburg

+++ Entschlossene Antifa Demo durch Duisburg +++ großes Polizeiaufgebot +++ selbstbestimmte Aktionen nach der Demo +++

Scheinbesetzung Neustädter Str. 30 + Bannerdrop FÜR DEN DANNI

Squat

###Hallo Admins, bitte den Artikel in die Mittelspalte schieben, Danke.###

 

Wir haben vor einigen Tagen das Haus in der Neustädter Str. 30 in Leipzig scheinbesetzt und Banner für den Erhalt des Dannis aufgehangen.

 

Zusätzlich dokumentieren wir einige andere Bannerdrops die in den letzten Tagen in Leipzig stattgefunden haben.

 

Das Jahr 2020 – ein Virus trifft auf ein NATO Papier

suhl quarantäne

 

Vor 17 Jahren veröffentlichte die NATO ihren Bericht „Urban Operations in the Year 2020“, der eine strategischen Neuausrichtung für den Krieg in Städten behandelt. In Zukunft sollen Städte nicht mehr durch die eigene Luftüberlegenheit dem Erdboden gleichgemacht werden, sondern möglichst funktionsfähig übernommen werden. Dies vor dem Hintergrund, dass die globalen Eliten weder auf das Leben in den Metropolen noch auf die dortigen Knotenpunkte der Macht verzichten wollen, und die umkämpften Städte dieses Jahrhunderts zunehmend in den NATO Staaten selbst prognostiziert werden.

 

Als Grundlage des Berichts dienen Erfahrungen, die bei der Intervention in Mogadischu 1993, den Unruhen in Los Angeles 1992, während der britischen Besatzung in Belfast, dem Bürgerkrieg in Beirut (wo US- ,französische und italienische Truppen 1983 hinaus gebombt wurden), den brasilianischen Favelas (wo immer noch paramilitärisch gegen die Bewohner*innen vorgegangen wird) und ähnlichen Orten gemacht wurden. Das entworfene Szenario geht davon aus, dass immer mehr Menschen in die Metropolen der sog. Dritten Welt strömen werden, weil dort ihre einzige Überlebenschance vor Hunger und Umweltkatastrophen scheint und ein erheblicher Anteil dieser Flüchtlinge irgendwann auch in den Metropolen der sog. Ersten Welt stranden wird, die gleichzeitig Schauplatz von Konkurrenz- und Verdrängungskämpfen innerhalb der einheimischen Gesellschaft werden. (1)

 

 

3.07.17

Hamburg AntiG20-Camp in Hamburg durchzusetzen!
von: Wütende Gruppen des Widerstands gegen den G20 Themen: Freiräume, Globalisierung, Repression, Soziale Kämpfe

2.07.17

Hamburg [Fight G20] Los geht's!
von: Hinein in den revolutionären Block am Donnerstag Abend Themen: Globalisierung, Soziale Kämpfe, Weltweit

1.07.17

30.06.17

29.06.17

28.06.17

Hamburg Programm der internationalen Kundgebung „G20 - Welcome to hell“
von: Autonomes und antikapitalistisches Bündnis »G20 – welcome to hell!« Themen: Antirassismus, Gender, Ökologie, Repression, Soziale Kämpfe
Fight G20
von: Trotz Alledem

27.06.17

25.06.17

22.06.17

21.06.17

Hamburg CAMP WINS
von: anonym

18.06.17

17.06.17

16.06.17

15.06.17

14.06.17

13.06.17

12.06.17

11.06.17

8.06.17

7.06.17

6.06.17

5.06.17

3.06.17

2.06.17

1.06.17

Seiten

Newswire abonnieren
Features abonnieren