Duisburg

Bericht vom Aktionstag „#NichtAufUnseremRücken – Die Reichen sollen die Krise bezahlen“

„Nicht auf unserem Rücken. Die reichen sollen die Krise bezahlen“: Unter diesem Motto demonstrierten am Samstag, dem 18. Juli über 70 Personen in Duisburg. Die Demonstration war Teil einer bundesweiten Kampagne, die für diesen Samstag einen Aktionstag ausgerufen hatte. Neben Duisburg gab es Aktionen in über einem Dutzend Städte.

Anlass des Aktionstages war die beginnenden Folgen der Wirtschaftskrise und die Abwälzung der Lasten auf dem Rücken der Lohnabhängigen.

Protest gegen PEGIDA NRW

Antifa Duisburg

Heute waren wir erneut auf der Straße, weil die Neonazis von PEGIDA NRW versucht haben, in Duisburg ihren Rassismus und Hetze zu verbreiten.

Selbstbestimmt und spontan im Duisburger Zentrum!

 

Am 13.09. setzte sich gegen 20:30 Uhr eine kleine Spontandemonstration in einem Wohnviertel in der Duisburger Innenstadt in Bewegung. Selbstbestimmt und frei von jeglicher staatlicher Kontrolle nahmen sich antifaschistische AktivistInnen die Straßen um den Innenhafen herum und skandierten u.a. die Parolen: „Ganz Duisburg hasst die AfD“ und „Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda“ und „say it loud, say it clear, refugees are welcome here“.

 

 

Kurzbericht der Demonstration gegen Rassismus in Duisburg

Gestern haben ca. 100 Menschen an unserer Demo gegen Rassismus teilgenommen.

Bericht der Kundgebung „Moria brennt! Evakuiert die Lager. Jetzt.“

Antifa Duisburg

Heute gab es in zahlreichen Städten spontane Kundgebungen und Demonstrationen um auf die katastrophale Lage in Moria Aufmerksam zu machen. In Duisburg nahmen ca. 150 Menschen an der Kundgebung unter dem Motto „MORIA BRENNT Evakuiert die Lager. Jetzt.“ in der Innenstadt teil.

Aktionstag 18. Juli 2020 in Duisburg: #NichtAufUnseremRücken – Die Reichen sollen die Krise bezahlen!

Die Kampagne Nichtbauf unserem Rücken hat einen Aufruf für einen Protesttag. Hierfür hat sich ein Vorbereitungkreis in Duisburg zusammengefunden, um auch in unserer Stadt Protest gegen die Krisenfolgen zu organisieren. Auf dieser Seite informieren wir euch über die Arbeit und Mobilisierung.

DEMONSTRATION AM: 18. JULI 2020 UM 14:00 UHR / AVERDUNKPLATZ DUISBURG

Gesundheit ist keine Ware – Am 18. Juli in Duisburg auf die Straße!

Der Vorbereitungskreis für den 18. Juli 2020 Duisburg ruft zum Protest auf. Im Folgenden könnt ihr den zweiten Aufruf des Arbeitskreises lesen.

Solidaritätsbesuch bei den streikenden KollegInnen von Amazon Rheinberg

Der Versandkonzern Amazon wird in Rheinberg und einigen anderen Standorten in Deutschland bestreikt. Seid Dienstag Nacht befinden sich die KollegInnen in Rheinberg in einem Streik, der heute Endet. Aktive Gewerkschafter*innen und wir als „Vorbereitungskreis für den Krisenprotest am 18. Juli 2020“ aus Duisburg statteten ihnen einen Solidaritätsbesuch ab und durften eine Rede auf der Bühne halten.

Farbangriff auf Autos von Neonazis und Fahrschule in Duisburg

In Duisburg wurden letzte Nacht zwei Autos von Neonazis und eine Fahrschule mit Farbe angegriffen.

Duisburger Antifaschist verurteilt

Antifa Duisburg

+++Antifaschist verurteilt+++Viele solidarische Prozessbeobachter+++Aufruf zur aktiven Teilnahme an antifaschistischer Arbeit und Mitgliedschaft in der Roten Hilfe+++

Seiten

Duisburg abonnieren