Deutschland

Vergewaltigung linksaussen und Uebergriff Szene

Kinder sozial malso mit Juendamt und Partei/en sind jetzt n Regionalthema,Kinder und Kindwegnahmen sind Themen die man dann schon wieder in Berlin lassen kann ,bei Medizinthemen wie behandlung in Krankenhaeusern ,uns kam pankow-Weissensee ganz okay vor, Gewicht und figur stimmten trotz Beandlung und Aufenthaltszeitraeume waren beduerfnisangepasst,es kam keine Kritik an,muß man aber dann doch die stadtabwesenden Opfer fragen ,das Urbankrankenhaus kam uns auch gut vor ,aber eher gegen Kaelte und nicht so gut im Sommer war fuer das Opfer kindlicher Mißhandung und Erwachsene im beginnenden Stadium der Drogensucht und Suizidtoten S. dann der Aufenthalt im UK ,geschobene Therapiebeginne im Drogenbereich nerven auch Bewaehrungsstrafenkandidaten,(2),der Infofluss ins soziale Umfeld aus den Khs ist bei nicht verheirateten Frauen nach Haushaltsunfaellen fuer uns unzureichend,Kontaktaufnahmen sind bei normalem Engagement erst nach einem Jahr sinnvoll moeglich,wenn die Frau sich bei Mitbewohnern meldetm,solche Infos sind aber nichtrueckvollziehbar ,nur bei kontakt zu den Mitbewohnern sind Infos verifizierbar,Infos die kreuzberg 7 west Szene reagiert erst auf die Fallzahl sechs ,bringen uns auf die Oakme,und legen nahe,das Gruppenbeschuldigungen sinnvoll sind,die Diskussion ist sinnvoll,da es auch in der antiraszene unabgeschlossene und oder nichtveroeffentichte Auseinandersetzungen mit Uebergriffen gab ,ein Betreuer in nem Profiprojekt in ner Berliner Disse arbeitet,und Vorsicht,Triggersensibilitaet wird schnel wieder vergessen ,auch Gewalt von Frauen ist triggernd ,eine Masseuse hat uns das leider angetan,als vermieterin,eine weitere Masseuse hat ansprüche geaeussert und Pflegewuensche gestelt,fuer die Ableistung der Schulden fuer Mathenachilfe der KMI Dramstadt wuerden wir druebr reden,das ihr als Arschgesichter der enggaierten Initiativen Umsonstpressearbeit braucht und wie wir uns als betroffene Generationen von Ausbeutung von Umsonstarbeit ,iskursignoranz,Bedrohung mit der Psychiatrie,Angettasche auf ueden Hasveranstaltungen ,Rauswuerfen von Betroffenen aus Kuechen (Corasol ) und Laeden ( Stresfaktor ),Raumentzug und mangelndem Entgegenkomen missbraucht fuehlen von mit der Araberwelle uninteressant gewordenen Mobilen ,die ihre Kollateralschaeden nicht ausreichend bedienen ...also weitere Kritik gilt der Berliner Antira,dem Prowobetreuungsverein im Mutterkindbereich ,der Pariatet als Wohlfahrtsverband und das Kinderchaos in Neukoelln ist so wenig unsere Sache wie der angebliche Raummangel freier Schul-Eltern ,kriegt doch ertsmaleure Beziehungsprobleme und Altlasten in West-Westdeutschland auf die Rolle,

Pressemitteilung zu den Falschmeldungen der Polizei während des G20

Foto: 4.7.2017: Der MalerSaal im Schauspielhaus ist für Schlafplätze geöffnet, doch die Polizei blockiert den Eingang.

Wir, die Mediengruppe Montag (MGM), setzen uns aus verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen zusammen, die bereits seit geraumer Zeit Gegenöffentlichkeit zu den bürgerlichen Medien betreiben. Anlässlich der Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg haben wir uns zusammengefunden, um eine gemeinsame und vielfältige Dokumentation aus Text-, Foto- und Videomaterial zusammenzustellen.

Wahlkampf: Merkel hofft auf Clintons Berater

Die Medien berichteten vor kurzem, dass sich die Berater aus dem Wahlteam von Hillary Clinton, zu der Angela Merkel enge freundschaftliche Beziehungen lange Zeit unterhält, bei der Bundestagswahl beteiligt sind.

Brief von Reichel an Poroschenko: Wenn das ein Fake ist, dann gut erfunden

Vor einigen Tagen begann ein gehackter Brief, den der deutsche Botschafter in der Ukraine, Ernst Reichel, an den ukrainischen Präsidenten, Petro Poroschenko, geschrieben hatte, in sozialen Netzwerken zu kursieren. Wenn er ein Fake ist, dann ist es gut erfunden.

Offener Brief von WissenschaftlerInnen der Universitäten Freiburg, Frankfurt/M und Northumbria (UK) gegen den unbegrenzten Einsatz erweiterter DNA-Analysen in der Verbrechensaufklärung

Angesichts der kontrovers geführten Diskussion um erweiterte DNA-Analysen in der Forensik, die durch den Mord an der Freiburger Studentin Maria angestoßen wurde, haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Freiburg, der Universität Frankfurt/M und der Northumbria University (UK), am 7.12.2016 einen Offenen Brief publiziert, der vor den Risiken warnt. Wir möchten damit zu einer Versachlichung und Differenzierung der Diskussion auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse beitragen, mehr unter https://stsfreiburg.wordpress.com/ und hier http://aktuelles.uni-frankfurt.de/gesellschaft/dna-analysen-wissenschaftler-warnen-vor-risiken/.

Türkischer Geheimdienst MIT: In Deutschland wie zu Hause

Nach dem Militäraufstand in der Türkei Mitte Juli nahmen die Aktivitäten der türkischen Geheimdienste in Deutschland zu. Milli Istihbarat Teskilati (MIT) hat im Visier deutsche Bürger türkischer Abstammung, die Ankara wegen der Mitwirkung am Putschversuch und der Verbindung mit dem Prediger Fethullah Gülen verdächtigt.

Türkischer Geheimdienst MIT: In Deutschland wie zu Hause

Nach dem Militäraufstand in der Türkei Mitte Juli nahmen die Aktivitäten der türkischen Geheimdienste in Deutschland zu. Milli Istihbarat Teskilati (MIT) hat im Visier deutsche Bürger türkischer Abstammung, die Ankara wegen der Mitwirkung am Putschversuch und der Verbindung mit dem Prediger Fethullah Gülen verdächtigt.

Jaroslaw Kaczynski verwischt seine Spuren

Die politische Situation in Polen geht in die nächste Phase der Spannung.  Anlass dafür – die Unzufriedenheit von Jaroslaw Kaczynski mit der Handeln der ehemaligen Ministerpräsidenten der Polen Donald Tusk, besonders die Äußerungen über seine Unsicherheit über Zukunft von transatlantischen Beziehungen zwischen der EU und den USA.

Seiten

Deutschland abonnieren