Soziale Kämpfe

Athen: Bekennung zu Brandstiftung in Vyronas

 

Die kapitalistische Wirtschaft muss der Gesellschaft, einer miserablen, schlafenden Gesellschaft, Sicherheit verkaufen. Die kapitalistische Maschinerie, ihre Bullen in Uniform und der Schmutz, der sie umgibt, sind dazu da, damit die Leute Befehle befolgen und dann Scheiße konsumieren und Plastikkram, wie z.B. Handys kaufen …

 

 

Müller & Bremermann-Immobilien angegriffen!

Gestern Nacht haben wir am Hauptsitz der Firma Müller & Bremermann-Immobilien (M&B-I) in der Franz-Schütte-Allee 250 in Horn-Lehe etliche Scheiben eingeschlagen.

Freiheit entsteht als kämpfende Bewegung – Ein Aktionsvideo (Aschaffenburg 2021)

Freiheit entsteht als…. ähm, Freiheit? Welche Freiheit? Seit dem Beginn der Pandemie träumen wir von Freiheit, haben gemerkt was wir alles vermissen, den Tag herbeigesehnt, an dem wir alle unsere Lieben wiedersehen, an dem das Leben normal weitergeht und wir all das machen können, was unser Leben so lebenswert macht…

Jetzt scheint die Pandemie wieder im Griff zu sein und Freiheit kehrt zurück. Aber wir sehen wie sich öffentliche Grünflächen in Biergärten verwandeln, nur noch Eisdielen und Klamottenläden, nur noch Räume, die einem Zweck dienen: Dem betäuben und konsumieren.

Nachtrag IAA: BMW Niederlassung am Frankfurter Ring angegriffen

Schon am 8. September hat die SUV-Abteilung der BMW-Niederlassung am Frankfurter Ring großflächig Farbe abbekommen. Wir haben BMW während ihrer Greenwashing-Messe IAA als das geoutet was sie sind: Klimakiller und Ausbeuter. Die Bullen konnten ihre Ankündigung alle Autohäuser der Stadt zu schützen nicht einhalten. Auch Streifen im Minutentakt und patroullierende Securitys um die Prestigebauten BMW-Welt, Autohaus und Werk konnten die Aktion nicht verhindern.
BMW selbst hat noch am frühen morgen eine Hebebühne anschleppen lassen um die Fassade neu zu streichen. Trotzdem konnten eine Menge Pendler*innen sehen, dass trotz Belagerungszustand über München Angriffe auf Autokonzerne möglich sind und wir hoffen überstürzte Reinigung und das Streichen hat BMW ordentlich extra gekostet.
Autokapital enteignen!

MUC/IAA: MAN-Zentrale angegriffen

 

Heute, am Abend des Samstag, den 11. September 2021 sind wir mit ca. 30 Aktivist*innen im Kontext der Anti-IAA-Proteste zur MAN Zentrale in München-Schwabing gezogen und haben diese mit einem Dutzend Farbbeuteln angegriffen und eine Parole auf dem Boden hinterlassen.

 

[LE] 23.10. DEMONSTRATION: All together // Tous ensemble // Tutti insieme

<div class="ace-line"><span class="author-a-z122zz74zxscgz71zez84zz81zz122zu0z65zwp">All together - autonomous, resistant, irreconcilable! 23.10.2021 at 17:00h in Leipzig! +++ </span><span class="author-a-wz85z2xvz88zz83zdz67zfz80zsz72zz79zz90zf">Tous ensemble - autonomes, résistants, irréconciliables! 23.10.2021 à 17h00 à Leipzig! <br /></span><div id="magicdomid199" class="ace-line">+++ <span class="author-a-7hxz85z2fz70zlz80zv2qz90zu54">Tutti insieme - autonomi, resistenti, inconciliabili! 23.10.2021 alle 17 a Lipsia!</span></div></div>

Was wählst du? Sonderausgabe Kanaille zur Wahl 2021

Aus Anlass der Wahlen und des „Volksentscheids Deutsche Wohnen Enteignen, sowie Alternativen gibt es eine Kanaille-Sonderausgabe zum Thema.

Zum selbst ausdrucken auf A3 gibt es hier ein PDF.

Gefahrengebiete? – Oder ortsbezogene Kriminalisierung? - Aufruf für die Fahrraddemo

*ENGLISH below*

Derzeit gibt es in Berlin offiziell 7 Gefahrengebiete, nachdem es zu Zeiten als diese noch geheim waren mehr als 20 waren. In diesen Zonen nimmt sich die Polizei mehr Rechte raus und sie werden deutlich intensiver von der Polizei bestreift als der Rest der Stadt. Doch passiert das tatsächlich um den dort drohenden “Gefahren” entgegenzutreten? Und von wem gehen diese Gefahren aus? Für wen? Und was bedeutet ein solches Gebiet für seine Bewohner*Innen?

[MUC]: Besuch bei VW-Vorstandsvorsitzendem Herbert Diess zuhause

 

Mitten im Münchener Glockenbachviertel besitzt Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, ein Haus mit Bar und bewohnt eine Wohnung. Im Zuge der IAA haben wir ihm einen Besuch abgestattet.

 

Das Anwesen wurde verschönert und die Anwohner*innen mit einem Plakat auf ihre unangenehme Nachbarschaft aufmerksam gemacht.

 

Seiten

Soziale Kämpfe abonnieren