Salzburg

[Salzburg] Spontan-Demonstration gegen Femizide und das ganze verdammte Patriarchat

Frontale Ansicht der Spontan-Demonstration. Neben dem Front-Transparent mit der Aufschrift "Nehmt ihr uns eine, antworten wir alle!" ist ein dunkles Seiten-Transparent sichtbar. Darauf steht "Ni una menos!" Auf dem Foto sind gut 15 bis 20 vermummte Personen zu sehen. Inmitten der Menge hält jemand Pyro-Technik hoch – die Demo ist dadurch rot erleuchtet, um die Personen hängt ein Nebelschleier.

*English below*

Gestern Nacht wurde in Salzburg-Schallmoos eine Frau von ihrem Ex-Partner ermordet. Deshalb waren wir heute auf der Straße, denn diese Gewalt hat System und darf nicht unbeantwortet bleiben! Es handelt sich hier um keinen Einzelfall und auch nicht um ein sogenanntes Beziehungsdrama. Es ist Femizid! Der Mord der gestrigen Nacht, vom 21. auf 22. März, reiht sich ein in eine lange Liste – es ist der sechste dokumentierte Femizid 2021 in Österreich!

[Salzburg] Bericht und Eindrücke zur 8. März Demo 2021

Front-Ansicht der Demo. Es ist bereits nacht, die Straße ist durch Straßenbeleuchtung erhellt. Auf einem Transparent steht "8. März ist alle Tage! Dies ist eine Kampfansage!", auf einem anderen "Pro Choice is ois! Abtreibungsgegner*innen entgegentreten". Im Hintergrund sieht man ein Schild mit der Aufschrift "Sexismus tötet!"

Am 8. März fand in Salzburg die Demo zum weltweiten feministischen Kampftag statt. Wie jedes Jahr machten wir uns hier für feministische Selbstorganisation stark – so war die Demo nur für Frauen, Lesben, intergeschlechtliche, nicht binäre und trans Personen offen. Zwischen 200 und 300 Teilnehmer_innen versammelten sich bei der Neuen Mitte Lehen und zogen in feministischer Manier lautstark und raumeinnehmend durch das abendlich-nächtliche Salzburg.

Solidarische Grüße aus Salzburg an die Rigaerstraße 94 in Berlin

Wir haben in Salzburg eine Transpi-Aktion in Solidarität mit der Rigaer 94 durchgeführt. Dazu haben wir uns vor die Mozartstatue gestellt, mit dem Transpi posiert und ein Foto gemacht.  Das Transpi haben wir anschließend an einer Brücke in der Innenstadt befestigt.

Wir haben in Salzburg eine Transpi-Aktion in Solidarität mit der Rigaer 94 durchgeführt.
Dazu haben wir uns vor die Mozartstatue gestellt, mit dem Transpi posiert und ein Foto gemacht.

Das Transpi haben wir anschließend an einer Brücke in der Innenstadt befestigt.

Die Rigaer 94 soll heute mit dem Vorwand, eine Brandschutzbegehung durchzuführen, geräumt werden.

Wir zeigen uns solidarisch mit der Rigaer 94! Bildet Banden, squat the world!

https://rigaer94.squat.net/

 

Die Häuser denen, die sie brauchen! - Scheinbesetzung in Salzburg

 

In Salzburg gab es am 17.02.2021 eine weitere Scheinbesetzung. Leute nahmen ein leerstehendes Haus an der starkbefahrenen Vogelweider-Straße kurzzeitig in Beschlag und gestalteten es öffentlichkeitswirksam um. Die Aktion richtet sich u.a. gegen die horrenden Mietpreise in der Stadt und gegen die kapitalistischen Eigentumsverhältnisse im Allgemeinen. Solidarische Grüße gingen raus an die Dete in Bremen und die geräumte autonome Fabrik ROG in Ljubljana. Bildet Banden, squat the world! (A)

 

 

Spontandemo gegen Europas tödliche Grenzen und Lager

Wir sind heute in Salzburg auf die Straße gegangen um unsere Wut über die Abschottungspolitik der europäischen Staaten zu zeigen.

In Lagern wie Lipa in Bosnien und Kara Tepe auf Lesbos werden Menschen unter Bedingungen festgehalten, die auf Dauer nicht zum Überleben, geschweige denn zum Leben reichen.

Solidarity with antifascist and anarchist prisoners in Belarus!

As a contribution to the week of solidarity with anarchists and antifascists in Belarus from 23 to 30 November 2020, we dropped a banner in Salzburg, Austria. Another banner was spotted on a building nearby.

 

For info on the situation in Belarus and the imprisoned comrades, check out ABC Belarus

 

Until all are free, no one is free!

 

[Salzburg] Abtreibungsgegner Joannes Bucher geoutet

Outingplakat Joannes Bucher

Wir haben in den frühen Morgenstunden in Salzburg eine Outingaktion gegen den fundamentalistischen Abtreibungsgegner Joannes Bucher durchgeführt.

Bucher ist Europadirektor von Human Life International, einer der weltweit größten Anti-Choice-Organisationen. Zugleich arbeitet er in Salzburg als Psychotherapeut - das finden wir unzumutbar! Schluss mit patriarchaler Gehirnwäsche und klerikalfaschistischen Umtrieben!

Deshalb haben wir die Straßen um seine Praxis, Verlagsräume und Wohnadresse mit Outing-Plakaten zugepflastert.

Grüße gehen an die Leute, die heute in Wien gegen den "Marsch fürs Leben" auf die Straße gehen!

Pro Choice is ois!

 

 

 

SBG: Aktionen zum Tag gegen Rassismus

Heute ist der 21. März: Der weltweite Tag gegen Rassismus. Das haben wir zum Anlass für mehrere dezentrale Transpi- und Plakat-Aktionen genommen.

SBG/Corona: Wir bleiben solidarisch!

-mit alten Menschen, Menschen mit (Lungen-) Vorerkrankungen oder Immunschwäche,
für die COVID-19 besonders gefährlich ist.
- mit allen Menschen, die durch die jetzige Situation an ihrem Arbeitsplatz massiv unter Druck geraten (z.B.
Überstunden).
- mit Menschen, die durch (drohende) Entlassung in einer finanziellen Notlage landen.
- mit allen Menschen, die neben ihrer Arbeit die Betreuung von Kindern und alten oder kranken
Familienangehörigen auf sich nehmen müssen (Das trifft meistens Frauen).
- mit allen, denen aufgrund von Armut und/oder Obdachlosigkeit medizinische Versorgung verwehrt wird.
- mit allen, die jetzt vermehrt rassistischen Übergriffen ausgesetzt sind.
- mit allen Migrant_innen, die unter unmenschlichsten Bedingungen an den EU-Außengrenzen festsitzen
und somit von medizinischer Versorgung ausgeschlossen werden.

Seiten

Salzburg abonnieren