Freiräume

NO PAG

Anfang Mai ziehen wütende Menschen, in der Nähe des Hauptbahnhofes in München, durch die Straßen. Sie schreiben Bullen-, Staats- und PAGfeindliche Parolen an Wände. "Gegen Bullen, Staaten und Bullenstaaten", "No PAG", "Feuer und Flamme allen Bullenwachen" und so weiter...

Solidarität mit den Betroffenen von Überwachung, Polizeigewalt und Kriminalisierung im Wendland und überall!

Mit einem großen Transparent bekundet das Alhambra in Oldenburg seit Montag Abend die Solidarität mit den Betroffenen von Überwachung, Bullengewalt (u.a. durch Oldenburger BFE-Einheiten) und Kriminalisierung im Wendland nach der Kundgebung am vergangenen Freitag.

 

 

 

Bullenhelfer B&O Group

Handlungsoptionen nach Räumungen etc

#Besetzen: Nachbarschaftliches Soziales Zentrum in der Reiche 114 eröffnet

Nachbarschaftliches Soziales Zentrum in der Reichenbergerstraße 114 eröffnet

 

Jahrelang stand das Ladenlokal in der Reichenbergerstraße 114 leer. Seit zwei Monaten nutzt es das Kollektiv „Friedel54 im Exil“. Heute öffnen wir es für den gesamten Kiez und für alle, die eine solidarische Stadt wollen. Kommt vorbei!

#Besetzen: Bornsdorferstr. 37b in Neukölln besetzt!

PALÄSTE FÜR ALLE, STATT WOHNRAUM ALS WARE

 

#Besetzen - Es geht los!

Es geht los! Besetzungen in Berlin - Von Steglitz bis Buch!

 

Internationale anarchistische Live-Radiosendung 2018

Vom 16. bis 20. Mai 2018 findet das 4. Internationale anarchistische und antiautoritäre Radiotreffen in Berlin statt. Am Sonntag, den 20. Mai 2018, werden die verschiedenen teilnehmenden Radios gemeinsam von 14 Uhr bis 22 Uhr (MEZ) live senden. Ihr könnt die Liveübertragung des 4. Internationalen anarchistischen und antiautoritären Radiotreffens hier live streamen, zudem werden einzelne lokale Radiosender die Sendung live übertragen.

[S] Hausbesetzung in Stuttgart geht weiter - Aufruf zur Unterzeichnung der Solidaritätserklärung und Plakataktion bei Eigentümern in London

Nach angedrohter Zwangsräumung haben die BesetzerInnen der besetzten Wohnungen unmissverständlich klar gemacht, dass sie die Besetzung weiterführen werden.
Für diesen Samstag hatten das Besetzungskollektiv und Unterstützer zu einer öffentlichen Veranstaltung ins Alte Feuerwehrhaus in Stuttgart-Heslach eingeladen. Rosevita Thomas und Familie Uda berichteten in der Veranstaltung von ihren Beweggründen für die Besetzung der Wohnungen. Stadtrat Tom Adler und André Kaufmann, Gewerkschaftssekretär und Aktivist der Initiative Klassenkampf, behandelten in ihren Redebeiträgen die Wohnungsnot und auch die Rolle der Stadt für die Wohnungsmisere in der Landeshauptstadt. Das trotz recht kurzfristiger Einladung über einhundert Menschen zu der Veranstaltung gekommen sind und viele Besucherinnen und Besucher ihre Solidarität bekundeten und selbst aktiv werden wollen, zeigt den enormen Handlungsbedarf bei den Themen Mietenwahnsinn und Leerstand.

[LE] The Roof is on fire

Wir haben in der Nacht auf Donnerstag den 17.05 den Dachstuhl des Neubaus der Thalysia Höfe in Brand gesetzt. Dazu legten wir am nordwestlichen und südöstlichen Dachgeschoss Brandsätze.

Seiten

Freiräume abonnieren