Repression

Das Schweigen durchbrechen!

Straßenumbenennung

Am Montag, dem 9. Juni, erinnerten in Nürnberg zwei antifaschistische Kundgebungen an die Mord- und Anschlagsserie des „Nationalsozialistischen Untergrunds“.

[B] Polizeilich verhinderte Info-Veranstaltung wird morgen nachgeholt

Letzte Woche versuchte ein Großaufgebot der Berliner Polizei die Räume der Friedel54 zu stürmen. An diesem Tag sollte eine Info-Veranstaltung der antifaschistischen Kampagne “Greif ein! – Nazis & Rassist*innen keine Ruhe lassen” aus dem Harzkreis in Sachsen-Anhalt stattfinden, was besagtes Großaufgebot erfolgreich zu verhindern wusste.

Weil wir die Ziele der Kampagne super finden und insbesondere, weil wir die gewaltsame Verhinderung der Veranstaltung nicht einfach so stehen lassen und hinnehmen wollen, wird die Info-Veranstaltung am morgigen Mittwoch (11.06.) um 20:00 Uhr nachgeholt.

Protestiert am 12.06. auf den Straßen gegen die FIFA!

Protestiert gegen das Big Business des FIFA-Standards! Die U-Bahn-Arbeiter / innen von São Paulo streiken seit fünf Tagen. Sie kämpfen für bessere Arbeits- und Sozialbedingungen sowie Verbesserungen im öffentlichen Verkehr unserer Stadt.
Vollständige Unterstützung den U-Bahn-Arbeiter/Innen von São Paulo!
Vollständige Erfüllung der Forderungen der Arbeiter/Innen in Brasilien! Verteidigt das Streikrecht!

Unwetter findet in der ARD erst heute Morgen statt

Bis Mitternacht, länger habe ich nicht geguckt, hat die Tagesschau Online Redaktion dieses bedrückende Unwetterbild als Topnachricht gepostet. Merkel mit noch drei Regierungschefs irgendwo auf einem See in Schweden. Zu diesem Zeitpunkt war ein Unwetter mit einer riesigen Gewitterzelle bereits über den Westen der Republik hinweggezogen und hatte erhebliche Schäden angerichtet. Das konnte, wer wollte, jeder in den sozialen Netzwerken nachlesen. Doch was war in den Tagesthemen los? Dort passten die aktuellen Wetterereignisse offenbar nicht hinein. Stattdessen wird von Angela Merkels gescheitertem Versuch berichtet, die Juncker Gegner zu überzeugen. ... Quelle: ARD, Tagesthemen, 09.06.2014, 23:15 Uhr ...

[B] Statement der Friedel54 zum vergangenen Polizeieinsatz

Provokationen, Polizei, Polonaise
Der Versuch einer antifaschistischen Infoveranstaltung

Am Abend des 03. Juni 2014 versuchte ein Großaufgebot der Berliner Einsatzhundertschaft den selbstverwalteten Projektraum in der Friedelstraße 54 zu stürmen. Dort sollte eine Infoveranstaltung der der Kampagne „Greif ein – Nazis und Rassist*innen keine Ruhe lassen!“ aus dem Harzkreis in Sachsen-Anhalt stattfinden.

Für einen revolutionären Syndikalismus in Brasilien

Grüße an alle Menschen dieser Erde, hier spricht das brasilianische Volk, unterdrückt und ausgebeutet wie viele von Euch. Wir möchten unsere ungeteilte Unterstützung, Solidarität und  Geschlossenheit ausdrücken, die weder Grenzen, Länder noch Staaten kennt.

Musik braucht Freiräume 2014

die alternative fête de la musique am 21. Juni ab 14 Uhr Wagenplatz Scheffelstraße Berlin: für freie Kultur | Musik, Kleinkunst und andere Delikatessen!!!

Plakate gegen Zwangsinstitutionen

"Freiheit wäre nicht nur, nicht eingesperrt zu sein, sonden auch keine Angst davor ahben zu müssen eingesperrt zu werden"

Folgende Plakate wurden in Marburg gefunden

Die Zweckehe des Kremls mit den europäischen Rechtsextremen

Putins Kraftmeierei in der Ostukraine und seine “moralische, familienorientierte” Politik haben ihm die glühende Unterstützung der europäischen Rechtsextremen gewonnen. Aber sie sollten sich keine Illusionen machen… 

Unterstützt die Gefangenengewerkschaft!

Unterstützt die Gefangenengewerkschaft !

Keine Ausnahmen beim Mindestlohn !

Keine Kriminalisierung von Arbeiterkämpfen !

Seiten

Repression abonnieren