Militarismus

[DAN] Lüchower Zeitung mit Rojava-News beklebt

In der Nacht auf den 16.10. haben wir in Lüchow die Fassadenscheiben der lokalen Elbe-Jeetzel-Zeitung mit zwei Dutzend Schlagzeilen aus Rojava beklebt.

[K] Fight4Rojava – smash turkish fascism

+++ 19.10, Köln, 11:00, noch unklar ob Ebertplatz oder Chlodwigplatz +++

Aktion gegen den Kriegstreiber MTU

Im Zuge des antimilitaristischen Aktionstages gegen den Angriffskrieg der Türkei in Rojava am 15.10. wurde die Produktionsstätte des Unternehmens MTU in Magdeburg markiert. MTU fertigt Stellschrauben, Getriebe, Motoren etc. für den Bau von Panzerfahrzeugen, wie beispielsweise dem Leopard 2 Panzer, für die türkische Armee an, welche nun im Norden Syriens gegen die demokratischen Kräfte der SDF und QSD, YPG und YPJ eingesetzt werden. Im Zusammenhang mit der internationalistischen Kampagne "Riseup4Rojava" wurde der Konzern als Kriegsprofiteur enttarnt. MTU ist Kriegstreiber! Riseup for Rojava!

Sie wollen uns begraben, aber sie vergessen, dass wir Samen sind - Gedenkrede für die Internationalistin Sara

Vor 2 Jahren hatte sich die Internationlist*in Almuth Sarah Handelmann dem kurdischen Freiheitskampf angeschlossen. Sie war überzeugt davon, den Kampf für eine bessere Welt mit allen Mitteln zu führen und wurde als Sara Dorsin Teil der YJA Star.

Am 7. April 2019 wurde sie bei einem türkischen Luftangriff auf die Meyda Verteidigungsgebiete getötet.

Am 13.10.2019 wurde ihr in mit einer rührend schönen und kämpferischen Gedenkfeier erinnert. Im folgenden ein Redebeitrag in deutsch und englischer Sprache von Genoss*innen von Sarah.

Stoppt den Krieg gegen Rojova Rüstungsindustrie blockieren

Im Zugge des Aufrufes "Stoppt den Krieg gegen Rojova! Montag, 14. Oktober: Rüstungsindustrie blockieren"
Besetzten in Bremen, in den Morgenstunden um 07:30 Uhr, ca. 30 Aktivist*innen die Kreuzung Osterdeich/ Verdener Straße.
Der Ort wurde gewählt weil sich dort (Osterdeich 108) Büroräume des Rüstüngskonzerns Rheinmetal befinden.
Die blockade dauerte eine halbe Stunde an und sorgte für Stau im Umliegenden Gebiet.

Kurdischsprachiges Anarchistisches Forum: Solidarität mit den Menschen in Rojava - Gegen den türkischen Staat und die US-Alliierten

Unsere Alternative ist eine soziale Selbstverwaltung der Kantone und
Kommunen, jenseits der Kontrolle durch politische Parteien, Staaten und
andere hierarchische Organisationen. Wir klagen Erdogan und seine
Alliierten an, in Rojava ein marschiert zu sein und wir machen sie dafür
verantwortlich, was dort passiert. Unsere Herzen und Gedanken sind mit
den Menschen in Rojava.

Gegen Staat, politische Parteien, Krieg, Invasion und Terror!
Für Solidarität, Freiheit, Gleichheit, soziale Gerechtigkeit und soziale
Selbstverwaltung!

ZF-Niederlassung markiert #RiseUp4Rojava

In der Nacht zum 14. Oktober haben wir im Zuge des Aktionstags von RiseUp4Rojava eine Niederlassung der Rüstungsfirma ZF Friedrichshafen mit roter und grüner Farbe markiert.

[VS] Gegen die Militärinvasion der Türkei auf Rojava - Demo und Angriff türkischer Faschisten in Villingen

In VS-Villingen demonstrierten am Samstag den 12. Oktober fast hundert Menschen ihre Solidarität mit Rojava. Im Anschluss an eine Kundgebung in der Villinger Innenstadt nahmen sich die zahlreiche TeilnehmerInnen die Straße und starten eine kämpferische Demo in die Fußgängerzone.

Kriegsdenkmal in Oberhausen verschönert

Gedenktafel mit roter Farbe - mit pink steht Nazis Raus im Hintergrund

Um den antisemitischen Hetzer*innen der dreckigen Nazibande "Die Rechte" ihr "Heldengedenken" zu versauen, haben wir das entsprechende Kriegerdenkmal in Oberhausen verschönert.

[B] Solidarische Kneipenbesuche - Stoppt die Invasion in Kurdistan!

Am Freitagabend zogen wir mit Transparenten, Infoflyern, einem Redebeitrag sowie einer Spendendose durch diverse Berliner Kneipen, um auf den Krieg in Rojava und anstehende Aktionen aufmerksam zu machen. Im Anschluss, an unsere kurze Unterbrechung des Kneipenalltags, motivierten wir die solidarischen Anwesenden für ein Soli-Foto.

Seiten

Militarismus abonnieren