Repression

Kurzes Statement zum Offenen Brief an das SAO

 Wir vom "Netzwerk Freiheit für alle politische Gefangenen" begrüßen diesen Brief!

 

Um unsere Position zu verdeutlichen, zitieren wir aus:

 

UNSERE ECKPUNKTE GEGEN REPRESSION UND FÜR SOLIDARITÄT

Wohin? Ungewiss. / Varış noktası neresi? Belli değil.

Der Titel ist einem in diesem Jahr erschienen Gedichtband Asiye Müjgans entnommen. Die vor 65 Jahren in der Türkei geborene diplomierte Soziologin und Autorin lebt seit 1997 in der Schweiz, wo sie als Konfliktmanagerin arbeitete.

 

Widerliche Instumentalisierung einer Verkehrstoten beenden! Verkehrswende-Aktive: Autoverkehr ist die Ursache, nicht Klimaaktivist*innen!

Verkehrswende-Aktive wenden sich gegen die Hetze, die den Tod einer Radlerin durch den motorisierten Straßenverkehr ausgerechnet denen in die Schuhe schieben wollen, die gegen das tägliche Sterben auf den Straßen und die weiteren Folgen des Autoverkehrs demonstrieren.

[LE] Transporter von SPIE und MIELE angezündet // Feiheit für unsere Gefährt*innen!

In der Nacht vom 31.10 auf den 01.11. haben wir im Leipziger Süden Transporter von SPIE und MIELE in Brand gesetzt.

Aktionsaufruf: Stickern gegen Bundeswehr-Werbung

Ja, was ist das denn? Du bist morgens mit der Bahn unterwegs und da vermiest dir eines dieser hässlichen Bundeswehr-Werbeplakate den Tag? Und ausgerechnet heute hast du deine Rohrsteckschlüssel zum Öffnen der Werbevitrine verbummelt? Kein Problem, wir haben da mal was vorbereitet…

KANAILLE – Beiträge für die Umwälzung aller Verhältnisse - NR.6

Die sechste Ausgabe der "KANAILLE – Beiträge für die Umwälzung aller Verhältnisse" ist erschienen. Erhältlich in Berlin in ausgewählten Spätis, Cafes und Kneipen, Infoläden, in der Anarchistischen Bibliothek und manchen Buchläden. Ältere Ausgaben gibt es auch online unter kanaille.noblogs.org.

 

 

(Berlin) Feuer der Solidarität für Alfredo Cospito

In den frühen Stunden des 31. Oktober haben wir einen Transporter der Firma GA-Tec brennen lassen. Dieses Unternehmen für Gebäude- und Anlagentechnik gehört zu 100% der Sodexo-Gruppe und betreibt selbst Knäste (in England und Chile) und ist ein großer Profiteur der Gefängnisindustrie. Der Transporter brannte im Stadtteil Lichtenberg aus, wo in letzter Zeit einige Autos verfeuert wurden.

Italian lawyers denounce the repressive situation regarding the anarchist movement.

On 6th July, the Italian Supreme Court ruled to requalifythe double attack against the Carabinieri cadet School of Fossano that took place in June 2006 (two nighttime explosions that caused no injuries), from slaughter against public safety (Article 422 of the Italian code), to slaughter against the security of the State (Article 285 of the code).

The original offence, qualified as slaughter, carries a penalty of no less than 15 years’ imprisonment, whereas the punishment for the new offence is life imprisonment. It seems paradoxical that the most serious offence envisaged by our legal system was deemed to exist in this case, and not in the many very serious events that have occurred in Italy in recent decades, from the massacres of Piazza Fontana in Milan and Bologna train station and the Capaci bombing, to the via D'Amelio and via dei Georgofili bombings etc.

Freiheit für Alfredo Cospito - Intervention an der FU

Heute, am 31.10.2022, wurde in Solidarität mit Alfredo Cospito, der sich seit dem 20. Oktober im Hungerstreik befindet, eine Vorlesung der Fakultät Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin unterbrochen. Der Titel der Konferenz lautete: "Warum ist Italien so schwierig zu regieren? Auswirkungen des Wahlrechts auf die politische Stabilität in Italien".
Nach der Vorstellung des Redners nahmen wir uns die Bühne, entrollten die Banner und verteilten Flyer im Saal. Auf der Bühne haben wir unsere Stimmen erhoben und erklärt, was 41bis ist, warum es eine Form der Folter ist, die der italienische Staat an  Gefangenen anwendet, und dass Alfredo im Hungerstreik gegen dieses Haftregime, dem er unterworfen ist, und gegen die lebenslange Inhaftierung ohne Bewährungsmöglichkeit ist.
Unerwarteterweise reagierte das Publikum mit Beifall.

Gegen alle Gefängnisse, gegen 41bis.
Solidarität und Kraft für Alfredo und für Juan und Ivan, die sich dem Hungerstreik angeschlossen haben.
Freiheit für alle!

Alfredo Cospito – Aufruf zur internationalen Mobilisierung

Wir werden den Mord an Alfredo Cospito nicht zulassen.

Am 20. Oktober versuchte der Anarchist Alfredo Cospito während einer Anhörung vor dem Gerichtshof von Sassari, eine umfassende Erklärung vorzulesen, welche den Beginn seines Hungerstreiks gegen das Haftregime 41 bis, dem er unterworfen ist und gegen die lebenslange Freiheitsstrafe ankündigte. Ein Kampf den Alfredo bis zu seinem Tod nicht unterbrechen will. Der Gefährte, der seit dem 5. Mai durch ein von der damaligen Ministerin (Marta Cartabia) unterzeichneten Dekret im 41 bis Regime sitzt, ist derzeit im Gefängnis von Bancali in Sardinien inhaftiert.

Seiten

Repression abonnieren