Bochum

Bastian Hans (Identitäre Bewegung) in Bochum geoutet

Bastian Hans auf Nazidemonstration am 18.08.18 in Köln II

Am Dienstag, den 25.09.2018, wurde der Ortsgruppenführer der Identitären Bewegung Münster, Bastian Hans, an seinem Wohnort in der Bochumer Hustadt geoutet. Pünktlich zum kommenden Stadtteilfest wurden zahlreiche Haushalte in der Hustadt beflyert.

Falk Schakolat (Identitäre Bewegung) in Bochum geoutet

Falk Schakolat - Identitäre Bewegung Bochum

In der Nacht auf den vergangenen Samstag (22.09.2019) wurde Falk Schakolat, Aktivist der Identitären Bewegung, in Bochum Hamme geoutet. Es wurden rund 1500 Haushalte in Hamme über die Aktivitäten von Schakolat aufgeklärt. Im Folgenden das verteilte Flugblatt:

 

Graffiti für Clément Méric in Bochum entstanden

Clément - Toujours avec nous

Am Samstag, den 12.05.2018, fertigten wir in Bochum in Gedenken an Clément Méric ein Graffiti an. Clément wurde am 05.06.2013 von einem Neonazi in Paris ermordet.

Solidarität mit der ZAD.

SOLIDARITÄT MIT DER ZAD.

 

Am gestriegen Tag hat in Frankreich/ Notre dame de Lande/ Nantes die Räumung der ZAD(Zona.A.Defendre) begonnen. Nachdem vor gut 2 Monaten der Bau des Flughafens offiziell gescheitert ist, rückten nun am gestriegen Morgen die Bullen mit  Baggern und Räumungspanzern in die ZAD ein. Mehrere Gebäude wurden bereits zerstört, weitere werden folgen.

Um der ZAD unsere Solidarität zu bekunden haben wir letzte Nacht ein Transparent an der Zugstrecke von Dortmund nach Bochum angebracht. Um möglichst viele Menschen auf die aktuelle Lage in der ZAD aufmerksam zu machen.

 

Solidarität ist eine Waffe. United we stand, together we fight.

 

ZAD PARTOUT

 

Für mehr infos checkt :

 

https://twitter.com/ZAD_NDDL

http://zad.nadir.org/

Bochum: Marco Müller geoutet (Identitäre Bewegung)

Marco Müller Identitäre Bewegung Bochum

Wir haben in den letzten Tagen in Bochum Weitmar über die Aktivitäten eines lokalen IB-Aktivisten aufgeklärt. Marco Müller (geb.02.07.1989) wohnt in der Hattinger Straße 273. Wir haben in seiner unmittelbaren Nachbarschaft rund 1000 Haushalte über seine rassistisch motivierten Tätigkeiten informiert. Hier das Flugblatt:

Vorfälle in Bochum Langendreer am 16.06

Gestern, am16.06.2016, kam es im und um das "Wageni" in Bochum Langendreer sowie am S_Bahnhof Bochum Langendreer zu Auseinandersetzungen zwischen "Detuschlandfans" und anderen Gäste des bisher als Punkrockladen wahrgenommenen Wagenis sowie der Polizei. Im Folgenden sollen die Ereignisse und die für viele unverstänldiche Rolle der Verantwortlichen des Wagenis dargestellt werden.

 

Mobilisierung für "Krieg dem Krieg"-Kampagne

Poster der Kampagne

Die Mo­bi­li­sie­rung für die an­ar­chis­ti­sche An­ti­mi­li­ta­ris­mus-​Kam­pa­gne, die zum 100. Jah­res­tag des Ein­tritts Deutsch­lands in den Ers­ten Welt­krieg am 1. Au­gust in Dort­mund star­ten wird, ist in vol­lem Gange. Vom 1. Au­gust bis zum 3. Au­gust wird es unter dem Motto “Heute wie vor 100 Jah­ren: Krieg dem Krieg! Für die so­zia­le Re­vo­lu­ti­on!” ver­schie­de­ne Ver­an­stal­tun­gen und Ak­tio­nen geben.

Bochum abonnieren