Altmark/Wendland

[SAW] Nazi Marek Lenk in Nachbarschaft geoutet

Marek Lenk

In der Nacht auf den 23.05.2024 haben wir den Neonazi Marek Lenk sowohl in seinem Wohnumfeld in Wallstawe (Altmarkkreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt) als auch in Salzwedel geoutet. Zum Einsatz kamen Plakate im öffentlichen Raum sowie Flyer für Briefkästen. Die Aktion folgt, nachdem Antifas Lenks Jungnazi-Bande vergangene Woche bereits durch die Veröffentlichung eines heimlich aufgenommenen Videos an die Öffentlichkeit gezerrt hatten (https://www.facebook.com/watch/?v=411983118341289), woraufhin auch die örtliche Lokalzeitung Volksstimme berichtete (https://www.volksstimme.de/lokal/salzwedel/salzwedel-sieg-heil-rechtsext...). Der Text von Flyer und Plakat ist im folgenden dokumentiert.

Moni grüßt Tümpeltown. Widerstand läßt sich nicht räumen!

Solidarität mit allen Waldbesetzungen! Jeder Meter Schnellstraße ist einer zuviel!

 

Solidarische Gruesse aus Steine - Stop Deportation

  An einem Rolltor steht weare here, we are qeer, we wont disappear. Davor stehen und liegen einige Menschen. Ein Transpi wird hochgehalten mit der Aufschrift freedom of movement und queers against deportation center BER.

We are here, we are queer, we wont disappear. Soli-Gruesse aus Steine im Wendland an alle, die sich gegen Grenzen, Lagerpolitik und Deporatationen stellen!

[Wendland] Free Lina!

Solidarische Grüße von der kulturellen Landpartie aus Meuchefitz, Wendland.

[Wendland] Free Lina!

Solidarische Grüße von der kulturellen Landpartie aus Meuchefitz, Wendland.

Antifa bleibt Handarbeit!

Ein steiniges Polizeiaufgeboot

 

Einige Worte zur Räumung des Watchtowers in Steine am 18. August 2022

 

aller guten Steine sind drei

Wieder wurde ein Haus in Steine besetzt und zwar der Watchtower. Wir sind queer und bleiben hier! Hippedy hoppedy this is now public property!

Ein Haufen verfallender Steine: Updates vom Dorf

Wir sind da. Irgendwie. Wir wollen bleiben und suchen nach Lösungen. Denn in der Zwischenzeit ist auf einmal der Eigentümer von Steine, dem über vier Jahre leerstehenden Dorf mit Schlachthofgelände, aufgetaucht. Oder zumindest: eine mutmaßlich verantwortliche Ansprechsperson der Huarong GmbH. Und Verträge gelten ja so lange, wie alle Parteien daran glauben...

Wieder wird Steine Dorf: weißes Haus besetzt!

Wieder wird Steine Dorf: weißes Haus besetzt am 07.08.2022

 

Seiten

Altmark/Wendland abonnieren