Italien

Broschüre : Zwischen Mafia & Kolonialismus - Die Last der italienischen Atomkraft

Broschüre : Zwischen Mafia & Kolonialismus - Die Last der italienischen Atomkraft
Sammlung von Texten überAtommüll in Italien

Treviso, Italien: Pamphlet verteilt in Solidarität mit dem anarchistischen Gefährten Juan Sorroche

Hier die Übersetzung von einem Flugblatt welches in Solidarität mit den anarchistischen Gefangenen Juan Sorroche in Treviso, Italien, verteilt wurde.

Italien im Aufruhr

Napoli, Rom, Bologna, Firenze – überall in Italien wird gegen den neuen Lockdown protestiert. Aber keineswegs dominieren überall faschistische und „Corona-skeptische“ Positionen. Die Proteste werden getragen vom Prekariat, Mittelklassen und Kleingewerbe mit divergierenden Interessen.

Solidarität mit den repressierten italienischen Anarchist*innen

Die zahlreichen Repressionsoperationen seit 2019 bis heute des
italienischen Staates zwingen einige Anarchist*innen zu restriktiven
Auflagen, die ihre Bewegungsfreiheit betrifft, gezwungen oder gehindert
je nach dem Fall, in bestimmten Städten oder Regionen zu wohnen. Seit
dieser üblichen "unter minderwertigen Massnahmen zu sein" kurbeln wir
zusammen die Solidarität an, auf die kommenden Gerichtsmomente schauend,
die ab September und dem ganzen Herbst über 200 Gefährt*innen auf der
Anklagebank in Italien betrifft. Im speziellen fängt Anfang September
die Revision für die Operation Scripta Manent an, wegen der 5
Gefährt*innen seit 4 Jahren eingeknastet sind ( 2 von ihnen seit 8
Jahren)und für die in erster Instanz Urteile bis zu 20 Jahren gefällt
wurden. Bei diesem Fall hat der Staatsanwaltschaft Sparagna von
einem"akzeptablen" und einem "kriminellen" Anarchismus gesprochen, eine
Aussage, die die Bestrafungsstrategie zusammenfasst, die der Staat
durchsetzen will, basierend auf der Spaltung in Gute und Schlechte der
anarchistischen Bewegung und in beispielshafte Urteile.

(Italien) Brenner-Prozess - Erklärung im Gerichtssaal von etwa 20 Angeklagten

Hier eine Erklärung die im sogenannten Brenner-Prozess vorgelesen worden ist. Im Jahr 2016 kam es auf der italienischen Seite des Brennerpass zu Ausschreitungen gegen eine Schließung der Grenze, von Seitens Österreich, um Flüchtlingen die Einreise zu verbieten.

Cesare Battisti im Hungerstreik – Schluss mit der Isolation

Seit heute, dem 9.9.2020, befindet sich Cesare Battisti im Hungerstreik, um u.a. gegen die fortlaufende Isolierung im Knast zu protestieren. Sein Anwalt hat folgende Erklärung dazu veröffentlicht, die wir übersetzt haben. Sunzi Bingfa

Seiten

Italien abonnieren