Neumünster; Schleswig-Holstein; Norddeutschland

[NMS] Outing-Plakate bei Titanic-Vermieter

Nachdem im April schon die Nachbarschaft des Vermieters der Neumünsteraner Nazi-Kneipe "Titanic", der im Aukruger Hunnenkamp wohnt, mit Flugblättern über seine Unterstützung für Nazis informiert wurde (https://de.indymedia.org/node/78347), gab es nach wie vor keine Reaktion von Peter Ivens. Daher wurden diese Woche viele Titanic versenken-Plakate und Outing-Flyer im Dorf verklebt.

NMS: Wer gegen Nazis kämpft, kann sich auf den Staat nicht verlassen

Wer gegen Nazis kämpft, kann sich auf den Staat nicht verlassen (Esther Bejarano)

Am 09.05.2020 war der erste Tag in Neumünster, an dem sich die Coronaleugner*innen zeigten.

Aufruf: Am 10. August zum Knast Neumünster, Gefangene unterstützen!

Aufruf zur Demonstration nach Neumünster - 10. August 2019 - 12 Uhr - Am Großflecken

Alle Termine unter: https://ggboberlin.blackblogs.org/termine/

[NMS] „Skandal und doch normal“: Die Famous-Debatte, die Polizei als kein Freund und Helfer und Zombies im Shopping-Center

 

Neumünster, von manchen liebevoll „der Osten des Nordens“ genannt, macht mal wieder Schlagzeilen. Während anderswo der Präsident des Bundesligavereins Eintracht Frankfurt, der Evangelische Kirchentag oder der Arbeiter-Samariter-Bund den Dialog mit der AfD verweigern (*1), wird in Neumünster sogar militanten Nazis und „rechten Rockern“ der rote Teppich ausgerollt. Am letzten Samstag durften „Bandidos“ um den ehemaligen NPD-Landesvorsitzenden Peter Borchert in der Holstengalerie, dem größten Shopping-Center in Neumünsters Innenstadt, ein Tattoo-Studio eröffnen, obwohl Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit am Tag zuvor in der taz noch auf die Umtriebe der Betreiber hingewiesen hatte (*2).

 

Neumünster; Schleswig-Holstein; Norddeutschland abonnieren