Wien

Soziale Barbarei

Im Netz gibt es verschiedene Aufrufe, sich in der Krise solidarisch zu verhalten (hier z.B. von CWC, und hier als Solidarisch gegen Corona). Das ist umso wichtiger, als viele staatlichen, halbstaatlichen und karitativen Einrichtungen ihren Betrieb einstellten oder stark verkürzten.
Für Wien hab ich folgende Liste zusammenstellt (Infos meist laut Netz, muss also nicht zwangsweise richtig sein)

Corona: Im Zweifel Dagegen

Wie die meisten Linken und Libertären wurde auch ich vom Ausbruch der Pandemie überrascht. Immer noch bin ich im Zweifel. Ich weiß trotz intensiven Austausch, trotz Recherche nicht, was eine Dynamik der Angst, was Panikmache und was eine begründete Maßnahme zur Eindämmung ist. Doch gerade in Zeiten wie diesen, in der wir ständig mit Notwendigkeiten und falschen Sicherheiten konfrontiert sind, können wir den Zweifel auch nutzen, um Diskussionen zu starten und auszuweiten

Die Schockstarre verlassen

In Zeiten wo selbst Standard Redakteur_innen davon sprechen, dass sie froh sind, dass es den Verfassungsgerichtshof gibt, weil sie sich Sorgen machen, dass der Staat die momentan notwendigen Maßnahmen nicht zurück nimmt, treffen anarchistische Ideen und Praxen den Punkt.

[Wien] Soliaktion „still lovin´squatting!“ Smash §92a! (Kostenersatz)

Normal
0

21

false
false
false

DE-AT
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale Tabelle";
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:"";
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:10.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:115%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:"Calibri","sans-serif";
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-bidi-font-family:"Times New Roman";
mso-bidi-theme-font:minor-bidi;}

[Wien] Soliaktion „still lovin´squatting!“ Smash §92a! (Kostenersatz)

[Vienna] soliaction „still lovin´ squatting! Smash §92a! (demanding payment)

 

Video: https://vimeo.com/388353516

Normal
0

21

false
false
false

DE-AT
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale Tabelle";
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:"";
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:10.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:115%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:"Calibri","sans-serif";
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-bidi-font-family:"Times New Roman";
mso-bidi-theme-font:minor-bidi;}

Solidarität mit allen von Räumungen und Repression Betroffenen!  Solidarität mit allen die Freiräume erkämpfen und verteidigen! Solidarität mit den Kämpfen in Italien, Griechenland, in Tweebosbuurt und in Berlin um die Liebig34!

 

STILL LOVIN´ SQUATTING!

 

Solidarity to all who are affected from evictions and repression! Solidarity with all who fight for autonomous Spaces!

Solidarity with the struggles in Italy, Greece, in Tweebosbuurt and in Berlin regarding Liebig34!

 

Klassenjustiz gegen Antifaschist*innen

Am Rande der Donnerstagsdemo vom 24.1. zeigte ein Burschi einen vermeintlichen Hitlergruß. Es kommt zu einem gerichtlichen Nachspiel, wobei der Burschi nicht der Angeklagte, sondern der Anklägr ist. Die Prozesse geben auch einen tiefen Einblick in die hiesige Klassenjustiz.

Wien: #ChileDesperto Solidaritätsdemo mit der Protestbewegung in Chile

 

In Solidarität mit den großen Protesten gegen die rechtsextreme Regierung von Präsident Piñera und den neoliberalen Kapitalismus in Chile kam es am Sonntag, 27.10.2019, nachmittags zu einer Demonstration in Wien.

 

Wien: Anarchistische Zeitung "Revolte" (August/September 2019)

Hier die Nummern 44 + 45 der anarchistischen Zeitung "Revolte" aus Wien mit folgenden Artikeln:

  • Keine Zeit...
  • Nächtlicher Besuch bei der FPÖ in Niederösterreich
  • Die Kämpfe der Anderen weiterführen - Solidarität mit den "3 von der Parkbank"
  • "Unsere schädlichen Neigungen verstärken sich - Funkmast angezündet"
  • Ausgewählte Termine in Wien
  • Soziale Transformation - oder die Abschaffung der Gesellschaft?
  • Gegen unsere Domestizierung rebellieren: auf dem Weg zu einer wilden Revolution!
  • Wer braucht Wahlen? Mach am 29.9. dein Kreuz doch mal bei dir selbst!

(WIEN) Unsere schädlichen Neigungen verstärken sich - Funkmast angezündet

Mit Wut haben wir erfahren, dass sich unsere Gefährt*innen in Hamburg, die als "die drei von der Parkbank" bekannt wurden, in Untersuchungshaft befinden. Dass zwei von ihnen "schädliche Neigungen" unterstellt werden, überrascht uns nicht. Denjenigen, die gegen die herrschende Ordnung rebellieren, wurden von der Herrschaft seit jeher als "Schädlinge" usw. verurteilt.

Seiten

Wien abonnieren