Freiräume

Zweite Ausgabe des libertären Rumänien-Magazins BUNĂ erschienen

Rechtzeitig zum Sommer ist die zweite Ausgabe des libertären Rumänien-Magazins BUNĂ, der "Zeitschrift für Emanzipation und Befreiung - nicht nur in Rumänien" erschienen. Das 48-seitige Heft informiert über aktuelle politische und soziale Entwicklungen in Rumänien und legt einen weiteren Schwerpunkt auf die „Geschichte von unten“.

Queen Elisabeth II schreibt Geschichte !

Frau Queen Elisabeth besuchte seit 40 Jahren erstmals 23 .6.2015 wieder Deutschland.

Cuvry-Brache wiedereröffnet! Kommt vorbei!

Heute haben wir die Cuvry-Brache (Schlesische Straße Ecke Cuvrystraße in X-Berg) neu eröffnet. Wir haben Teile des Zauns entfernt, um allen, die Lust haben, für zumindest heute Abend einen geeigneten Platz zum Feiern, Tanzen, Reden, Spaß haben zu schaffen.

twitter.com/opencuvry

JETZT: reichenberger strasse 115 besetzt

Wir haben da ein Haus #besetzt! Reichenberger Strasse #reiche115 kommt vorbei und bringt eure Freund_innen mit #hermitdem #sozialeszentrum

Souterrain in Bremen vor dem aus?

In den letzten Jahren haben wir mit dem Souterrain (ehemals Café Kultur) einen selbstverwalteten Raum an der Uni Bremen etabliert. Am Mittwoch wurde uns mitgeteilt, dass die Universität die Nutzung unserer Räumlichkeiten ab Montag den 15.06 nicht länger dulden wird. Mit dem Souterrain steht ein selbstverwaltetes Freiraum für Kultur, Politik, Kunst und Vernetzung abseits von Prüfungsstress und der Tristesse des Alltags vor dem aus.

[HH] Offener Brief des kollektives Zentrums -koZe-

Offener Brief des kollektiven Zentrums – 04.06.15

Kein Abriss! Kein Neubau! koZe verteidigen!

Bericht: kollektive Tage im koZE Hamburg

Vom Donnerstag, 21.05. bis Pfingsmontag, 25.05.15, fanden im kollektiven Zentrum (koZe) im Münzviertel die "kollektiven Tage" statt. Das koZe ist ein altes Kita-Gebäude, in dem sich seit September 2014 polistisch und sozial Aktive Räume erkämpft haben und diese seither selbst organisieren und verwalten. Doch das Projekt ist vom Abriss bedroht!

Fight G7 - Gemeinsam kämpfen gegen Kapitalismus, Rassismus und Krieg

In den vergangenen Monaten hat die Mobilisierung zum G7-Gipfel an Fahrt aufgenommen. Im gesamten Bundesgebiet mobilisieren Organisationen und Zusammenhänge zu Protesten gegen das Gipfeltreffen der mächtigsten Industriestaaten. In vielen Städten wurden lokale Bündnisse gegründet die sich ebenfalls an den Vorbereitungen der geplanten Proteste beteiligen. Vom 7. bis 8. Juni treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G7 (Gruppe der Sieben) auf Schloss Elmau in Bayern. Die Politik der G7-Staaten steht für ständigen Krieg, für Ausbeutung und die Zerstörung der Natur.

antifademo am 30.05.2015 nach brandanschlag auf "zelle 79" cottbus

 

Aufruf zur Antifaschistischen Demonstration am 30.05.2015 anlässlich der Anschläge auf das Hausprojekt „Zelle 79“ in der Parzellenstrasse 79 (03046 Cottbus)

Treffpunkt: 14.30uhr vor dem Glad-House Cottbus (03046, Straße der Jugend 16)

Beginn: 15.00uhr

Anlass der antifaschistischen Demonstration am Samstag, dem 30.05.2015 ist der Brandanschlag durch Neonazis auf das Hausprojekt „Zelle79“ am vergangenen Wochenende. Wir lassen uns das nicht gefallen! Mit der Demonstration wollen wir ein Zeichen setzen und zeigen das Cottbus sich von solchen Angriffen nicht einschüchtern lässt. Wir solidarisieren uns mit allen Menschen, die direkt und indirekt von dem Angriff auf die „Zelle79“ betroffen sind. Es ist immer ein Angriff auf uns alle!

2nd International Antifascist Martial Arts Tournament: 5-7 of June 2015, Thessaloniki, Greece

Aiming to coordinate our actions against fascism there will be fights in boxing, kick boxing, mma and other styles as well as seminars about self-defense and street fighting, concerts and updates/discussions about the anti-fascist movement in each place.

Seiten

Freiräume abonnieren