Netactivism

Vereinnahmung von Kommunikationsguerilla, oder was tun, wenn der Feind zu nett ist

Werbeanzeige der Bundeswehr, die ein Adbusting aufnimmt und sich wieder aneignet

 

Die Bundeswehr antwortet auf Adbustings ihrer Plakate mit Werbeanzeigen, die das Adbusting aufnehmen und um den Slogan „Wir kämpfen auch dafür, dass Du gegen uns sein kannst“ ergänzen. Grund genug für uns, sich einer Folge unserer Analysen zu Kommunikationsguerilla mit Vereinnahmung, und was man dagegen machen kann, zu beschäftigen.

(A-Radio) Libertärer Podcast Dezemberrückblick 2017

Seit dem 9.1.2018 ist der neue Libertäre Podcast mit dem Dezemberrückblick 2017 online: unser ernster und satirischer Blick auf die Geschehnisse des Vormonats. Mit News aus aller Welt, unserem Fokusthema "Make Amazon Pay", einem libertären Blick auf den letzten Chaos Communication Congress in Leipzig, einer Rezension zum Thema Anarchosyndikalismus, einem Bericht von einem S-Bahn-Projekt in Berlin, unsere Rubrik Alltagssolidarität, Wo herrscht Anarchie, Musik u.v.m.

Marx!

Heut erschien die 46. Ausgabe von kritisch-lesen.de. Thema diesmal: "Marx!"

Kommunikationsguerilla zum Todestag von Oury Jalloh

Pünktlich zum 13. Todestag des in Dessau von rassistischen Polizist*innen ermordeten Oury Jalloh ist in der Geschichte einiges passiert: Teile der linksliberale Presse können sich mittlerweile damit anfreunden, dass es bei der deutschen Polizei eine vertuschte rassistische Mordserie gegeben haben könnte, ein Ober-Staatsanwalt, der vermutlich einen krassen Karriereknick hinlegen wird, weil öffentlich geworden ist, dass er das Märchen von der spontanen Selbstentzündung für nicht so richtig gut gelogen hält, und ein staatlich bezahlter Gewalttäter, der aus seinem Job gedrängt worden ist, weil er aussagen wollte. Und so ist die Gedenkdemo letzte Woche gut besucht und trifft auf ein hohes Medieninteresse. Bereits im letzten Jahr gab es eine ziemlich coole Memorial-Aktion für Oury Jalloh, doch dieses Jahr hat sich die Kommunikations-Guerilla hinterm S-Bahn-Ring nochmal übertroffen.

 

Krieg statt Olympia?

Die Olympischen Spiele waren seit langer Zeit ein Symbol des Friedens, während ihrer Durchführung fanden keine zeitgleichen kriegerischen Auseinandersetzungen statt. Das Jahr 2018 kann aber eine Ausnahme werden. Die Luft wird dünn und die Wahrscheinlichkeit eines Kriegs auf der koreanischen Halbinsel wird immer größer.

Knastkassen-Soli-Sampler aus Griechenland und Italien

prokat35-soli-compi

Seit Jahren brodelt Italiens und Griechenlands DIY-Scene und produziert Unmengen an guten Bands, die hier kaum wahrgenommen werden, weil sie sich für "DIY"-Booking-Agenturen, Labels, Läden, also dem ganzen Punk-Rock-Business, nicht kommerziell ausschlachten lassen und sie angeblich "keinen Vertrieb" haben. Einfach gesagt "Punk"-Shops und Mailorder weigern sich sehr oft DIY-Platten (auf Kommision) zu nehmen, denn gemeint ist nur der kommerzielle Vertrieb, der seine "Vertreter*innen" losschickt und dafür sorgt, daß gehypte Clone-Bands zu den Konsument*innen finden, die DIY-Conspiracy ist allerdings "Vertrieb".
Seltsamerweise scheinen auch kaum Freiräume auf die Idee zu kommen in ihren Häusern DIY-Shops zu eröffnen, um den zugekoksten Yuppies, die Punk (aus)verkaufen, den Krieg zu erklären.
Interessanterweise gibt's hier Parallelen zur Entstehung des "American Hardcore", denn der wäre ohne "Reaganomics", Vernetzung und Selbstvertrieb nicht entstanden und die ganze Widersprüchlichkeit läßt sich auch sehr gut an den Preisen festmachen. Warum soll punk also 15-20 Euro für gehypten Müll ausgeben, wenn sich dafür das Doppelte und viel Besseres bekommen läßt? Oft sogar inklusive Porto

Seiten

Netactivism abonnieren