Mecklenburg Vorpommern

Sommertour der Identitären in Vorpommern!

Vier Aktivist*innen der Identitären sind seit 10:00 Uhr in Demmin. Sie starten da ihr sogenannte Sommertour und verteilen an ihrem Stand Flyer mit ihrer rassistischen Hetze. Laut aktuellem Stand plant die Gruppen im Anschluss nach Stralsund zu fahren, um dies dort fortzuführen. Zeigt ihnen, dass sie nicht ungestört durch die Städte ziehen können! Haltet die Augen und Ohren auch in den nächsten Tagen offen! Es ist davon auszugehen, dass sie in den nächsten Tagen auch in anderen Städten Mecklenburg-Vorpommerns unterwegs sein werden.
Organisiert euch und werdet kreativ!

Kein Fußbreit den Faschist*innen!

[MV] Leave no one behind!

Nicht nur in den Städten sondern auch auf dem Dorf– Leave no one behind!

8. Mai Tag der Befreiung - Grund zum feiern!

 

Transpi Aktion an der B105 in Ribnitz-Damgarten. Der 8.Mai zum Feiertag!

 

„Über Ängste, Versagen und dem Spiel mit Leib und Gesundheit“ – Bericht aus dem Knast Bützow

Nachfolgend ein Brief von Andreas Bach, Gefangener aus dem Knast Bützow, vom 15.04.20. Er beschreibt ausführlich die Situation im Knast bezüglich der Corona Pandemie.

Knäste sind grundlegend faschistisch – Bericht aus der JVA Bützow und Aufruf, Faschist*innen zu benennen!

Den folgenden kurzen Bericht erhielten wir von Andreas Bach. Er schreibt über einen arabisch sprechenden Gefangenen, welcher alltäglichen institutionellen Rassismus ausgesetzt ist. Den Gefangenen haben wir anonymisiert.

MV-Kampagne: Hinter ihrer Repression steht ein System...

smash the system

Die Kampagne „Hinter ihrer Repression steht ein System…“ will aufzeigen, wie staatlich repressive Institutionen sich gegenseitig bedingen und aufeinander aufbauen. Das „ihrer“ im Titel bezeichnet demnach in erster Linie das staatliche System als Ganzes. Die Kampagne will die Grundlage dafür bieten Menschen bewusst zu machen, dass die Strukturen und Institutionen dahinter angreifbar sind.

Güstrower Neonazi trainiert Jugendliche im Boxsport

 

Seit geraumer Zeit trainiert der Neonazi David Mallow, in der Sporthalle der Kersting Grundschule in Güstrow, Kinder und Jugendliche im Boxsport.[1] Das Training wird über den SV Einheit Güstrow e.V. organisiert. Mit Unterstützung des Vereins erhielt Mallow im Februar seine Trainer C-Lizenz über den Boxverband MV. [2] Auch dort macht er aus seiner Gesinnung kein Geheimnis und trägt dort szenetypische Marken, wie etwa ein T-Shirt des Kampfes der Nibelungen.

 

 

JVA Bützow: enorme Repression gegen Andreas Bach

Andreas Bach, engagierter Gefangener der JVA Bützow, sieht sich derzeitig mit massiver Repression konfrontiert. Am 27.03.19 wurde gegen ihn ein Disziplinarverfahren1 eröffnet mit dem Vorwurf, er würde angeblich „illegale Rechtsberatung“ hinter Gittern betreiben.

Film im Widerstand - "Deckname Jenny" in Mecklenburg Vorpommern

Mecklenburg Vorpommern Tour mit dem politischen Spielfilm 2Deckname Jenny". Und mit ein paar Infos rund um den Film...

"Für einen antirassistischen Feminismus - Krallen ausfahren bei rassistischer Hetze der AfD und Leyla Bilges Pseudofeminismus" Demo 10.11 14 Uhr Greifswald

Am 10. November wollen wir, das feministische Kollektiv Greifswald, auf die Straße gehen, um ein Zeichen für einen antirassistischen Feminismus zu setzten. Die AfD die sich sonst als Männerpartei un durch antifeministische Rethorik hervortut, will sich an deiesem Tag durch eine Demonstration durch Greifswald als Frauenrechtspratei darstellen.

// On the 10th of November we, the feminist collectiv g-wood, want to demonstrate together to send a sign for an antiracist feminism. The AfD, known as a party of men and for antifeminist rhetoric, wants to present itself as a defenfer of women rights. //

Seiten

Mecklenburg Vorpommern abonnieren