Niedersachsen

(Deutsche) Täter, keine Helden

In der Nacht vom 31.10. auf den 1.11.2019 wurden im ländlichen Raum des nördlichen Niedersachsens zahlreiche Kriegerdenkmäler verschönert.

Keine Ruhe für den NS-Kriegsverbrecher Karl Münter

Am 30.3 (kurz vor dem 75. Jahrestag des Massakers von Ascq) besuchten 20 Antifaschist*innen den NS-Kriegsverbrecher vor seinem Haus in Nordstemmen. Mit unserer Kundgebung grüßen wir die Angehörigen der 86 Ermordeten aus Ascq, die Angehörigen der sechs am 7. Juni 1944 im Fort Seclin bei Lille exekutierten Résistants der Bewegung Voix du Nord, alle Veteranen der Résistance und alle Angehörigen der Widerstandskämpfer*innen!

Kein Vergeben - Kein Vergessen!
Mörder haben Namen und Adressen!
Bestrafung der NS-Täter – Entschädigung aller NS-Opfer!

Le 30.3 (peu avant le 75e anniversaire du massacre d'Ascq), 20 antifascistes ont rendu visite au criminel de guerre de la NS devant sa maison à Nordstemmen. Avec notre rassemblement, nous saluons les proches des 86 tués d'Ascq, les proches des six résistants du mouvement Voix du Nord exécutés le 7 juin 1944 à Fort Seclin près de Lille, tous les anciens combattants de la Résistance et tous les proches des résistants !

Hintergrundinfos Alternative für Deutschland Harburg Land

Am 04. und 05. Mai 2019 findet der Landesparteitag der Alternative für Deutschland Niedersachsen in der „Burg Seevetal“ in Hittfeld im Landkreis Harburg statt. Es lohnt sich, einen Blick auf die Aktivitäten des Kreisverbandes zu werfen, der diesen Parteitag ausrichtet.

[Lüneburg] Auto von Robin Gaberle (AfD) geplättet

Gestern Nacht legten wir das Auto des AfD- Stadtratsabgeordneten und Stadtverbandsvorsitzenden Robin Gaberle in Lüneburg tiefer.

Aktivist*innen blockieren Zugang zur EuroTier Messe in Hannover

Proteste gegen die Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur durch die Agrarindustrie:
Aktivist*innen blockieren Zugang zur EuroTier Messe

Repressionen gegen antikapitalistische Tierrechtsgruppe KgT

Die Kampagne gegen Tierfabriken (KgT) ist eine antikapitalistische Tierrechtsgruppe aus Niedersachsen, die sich seit Jahren gegen die Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur einsetzt. Sie richtet sich nicht nur gegen die Ausbeutung von Tieren, sondern thematisiert auch die massive Zerstörung von Natur und die Ausbeutung der Fabrikarbeiter/innen durch die industrielle Landwirtschaft.

Immer wieder ist die Gruppe mit staatlichen Repressionen konfrontiert. Hier die aktuellsten Fälle:

 

Landesparteitag der AfD Niedersachsen am 13./14.01.2018

Auch zum Jahreswechsel kommt keine Ruhe in die Alternative für Deutschland (AfD) Niedersachsen. Am Sonntag Abend wurden die Mitglieder vom zwei stellvertretenden Landesvorsitzenden zu einem Landesparteitag der AfD Niedersachsen eingeladen. Auf der Tagesordnung: Neuwahlen des Landesvorstands - auf Wunsch von 21 Kreisvorständen!

 

Drei Monate Knast wegen Sitzblockade?!

Drei Monate Knast wegen Sitzblockade?!

 

Ein Bericht über ein laienverteidigten Strafverfahrens zu §240 (Nötigung) welches am 17.08. vorm Amtsgericht Nienburg abgeschlossen wurde – Von der Aktion bis zum Urteil

Uelzen

Gestern war ich kurz im Kuckis in Uelzen. Eigentlich wollte ich nur kurz was trinken. Als ich mich auf dem Weg zur Toilette befand, stellten sich mir andauernd Leute in den Weg, so das ich um sie herrum gehen musste oder ich musste über ausgestreckte Beine steigen. Als ich zu meiner Begleiterin zurück kehrte, hörte ich jemand ganz laut sagen, "Vaterlandsveräter". Die Person schaute dabei in unsere Richtung. Andere Personen murmelten auch etwas, was ich aber nicht verstand. Ich hatte einen schwarzen Kaputzenpulli an, an dem auf der Vorderseite ein großer roter Stern aufgedruckt ist. Da die Stimmung wahrnehmbar immer agressiver wurde, verliesen wir die Lokation.

Nazi-Störversuche in Duderstadt

Die Nazis neben der Gegenkundgebung

Wie in den vergangenen Wochen hat auch diesen Sonntag, am 14. Februar, der rechtsextreme "Freundeskreis Thüringen-Niedersachsen" wieder nach Duderstadt mobilisiert, um gegen Migrant*innen zu hetzen.

Seiten

Niedersachsen abonnieren