Weltweit

[Kolumbien] Über der jüngsten einseitigen Waffenstillstand

Kommentare von Guerilleros aus verschiedenen Kampfstrukturen der FARC-EP über den jüngsten einseitigen Waffenstillstand seitens der Guerilla und ihre Erfahrungen mit den militärischen Aggressionen in dieser Zeit.

Hartes Urteil gegen Sortu

Das spanische Sondergericht Audiencia Nacional, zuständig für “Terrorismus und organisiertes Verbrechen“ hat im Prozess wegen der Volkskneipen (Herriko Tabernak) ein hartes Urteil gefällt. Von 34 Angeklagten wurden zwanzig zu Strafen zwischen einem und drei Jahren verurteilt, 14 weitere wurden freigesprochen. Es mag zynisch klingen, aber die eigentliche Brisanz des Urteils ist nicht der mögliche Freiheitsentzug, sondern die wirtschaftliche Dimension der Entscheidung, die mit sieben zu sechs Richterstimmen zudem sehr knapp ausfiel. 

Ist „Neonazis & Euromaidan“ ein Buch, in dem Nazis über Nazis schreiben? (Rezension)

Cover des Buches 'Neonazis und Euromaidan' von Stanislav Byshok und Alexei Kotschetko

Im Juni 2014 tourten zwei bisher unbekannte russische Autoren mit einem Buch namens 'Neonazis und Euromaidan' durch Europa. In Berlin wurde eine Präsentaiton abgesagt, als herauskam, dass die Referenten ihre Jugend in der Neonazisszene verbracht haben und bis heute einschlägige Kontake dorthin pflegen. Diese Rezension befasst sich mit dem Buch selbst, seinem Inhalt, der Arbeitsweise der Autoren und der ideologischen Ausrichtung.

[HH] squattingdays: Her mit euren Workshops! Call for Workshops!

Hallo! Vom 27. bis 31. August finden in Hamburg die squattingdays statt. Wir werden gemeinsam Besetzungen zum Thema machen. Lasst uns Erfahrungen austauschen, diskutieren, um die Häuser und Plätze ziehen und Aktionen starten. Hiermit möchten wir euch einladen dabei zu sein und eigene Workshops, Inputs, Ideen und Aktionen mitzubringen! Die squattingdays werden ein Camp sein, auf dem wir zusammenkommen können und in verschiedenen Workshops die Breite des Themas squatting diskutieren, kennenlernen und ausbauen wollen.

 

Habt ihr ein Thema das ihr mitbringen könnt?
Einen Vortrag, einen Workshop, eine Buchvorstellung, Ausstellung, Film, Text? Her damit!

Wir freuen uns über eure Beteiligung am Programm!

Antimilitaristische Aktionen in Italien

Antimilitaristische Aktion in Casella Torinese

In den letzten Monaten unterstützte und organisierte die Anarchistische Föderation Italiens (FAI) Initiativen und Kampagnen gegen Militarismus und Militarisierung.

Solidarität mit den Wayú und der Provinz La Guajira

Wayu La Guajira

Eine Hitze- und Trockenperiode bedroht große Teile des Nordens Kolumbiens. Es sind Bilder, die man eigentlich nur aus Afrika kennt. Unterernährte Kinder, kein Zugang zu Wasser, vertrocknete Landschaften und eine brennende Sonne.

Russische Weißgardisten im Donbass

Ein Grenzposten in Luhansk, durch die Windschutzscheibe eines zerschossenen Lastwagens. Photo: uainfo.org

Zbigniew Marcin Kowalewski räumt mit dem Mythos auf, dass die Separatisten im Osten der Ukraine Führer eines Arbeiteraufstandes sind. Kowalewski ist stellvertretender Chefredakteur der polnischen Ausgabe der Le Monde Diplomatique und Autor mehrerer Werke über die Geschichte der Ukraine. Dieser Artikel ist auch auf Russisch, Englisch und Französisch erschienen. Mit einem Nachwort des in London lebenden sozialistischen Aktivisten und Schriftstellers Gabriel Levy.

Mietrebellen in Dortmund, Neapel und Berlin

Haeuserfassaden und Waescheleinen in Neapel

In den vergangenen Wochen gab es eine Vielzahl von Aufführungen und Veranstaltungen mit dem MIETREBELLEN-Film, unter anderem im Ruhrgebiet und Italien.

Wenn Nazis über Nazis schreiben

Stanislav Byhok Aleksey Kochetkov Berlin 7.7.2014

Seite Ende Juni tourten Stanislav Byshok und Aleksej Kochetkov mit dem Buch „Neonazis & Euromaidan. From democracy to dictatorship“ durch Europa. Es wird herausgegeben von Commonwealth of the Independent States - Election Monitoring Organization (CIS-EMO). Das Buch ist eine überarbeitete Übersetzung des Buches „Evromajdan imeni Stepana Bandery. Ot demokratii k diktatury“ (Der Euromaidan unter dem Banner Stepan Banderas. Von der Demokratie zur Diktatur), welches am 16. Mai in der Föderalen Duma in Moskau vorgestellt wurde. Zur Präsentation luden Sergej Anatol'evic Gavrilov von der Fraktion der Russischen Kommunistischen Partei (KPRF) sowie der immer wieder in die Kritik geratene Sergej Vladimirovic Zheleznjak von der regierende Partei Edinaja Rossija (Einiges Russland) ein.

The 15th month of battle in hamburg

The 15th month of battle in Hamburg

The ignorance atmosphere by the laws reached one after another in Hamburg.
First the senat, then the politicans, these days the media, and tomorrow, maybe everyone.
„Lampedusa" is more heard in projects, or in schools, by academics and artist, rather than of those whoe brought this name in the city.
What has to be heard is still kept in witnesses of NATO war export from eu to Libya, even these 15 months in Hamburg, of 3 years after the war, battling to stay alive.

Der 15. Monat des Kampfes in Hamburg

Seiten

Weltweit abonnieren