Bielefeld

Soliaktion für die Proteste gegen das neue „Sicherheitsgesetz“

In Paris ist es erneut zu einem brutalen Überfall seitens der Cops auf einen POC gekommen. Dieser Übergriff wurde gefilmt und sorgte für massive, wütende Proteste gegen die, zunehmend enthemmte, Polizei.
Nun soll als Reaktion ein neues „Sicherheitsgesetz“ beschlossen werden, das den Handlungsspielraum der Cops noch stärker ausweitet und das Filmen von Polizeieinsätzen künftig unter Strafe stellen soll.

Selbstbestimmtes Leben Erkämpfen!

Am Samstag, den 10.10.2020 wollen christlich-fundamentalistische Antifeminist:innen in Münster gegen geschlechtliche und sexuelle Selbstbestimmung demonstrieren. Lasst uns in Zeiten, in denen Projekte wie die Liebig 34 in Berlin bedroht und geräumt werden, gemeinsam gegen patriarchale Gesellschaftsstrukturen angehen, den Aufmarsch am Samstag zum Desaster machen und das selbstbestimmte Leben erkämpfen!

[Bielefeld] Wo steht die Black Lives Matter-Bewegung aktuell?

Bericht & Analyse: Demo in Bielefeld vom Sonntag, 7. Juni 2020

Auch in Bielefeld wird demonstriert: Anlässlich einer rassistisch motivierten Festnahme fanden sich im ostwestfälischen Bielefeld am Sonntag etwa 1.000 Menschen zusammen, um gegen Polizeigewalt und Schikane zu demonstrieren. Wie verlief die Demonstration und was lässt sich aus ihr über den aktuellen Stand der BLM-Bewegung in Deutschland lernen? Ein Vorschlag für weiteres Vorgehen am Ende.

Hausdurchsuchungen in Bielefeld – aber keine Festnahmen!

Der Ermittlungsausschuss (EA) Bielefeld informiert:
Am 24.04.2020 um 6 Uhr morgens gab es in Bielefeld zeitgleich zwei Hausdurchsuchungen bei Personen, die von der Polizei verdächtigt werden, etwas mit den kürzlich abgebrannten Fahrzeugen des Bielefelder Ordnungsamtes zu tun zu haben.

Feministische Intervention in Bielefeld

Selbstbestimmtes Leben erkämpfen!

Am 21.03.2020 wollen in Münster erneut christliche Fundamentalist*innen auf die Straße gehen, um gegen Schwangerschaftsabbrüche zu demonstrieren. Das Weltbild dieser Christ*innen ist tief durchzogen von patriarchalen Rollen und beschränkt sich auf binäre Vorstellungen. Wir wollen uns der kruden Idee, der Körper einer schwangeren Person würde irgendjemanden außer sie selbst was angehen, entschieden entgegenstellen und für geschlechtliche und sexuelle Selbstbestimmung eintreten. Das fängt bei der Wahl der Kleidung an und endet bei der Entscheidung über den eigenen Körper und den Verlauf des Lebens!
Der bundesweite „1.000 Kreuze Marsch für das Leben“ wird unter anderen auch vom weißen Kreuz unterstützt. Beim weißen Kreuz handelt es sich um eine Organisation, die auf Grundlage christlicher Dogmen angebliche sexuelle Aufklärungsarbeit leisten wollen. Sie sprechen von „Tötung ungeborenen Lebens“ und kriminalisieren damit Betroffene. Außerdem bieten sie sogenannte „Schwangerschaftskonfliktberatungen“ an, die allerdings nicht darauf abzielen Schwangere zu unterstützen, sondern durch falsche Schuldzuweisungen zu manipulieren und die legitime Entscheidung zu einem Schwangerschaftsabbruch zu dämonisieren. Das beweisen sie auch damit keine Bescheinigungen auszustellen.
Um Ihnen zu zeigen, dass wir auch sie im Blick haben, mitbekommen, wenn sie ihre Propaganda verteilen und ihre Vorstellungen sowie ihr Handeln scheiße finden, haben wir ihnen in ihrer Stelle in Bielefeld, Stapenhorststraße 67, einen Besuch abgestattet.
Für mehr Selbstbestimmung und die Zerstörung des Patriachats: Kommt am 07.03. in Bielefeld zur Demo zum Frauen*kampftag auf die Straße!
Stellt euch am 21.03. mit uns den Fundis in Münster entgegen!

Farbe für die Founders Foundation (FFF)

Farbe für die Founders Foundation (FFF)

 

 

 

Patriarchat, Kapitalismus, Staat, Rassismus.

 

Jahrhunderte, Jahrtausende der Unterwerfung, der Unterdrückung der Ausbeutung, der Verwüstung, der Zurichtung, der Kollaboration.

 

Jahrhunderte, Jahrtausende des Widerstandes, des Aufstandes, der Verschwörung, des Widerspruchs, der Rebellion, der Revolutionen, der Solidarität.

 

 

 

Eine lange Zeit. Eine lange Zeit in der es stets möglich war Position zu Beziehen. Eine lange Zeit in der Position bezogen wurde. In der mit dem Nationalsozialismus kollaboriert oder der Widerstand organisiert wurde. In der die Ausbeutung propagiert oder ihr widersprochen wurde. In der sich bemüht wurde andere zu unterwerfen oder Solidarität zu leben. In der die Natur Verwüstet oder sich bemüht wurde sie zu bewahren.

 

 

 

Das Bertelsmann Imperium steht für uns ganz klar auf einer Seite. Auf der Seite der Kollaboration mit dem Nationalsozialismus, der Ausbeutung, der Unterwerfung und der Verwüstung.

 

Da sind sie natürlich nicht die einzigen.

 

 

 

Wir sind ein Teil derjenigen die dem entgegen stehen, die denken dass die alte Welt durch eine Revolution gestürzt werden sollte und an deren Stelle viele Welten treten sollten. Welten der gegenseitigen Hilfe, der Selbstbestimmung und der Solidarität.

 

 

 

Die Founders Foundation sagt in über-motivierten Tönen sie wolle „etwas bewegen“, „gutes tun“. Sie wollen kreative junge Köpfe mit den alten großen Unternehmen zusammen bringen um Lösungen für die Probleme unserer Zeit zu finden.

 

Die Founders Foundation ist eine Tochtergesellschaft der Bertelsmann Stiftung, der aus Steuergründen ein Großteil des Bertelsmann Konzerns gehört.

 

 

 

Wir akzeptieren nicht, dass dieselben, die uns in diese gesellschaftliche und ökologische Misere gebracht haben uns im Namen von grüner Energie und smarten Lösungen auch noch die Zukunft versauen.

 

 

 

 

 

Deshalb sagen wir: „Founders Foundation - Fuck off!“

 

 

 

We are the Hinterland of resistance and we throw things at you.

 

 

 

In diesem Fall Farbbeutel an ihr Gebäude am 11.02.2020.

 

 

 

 

 

Farbe für die Founders Foundation (FFF)

 

 

 

Patriarchat, Kapitalismus, Staat, Rassismus.

 

Jahrhunderte, Jahrtausende der Unterwerfung, der Unterdrückung der Ausbeutung, der Verwüstung, der Zurichtung, der Kollaboration.

 

Jahrhunderte, Jahrtausende des Widerstandes, des Aufstandes, der Verschwörung, des Widerspruchs, der Rebellion, der Revolutionen, der Solidarität.

 

 

 

Eine lange Zeit. Eine lange Zeit in der es stets möglich war Position zu Beziehen. Eine lange Zeit in der Position bezogen wurde. In der mit dem Nationalsozialismus kollaboriert oder der Widerstand organisiert wurde. In der die Ausbeutung propagiert oder ihr widersprochen wurde. In der sich bemüht wurde andere zu unterwerfen oder Solidarität zu leben. In der die Natur Verwüstet oder sich bemüht wurde sie zu bewahren.

 

 

 

Das Bertelsmann Imperium steht für uns ganz klar auf einer Seite. Auf der Seite der Kollaboration mit dem Nationalsozialismus, der Ausbeutung, der Unterwerfung und der Verwüstung.

 

Da sind sie natürlich nicht die einzigen.

 

 

 

Wir sind ein Teil derjenigen die dem entgegen stehen, die denken dass die alte Welt durch eine Revolution gestürzt werden sollte und an deren Stelle viele Welten treten sollten. Welten der gegenseitigen Hilfe, der Selbstbestimmung und der Solidarität.

 

 

 

Die Founders Foundation sagt in über-motivierten Tönen sie wolle „etwas bewegen“, „gutes tun“. Sie wollen kreative junge Köpfe mit den alten großen Unternehmen zusammen bringen um Lösungen für die Probleme unserer Zeit zu finden.

 

Die Founders Foundation ist eine Tochtergesellschaft der Bertelsmann Stiftung, der aus Steuergründen ein Großteil des Bertelsmann Konzerns gehört.

 

 

 

Wir akzeptieren nicht, dass dieselben, die uns in diese gesellschaftliche und ökologische Misere gebracht haben uns im Namen von grüner Energie und smarten Lösungen auch noch die Zukunft versauen.

 

 

 

 

 

Deshalb sagen wir: „Founders Foundation - Fuck off!“

 

 

 

We are the Hinterland of resistance and we throw things at you.

 

 

 

In diesem Fall Farbbeutel an ihr Gebäude am 11.02.2020.

Vor dem Naziaufmarsch in Bielefeld wurde Bernd Stehmann geoutet

Im Vorfeld des Naziaufmarsches am 9.11. in Bielefeld wurde der seit Jahrzehnten aktive Nazikader Bernd Stehmann am 5.11. in seiner Nachbarschaft in Leopoldshöhe nahe Bielefeld geoutet.

150 Outingflyer landeten in Briefkästen, an Autos und vor der Einfahrt zu seiner Wohnungstür.

Nazis haben Namen und Adressen!

Kampf den Faschisten, egal ob vor ihrer Haustür oder auf der Straße!

9.11.2019 Bielefeld Naziaufmarsch smashen

Antifatreffpunkt 12:30 Siegfriedplatz

Stadtbahnlinie 4 (U-Bahn) ab Hbf

 

nazi verein verbieten!

"deutscher sportclub arminia bielefeld" nazisymbole und mythen im fußball

Seiten

Bielefeld abonnieren