Magdeburg

[MD]: Weiteres Outing Neue Stärke Magdeburg (NSMD)

Weiteres Outing der Neue Stärke Abteilung in Magdeburg (NSMD)

Gedenkaktion zum Mord an Frank Böttcher

 Frank Böttcher – wir tragen dein Gesicht auf die Straßen, denn in unserem Kampf wirst du unsterblich!

Wir haben uns im Schutz der Nacht zum 08. Februar mit Dosen und Schablonen auf den Weg gemacht. In verschiedenen Stadtteilen in Magdeburg ist auf Häuserwänden, Einkaufspassagen und auf der ein oder andere Litfaßsäule nun das Gesicht Frank Böttchers zu sehen, zusammen mit dem Spruch: „Frank Böttcher – 1997 von Faschisten ermordet“

Nein zur Corona-Impfpflicht!

Mit dem Beginn der Debatte über eine allgemeine Impfpflicht hat sich inmitten der Corona-Pandemie eine neue Dynamik entwickelt. Wöchentlich ziehen mehrere tausend Menschen durch deutsche Städte und bringen so ihren Protest gegen die vermeintliche „Corona-Diktatur“ auf die Straße. Das Land spalte sich an dieser Impffrage, so die mediale und politische Meinungsmache. Der Vorwurf gegen die (vermeintlichen) Impfgegner_innen: „Allgemeiner Bildungs- und Informationsmangel“, „Egoismus“, „Unsolidarisches Verhalten“.

Mobilisierungsvideo für antifaschistische Vorabenddemo und gegen den Naziaufmarsch 21./22. Januar 2022 in Magdeburg

21.01.2022 | 18:00 Uhr | Bahnhof Neustadt
Antifaschistische Vorabenddemo

Geschlossen gegen Nazis und Repression!


22.01.2022 | Magdeburg
Naziaufmarsch zum Desaster machen!

[MD]: Naziouting Steven Gabelmann (III. Weg)

DEN III.WEG ZERSCHLAGEN: Outing des Faschisten Steven Gabelmann, wohnhaft in der Dr.-Grosz-Str. 9, 39126 Magdeburg

[MD] Neue Stärke Partei geoutet

Wir stellen die 31 Mitglieder der Magdeburger Abteilung des Neonazizusammenschlusses Neue Stärke Partei vor. Die Bilder und Namen sind dem Artikel angehängt.

[MD] Corona ist das Virus, Kapitalismus ist die Krise! Impfpflicht? Nicht in diesem System!

Am Montag, den 03. Januar, nahmen dutzende AntifaschistInnen am Protest gegen die Coronapolitik in Magdeburg teil. Dabei wurde gegen die allgemeinen Coronamaßnahmen und gegen die kapitalistische Verwertung des Gesundheitssektors protestiert. Ein Ziel dieser Aktion war es, die Bühne des Protestes zu nutzen und sie mit eigenen konkreten sozialen Inhalten und Forderungen zu füllen.

[MD] Farbe für Apotheke mit rassistischem Namen

Im vergangen Jahr wurde in Magdeburg die Debatte über die Umbenennung der "Mohren-Apotheke" im Stadtteil Stadtfeld-Ost angestoßen. Nachdem sich der Inhaber einer weiteren Auseinandersetzung mit der Thematik mit dem einfachen Hinweis auf Kosten und Aufwand verweigerte, gab es nun offenbar einen antirassistischen Denkanstoß in Form einer Fassadenumgestaltung.

[MD] Angriff auf Neue Stärke Partei II

Martin Schock

Wir haben beim Auto von Martin Schock aus Magdeburg die Scheiben eingeschlagen und die Reifen zerstochen. Martin Schock ist ein langjähriger militanter Neonazi und Beisitzer im Vorstand der Neue Stärke Partei.

[MD] Angriff auf Neue Stärke Partei

Die Magdeburger Nazis der „Neue Stärke Partei“, einem Abklatsch des 3. Wegs, liefen am letzten Montag in der Deckung von tausenden Querdenker_innen durch die Stadt. Unter den Augen der Bullen und ihren Kameras versuchten sie auch Menschen anzugreifen. Wir haben die Privatwohnung des Magdeburger Kameradschaftsnazis Maik Range entglast, welche seit geraumer Zeit als Treffpunkt der NSP Nazis genutzt wird. 

Seiten

Magdeburg abonnieren