Antirassismus

Bundesweite Kampagne gegen die AfD startet

Antifas 24.04.2014 - 16:42
Bild PM: Antifa-Gruppen starten Kampagne gegen AfD und Rechtspopulismus: „Nationalismus ist keine Alternative“

Linke und antifaschistische Initiativen rufen bundesweit dazu auf, den Europawahlkampf der AfD und anderer Rechtspopulisten zu stören. Mit der Kampagne „Nationalismus ist keine Alternative“ wollen sie deutlich machen, dass die nationalistische EU-Kritik von rechts keine Alternative zur autoritären Krisenpolitik von EU und Troika ist. Die Kampagne knüpft an die europaweiten Blockupy-Aktionstage Mitte Mai an und wird bereits von antifaschistischen Gruppen von Hamburg bis München und von Berlin bis Köln unterstützt.

[B] Video Antikapitalistische Walpurgisnacht

x 24.04.2014 - 10:01
Auf zur Antikapitalistischen Walpurgisnacht 2014 !

[Gö] Alles muss man selber machen!

Ammsm2014 23.04.2014 - 23:08
Bild Vom 22.- 25.Mai 2014 wird das Europäische Parlament gewählt, in Deutschland ist der Wahltag der 25.Mai. Neben dem Europaparlament in mehreren Bundesländern Landtagswahlen statt, dazu kommen die Kommunalwahlen. Bei vieler dieser Wahlen erhoffen sich rechtspopulistische und neo-faschistische Parteien Stimmen gewinnen zu können. Besonders während des Wahlkampfes zu den Europawahlen sind verstärkt rassistische, nationalistische und chauvinistische Tendenzen zu erwarten.

Happy Birthday, dear Mumia

Mumia-Hoerbuch-Gruppe 23.04.2014 - 22:52
Bild Heute, am 24. April hat Mumia Abu-Jamal seinen 60. Geburtstag. Der afroamerikanische Journalist ist bereits über 32 Jahre in Gefangenschaft. Er wurde in einem von Rassismus, Klassenjustiz und politischer Repression bestimmten Verfahren für einen untergeschobenen Mord ohne haltbare Beweise zum Tode verurteilt. Das löste mehrere Jahrzehnte heftiger politischer Auseinandersetzungen aus, in deren Folge nicht nur die Hinrichtung des ehemaligen Black Panthers verhindert werden konnte, sondern auch die Todesstrafe und die Masseninhaftierung in den USA generell in die Kritik gerieten.

Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik

Antirassistische Initiative - Dokumentation 22.04.2014 - 23:47
Bild sonstiges Dokument ARI-Dokumentation neu erschienen:
"Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen" (1993 bis 2013)

21 Jahre Recherche und Dokumentation des staatlichen & gesellschaftlichen
Rassismus

Hintergrund: AZ-Kampagne/1.Mai in Wuppertal

Newswire 22.04.2014 - 21:23
Bild +++ Die Kampagne „Autonomes Zentrum bleibt an der Gathe!“ startet am 1.Mai um 18 Uhr Gathe/Höhe Autonomes Zentrum Wuppertal +++ Für den 1.Mai ist ein sehr schönes Mobi-Video entstanden:  https://www.youtube.com/watch?v=q1bHea_uGV8 +++ Den Aufruf findet ihr hier:  http://autonomer1mai.noblogs.org/ +++

+++ Am 1.Mai gibt es im Anschluss an die Demo wieder das Straßenenfest auf dem Schusterplatz mit Live-Musik u.a von „Schlendriarndt“ und „rene dombrowski“. Daneben gibt es wie immer leckeres Essen, Getränke und diverse Spielereien. +++

+++ Vor der 1.Mai-Demo findet diesen Freitag (25.4) die große Mal- und Bastelkneipe für den autonomen 1.Mai im AZ statt. +++

+++ Die Kampagne für das AZ wird dann im Verlauf des Mai fortgesetzt. +++ Am 3.Mai beim Ölbergfest wird sich u.a. die 1.Mannschaft des Wuppertaler Sportvereins zur Autogrammstunde einfinden. +++ Dann geht es spätestens am 24.Mai weiter mit einem Straßenfest am Autonomen Zentrum. +++ Zum Abschluss des ersten Kampagnenmonats beteiligt sich auch das legendäre Sperrmüllfest, was regelmäßig in der Nordstadt von Wuppertal stattfindet, an der Kampagne. Das Fest steigt am 29.Mai ab 18 Uhr am Otto-Böhne-Platz. +++

+++ Es werden ganz sicher weitere (überregionale) Termine folgen! +++ Achtet auf Ankündigungen +++  http://www.az-wuppertal.de/ +++

NBG: Interview zum revolutionären 1.Mai

organisierte autonomie 22.04.2014 - 20:04
Bild In Nürnberg laufen die Vorbereitungen für die revolutionäre 1.Mai-Demonstration und das internationalistische Strassenfest der autonomen Gruppen auf Hochtouren. In den über 20 Jahren ihrer Existenz hat sich die Demo als wichtiger Bezugspunkt für die radikale Linke in Süddeutschland etabliert. Im Folgenden lest ihr ein Interview mit einer Vertreterin der organisierten autonomie (OA), einer antikapitalistischen Organisation aus Nürnberg, von der seit 1992 die Initiative für die revolutionäre Demo in Nürnberg ausgeht.

[HH] 1. Mai 2014: RISE UP!

rise-up 22.04.2014 - 19:17
Bild Rund um den 1. Mai 2014 sind in Hamburg verschiedene Aktivitäten geplant: Bereits am 30. April findet eine antirassistische Vorabenddemonstration unter dem Motto „Freedom of Movement now!“ statt. Für den Morgen des 1. Mai mobilisieren mehrere linke Gruppen zu einem eigenen klassenkämpferischen und antikapitalistischen Block auf der DGB-Demo. Auf einer alternativen Abschlusskundgebung sollen Fragen des politischen Streiks diskutiert werden.

Der 1. Mai in Rostock: Wer? Was? Wann?

Kombinat Fortschritt 22.04.2014 - 15:03
Bild

Am 1. Mai will die NPD in Mecklenburg-Vorpommern wieder aufmarschieren. Abgesehen von einigen Ausnahmen, wie dem Jahr 2013, in dem der Aufmarsch zentral in Berlin stattfand, wiederholt sich dies regelmäßig. Oft ist die Maidemonstration nur ein Geschenk an die jeweilige regionale Szene und findet parallel zu anderen Naziaufmärschen im Bundesgebiet statt. Im Wahljahr 2014 wird die Demonstration der NPD in den Rostocker Stadtteilen Dierkow und Toitenwinkel aber der größte Aufmarsch im norddeutschen Raum werden. Dagegen rührt sich nicht nur in der Zivilgesellschaft und bei den demokratischen Fraktionen der Bürgerschaft Widerstand - ein Überblick über die Gegenmobilisierungen.

1.Mai Plauen und Leipzig

leipzig.antifa.de 22.04.2014 - 09:44
Bild Auch in diesem Jahr gibt es bundesweit zahlreiche linke Demonstrationen zum 1. Mai – und ebenso Naziaufmärsche. Derzeit sind sechs geplante Naziaufmärsche in Plauen, Dortmund, Rostock, Berlin, Duisburg und Kaiserslautern bekannt.

LE: Nazis übergeben Petition

leipzig.antifa.de 22.04.2014 - 09:38
Bild Am Mittwoch, 16. April, hat die selbsternannte Bürgerinitiative “Gohlis sagt Nein” im Neuen Rathaus eine Unterschriftenliste gegen den geplanten Bau einer Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde an der Georg-Schumann-Straße übergeben. Auf einer Online-Petitionsplattform hatten die Moscheebaugegner 10.906 Stimmen von Gleichgesinnten gesammelt, von denen nur etwa 30 Prozent aus Leipzig kommen.

1.Mai 2014: Evolution wird mit R geschrieben!

ARAB 18.04.2014 - 19:46
Bild Heraus zum revolutionären 1.Mai 2014!
Evolution wird mit R geschrieben!

Meistens ist es nur ein Gefühl. Irgendwas läuft schief in dieser Welt. Irgendwie ist alles falsch und es passt nicht mehr. Wenn wir die Nachrichten anschauen oder die Zeitung aufschlagen, dann haben wir das Gefühl belogen zu werden, wenn wir den Fernseher anschalten, dann fragen wir uns, ob sie uns verarschen wollen und im Radio ist es nicht besser. Alles geht den Bach runter und wir können nichts dagegen tun – Ohnmacht.
Wer eine Arbeit hat, kann sich glücklich schätzen. Doch wer von uns hat eine Arbeit, die tatsächlich erfüllend ist? Wir wissen, dass wir den ganzen Tag nur Blödsinn machen und trotzdem bleiben wir dabei, denn irgendwo muss das Geld ja herkommen – und um Geld geht es in dieser Gesellschaft.

Greece, a living hell / LIBERATION of the 12

Assembly of immigrants / solidarians of ASOEE 18.04.2014 - 14:51
Bild On 8/04, the police surrounded the university once again. Groups of DELTA who were supported by MAT, chased and hit many people, without any reason. As a result, 12 immigrants and 1 student were arrested. The trial was postponed on 23/04. Τhe student was set free, but the 12 immigrants are still in prison after police order.

(B) Rund um den 1. Mai 2014 - ein Überblick

anonyma 18.04.2014 - 13:39
Bild Der erste Mai rückt näher, die Termine häufen sich. Wir wollen versuchen, hier einen Überblick über die geplanten Termine und Veranstaltungen in Berlin rund um den 1. Mai 2014 zu geben, soweit sie uns bekannt sind. Ergänzungen sind herzlich erwünscht!

[AC] Dokumentation des Aufrufs zur Antirassistischen Demonstration am 10.05. in Aachen

Antifaschist_Innen aus Aachen 17.04.2014 - 20:56
Wir dokumentieren hiermit den Aufruf der Demonstration am 10.05.2014 in Aachen.


antiraac.blogsport.de



Es wurde bereits Mobi-Material in verschiedene Städte geschickt. Wenn ihr welches haben möchtet schreibt eine Mail an den AK-Antifa-Aachen (akantifaac.blogsport.de).

Wir sehen uns am 10.05! Bringt Freund_innen mit!



Für eine Welt ohne Grenzen!
Kein Mensch ist illegal
Bleiberecht überall!
Weltweite Solidarität!

Heraus zum 1.Mai in Leipzig und Plauen

alerta 17.04.2014 - 02:22
Bild
Befreite Gesellschaft statt Kapitalismus!
Auf zur sozialen Revolution!
Nationalismus, Rassismus, Sexismus, Sozialdarwinismus, Gentrifizierung und Repression bekämpfen!

Bericht Abschiebestop! Abschlussaktion

abschiebestop 16.04.2014 - 23:00
Bild Es war wie angekündigt die letzte Aktion des Abschiebestop-Bündnisses und sie war noch einmal laut und ausdrucksstark: Ca. 80-100 Personen sind dem Aufruf gefolgt, es kam zu einer Blockade und auch im Terminal konnte unangemeldet und lautstark demonstriert werden.

Le: Polizeisportverein bezahlte NPD-Mann

leipzig.antifa.de 16.04.2014 - 11:41
Bild Die Website des Polizeisportvereins PSV Leipzig e.V. wurde durch ein Mitglied der NPD Nordsachsen gehosted. Zumindest bis Ende März 2014 war der Delitzscher Ronny Robrecht Geschäftspartner des Vereins in IT-Fragen. Pikant: Den Speicherplatz auf Robrechts Server teilte sich der Verein mit der rassistischen NPD-Tarnorganisation „Leipzig steht auf“.
Aufgefallen ist das lange Zeit niemandem, erstmals darauf hingewiesen wurde vor gut einem Monat bei leipzig.antifa.de. In einem nachfolgenden Artikel der Leipziger Internet-Zeitung gab sich der Verein überrascht, schickte sich aber sofort an, die Geschäftsbeziehung mit Robrecht einzustellen. Der Verein hat richtig reagiert.

[S] Proteste gegen "rechte Allianz"

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart 15.04.2014 - 11:14
Bild Wir möchten mit dieser Nachbereitung den Bericht des Antifaschistischen Aktionsbündnisses Stuttgart‭ & ‬Region‭ (‬www.aabstgt.wordpress.com/2014/04/05/das-grauen-kennt-kein-ende-weitere-homophobe-demo-in-stuttgart/) und von den Beobachter News (www.beobachternews.de/2014/04/06/ueber-60-festnahmen-bei-protesten-gegen-homophoben-demo/, www.beobachternews.de/2014/04/07von-homohassern-und-anderen-tieffliegern/) mit dem Schwerpunkt einer politischen Analyse, sowie einem Diskussionsbeitrag über die Aktionsformen und Mittel des antifaschistischen Widerstandes ergänzen.

[B] Wider der Repression...

Hände weg vom Wedding! 14.04.2014 - 18:17
Bild ...gegen soziale Bewegungen!

Die Zeichen stehen auf Sturm – in Neukölln, im Wedding und überall in Berlin. In den letzten
Jahren weigern sich immer mehr Menschen, die herrschenden sozialen Probleme in der Stadt
einfach hinzunehmen. Sie wehren sich gegen eine vollkommen unsoziale Stadtpolitik, der es allein um Profite geht und nicht mehr um die Bedürfnisse der Bewohner_innen der Stadt. Menschen organisieren sich gegen steigende Mieten oder gehen gemeinsam gegen drohende
Zwangsräumungen auf die Straße. Anstatt sich jedoch mit den vorgebrachten Forderungen
auseinanderzusetzen, herrscht beim Berliner Senat offenbar die Überzeugung, dass diese
gerechtfertigten Proteste allein mit dem Bullenknüppel beendet werden können.

[DO] Pol. verbietet Naziaufmarsch am 1.Mai

Wo is´ mein Handy? 14.04.2014 - 17:41
Bild Wie heute be­kannt wurde, hat auch der neue Dort­mun­der Po­li­zei­prä­si­dent, Gre­gor Lange, einen ge­plan­ten Auf­marsch der ex­trem rech­ten Par­tei „Die Rech­te“ zum 1.​Mai ver­bo­ten. Ähn­lich wie sein Vor­gän­ger Nor­bert Wes­se­ler, ver­sucht daher auch Lange mit Hilfe einer Ver­bots­ver­fü­gung Na­zi­auf­mär­sche in Dort­mund ein­zu­schrän­ken. In die­ser wird auf das „25 Punk­te-​Pro­gramm“ der Par­tei ein­ge­gan­gen, wel­ches so­wohl der ver­bo­te­ne „NW-DO“ als auch „Die Rech­te“ für sich be­an­spru­chen und damit klar einen po­si­ti­ven Bezug zum Pro­gramm der NSDAP her­stellt.

Hoch lebe der 1. Mai

Internationales Zentrum Frankfurt 14.04.2014 - 16:06
Bild MIT DER PAROLE „HOCH LEBE DIE INTERNATIONALE SOLIDARITÄT DES PROLETARIATS“


TRAGEN WIR DIE FAHNE DER VOLKSAUFSTÄNDE AUF DIE STRASSEN !


Die imperialistisch- kapitalistischen Mächte versuchen einerseits die durch ihre unersättliche Profitgier geschaffene wirtschaftliche Verwüstung durch Schweiß und Blut der Arbeiter und ihres Lebens zu flicken. Andererseits sind sie, wie es jüngst in der Ukraine passiert, damit beschäftigt auf unterschiedlichste Weise an neue Märkte heranzukommen, und um so auch neue Bereiche der Ausbeutung zu schaffen.

[B]: Sonntag update 19:00Uhr, O-Platz

-w.- 13.04.2014 - 18:56
Bild Das ist eigentlich nur eine Darstellung der Situation.

Pictures speak for itself...
Police invaded Kreuzberg 5 days ago, evicted the Refugee camp and are still there - everywhere.
The woman isn't on the tree anymore.
The hungerstrikers are still there.

(B) 1. Mai, 17:00 Unangemeldete Demonstration

wuetend 13.04.2014 - 15:34
Bild sonstiges Dokument Auch am 1. Mai 2014, wie schon in den letzten beiden Jahren, wird es wieder eine unangemeldete Demonstration in Berlin geben, die um 17 Uhr am Mariannenplatz in Kreuzberg startet. Thema ist dieses Jahr "Schnauze voll - Demonstration für ein gutes Leben mit Zugang zu Wohnraum, Bildung, Gesundheit und Kultur für Alle!"

Wir freuen uns nicht nur über eine rege Beteiligung, sondern ganz besonders über viele Schilder, Transpis und Fahnen, damit die Demonstration nach außen und innen erkennbar ist - im Gewühl rund um das Myfest manchmal nicht ganz einfach. Eigene Aufrufe für die Demo und sonstige Mobi-Aktionen sind herzlich erwünscht!

[B] -O-Platz 12.4. -Stand Sa 20.30h

Einfacher Text 12.04.2014 - 19:36
O-Platz-Stand Sa 20.30h

Seit Dienstag, den 8. April sitzt Napuli nun auf dem Baum am Oranienplatz.

Es sieht gerade so aus als ob der Baum geräumt werden soll-

zahlreiche Mannschafts- und Materialwagen vor Ort.

[B]: Sonntag 14:00Uhr, Demo zum OPlatz

Refugees und AntirassistInnen 12.04.2014 - 16:22
Seit Dienstag, den 8. April sitzt Napuli nun auf dem Baum am Oranienplatz. Der Platz um den Baum wir durch ein Zaun und ein permanentes Polizeispalier abgeriegelt. Das Überbringen von Wasser, Nahrung und Utensilien die sie vor Regen und Nässe schützen wird von der Polzei seitdem unterbunden. Aus Solidarität zu Napuli sind weitere Refugees auf der gegenüberliegenden Strassenseite in einen Hungerstreik getreten.

Kommt zahlreich und zeigt Napuli und den Hungerstreikenden eure Solidarität!

Sonntag, 14:00Uhr, Gerhard-Hauptmann-Schule, Ohlauer Straße

Manifeste des immigrés en Guyane française

Brasileiros na Guiana Francesa 11.04.2014 - 23:37
Pour que la classe politique, associative et l'administration d'Etat en Guyane se rende compte de l'existence des immigrés au-delà de l'orpaillage illégal.

3. Tag der Baumbesetzung, vier Menschen im Hungerstreik

crosspoint 10.04.2014 - 19:29
Bild Napuli befindet sich inzwischen alleine und jetzt seit fast 48 Stunden auf einem Baum auf dem Oranienplatz. Sie bekommt weiterhin weder Wasser noch Nahrung.

 http://youtu.be/HmQ_pjN8ksc

[Gö] Polizeigewalt bei versuchter Abschiebung

(muss ausgefüllt werden) 10.04.2014 - 15:21
Bild
Göttingen-Grone: Abschiebung durch AktivistInnen vorerst verhindertPolizei greift AntirassistInnen an und verletzt mehrere

Pressemitteilung der Basisgruppe Sozialwissenschaften an der Uni Göttingen

Donnerstag Morgen, 5:30 Uhr, in einem von Familien bewohnten Wohnkomplex in Göttingen-Grone: Die Göttinger Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) wurde beauftragt, eine Abschiebung durchzusetzen. Die vom Corpsgeist offensichtlich durchsetzten, hochgradig aggressiven BeamtInnen, taten alles was möglich war, um diese Amtshilfe zu ermöglichen.

<< 418 / 418