Foto-Archiv

Video:1.Mai-Evolution wird mit R geschrieben

ARAB 24.04.2014 - 21:16
Bild Wir haben uns in letzter Zeit ein wenig auf Facebook umgeguckt und haben uns dann gefragt warum eigentlich so viele Menschen die Herrschaft von Reptililenwesen aus der Hohlerde für den miesen Zustand in dem sich unsere Welt befindet verantwortlich machen und nicht die kapitalistische Profitlogik und das System mörderischer Konkurenz. Dann haben wir es geschnallt. Es liegt daran das unser Inhalte meist in dicken und alten Büchern niedergeschrieben sind, die Jugend von Heute sich aber lieber in fragwürdigen amateurhaften Internetvideos die Welt erklären lässt.

[B] Antikapitalistische Walpurgisnacht 2014

Hände weg vom Wedding 24.04.2014 - 16:47
Bild Pressemitteilung vom 24.04.2014
- Bündnis “Hände weg vom Wedding”

Bundesweite Kampagne gegen die AfD startet

Antifas 24.04.2014 - 16:42
Bild PM: Antifa-Gruppen starten Kampagne gegen AfD und Rechtspopulismus: „Nationalismus ist keine Alternative“

Linke und antifaschistische Initiativen rufen bundesweit dazu auf, den Europawahlkampf der AfD und anderer Rechtspopulisten zu stören. Mit der Kampagne „Nationalismus ist keine Alternative“ wollen sie deutlich machen, dass die nationalistische EU-Kritik von rechts keine Alternative zur autoritären Krisenpolitik von EU und Troika ist. Die Kampagne knüpft an die europaweiten Blockupy-Aktionstage Mitte Mai an und wird bereits von antifaschistischen Gruppen von Hamburg bis München und von Berlin bis Köln unterstützt.

[Gö] Alles muss man selber machen!

Ammsm2014 23.04.2014 - 23:08
Bild Vom 22.- 25.Mai 2014 wird das Europäische Parlament gewählt, in Deutschland ist der Wahltag der 25.Mai. Neben dem Europaparlament in mehreren Bundesländern Landtagswahlen statt, dazu kommen die Kommunalwahlen. Bei vieler dieser Wahlen erhoffen sich rechtspopulistische und neo-faschistische Parteien Stimmen gewinnen zu können. Besonders während des Wahlkampfes zu den Europawahlen sind verstärkt rassistische, nationalistische und chauvinistische Tendenzen zu erwarten.

Happy Birthday, dear Mumia

Mumia-Hoerbuch-Gruppe 23.04.2014 - 22:52
Bild Heute, am 24. April hat Mumia Abu-Jamal seinen 60. Geburtstag. Der afroamerikanische Journalist ist bereits über 32 Jahre in Gefangenschaft. Er wurde in einem von Rassismus, Klassenjustiz und politischer Repression bestimmten Verfahren für einen untergeschobenen Mord ohne haltbare Beweise zum Tode verurteilt. Das löste mehrere Jahrzehnte heftiger politischer Auseinandersetzungen aus, in deren Folge nicht nur die Hinrichtung des ehemaligen Black Panthers verhindert werden konnte, sondern auch die Todesstrafe und die Masseninhaftierung in den USA generell in die Kritik gerieten.

It´s mai party (Hamburg)

415 23.04.2014 - 15:57
Bild Auch dieses Jahr laden wir euch zu einer legendären 1. Mai Party ein. Hier seid ihr glücklich, hier dürft ihr sein!
Neben netter Musik ist auch für kühle Getränke und gemütliche Sitzgelenheiten gesorgt.

Samstag | 26.4. | 22 Uhr | Angel*Klub | St Pauli Fischmarkt 18

Anti-Antifa Fotografen spielen Journalisten

mf 23.04.2014 - 14:42
Bild Es ist ein immer wieder kehrendes Thema. Neonazis die aktive Anti- Antifa Arbeit betreiben, tarnen sich als Pressefotografen. Etliche Medien, wie auch Endstation Rechts, der Störungsmelder und das ARD- Medienmagazin „Zapp“ haben immer wieder darauf hingewiesen. Mit Phantasiedokumenten auf denen „Presseausweis“ steht, gehen die braunen Fotografen ihrer Tätigkeit nach. Die benutzten Ausweise werden von Vereinen ausgestellt, die diese ohne journalistischer Nachweise, Arbeitsverträge oder sonstiger Belege an jedermann verkaufen.

Le: Widerstand und Befreiung sind unvergessen

leipzig.antifa.de 23.04.2014 - 11:31
Bild

In den vergangenen Tagen wurden in Leipzig verschiedene Motive zur Erinnerung an die Schumann-Engert-Kresse-Gruppe plakatiert.


Neben den Porträts der Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus wurde der Aufruf ihrer Widerstandsgruppe vom 18. April 1945 plakatiert, in dem die Bevölkerung zum aktiven Kampf gegen die verbleibenden faschistischen Organisationen und deren Unterstützer sowie zur Solidarität mit den alliierten Befreiern der Anti-Hitler-Koalition aufgerufen wurde.

[B] Updates zum Naziaufmarsch am 26.4.

antifa-berlin 23.04.2014 - 11:26
Bild
Wie bekannt mobilisieren NPD und Die Rechte am 26. April zu einem Aufmarsch durch Kreuzberg. Neben Antifa-Gruppen mobilisiert auch ein breites Bündnis "Berlin Nazifrei" zu Massenblockaden gegen den Aufmarsch. Mit diesem Artikel wollen wir euch einen Überblick zum aktuellen Stand geben. Wir knüpfen dabei an den letzten Überblick an.

1.-Mai-Aufruf des Klassenkämpferischen Blocks

Klassenkampfblock Berlin 23.04.2014 - 09:17
Bild Rassistische Hetze bekämpfen

Vor den Europawahlen im Mai 2014 nehmen Rechtspopulismus und rassistische Hetze wieder zu. Rassismus ist aber kein Randphänomen, sondern kommt aus der Mitte der Gesellschaft. Rechtspopulistische Positionen werden von etablierten Parteien wie der CSU aufgegriffen. Diese Partei hat eine Kampagne unter dem Slogan „Wer betrügt, der fliegt“ gegen angeblich drohende Armutszuwanderung aus Bulgarien und Rumänien angestoßen. Dass gerade deutsche Unternehmen von Billiglöhnen in Osteuropa profitieren und Lohnabhängige aus Rumänien und Bulgarien auch in der BRD unter prekären Verhältnissen zu Niedriglöhnen ausbeuten, wird dabei ausgeblendet. Von der vorherrschenden Politik und den Medien werden MigrantInnen allein unter dem Gesichtspunkt ihrer Verwertbarkeit für die deutsche Wirtschaft betrachtet. Rassismus und Standortnationalismus führen zur Spaltung der Beschäftigten. Wir lassen uns nicht gegeneinander ausspielen, sondern kämpfen gemeinsam gegen die kapitalistischen Verhältnisse. Dabei sind wir solidarisch mit den Menschen, die vor Armut, Krieg und Verfolgung geflüchtet sind.

HAMBURG SIEHT ROT!

415 22.04.2014 - 23:54
Bild

Lampedusa +++ Esso-Häuser +++ Gefahrengebiete +++ Zeitarbeit

HAMBURG SIEHT ROT !

Kommt zu unserem Block auf der revolutionären 1. Mai-Demo

1.Mai | 18 Uhr | U-Feldstraße

www.1-mai.org

Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik

Antirassistische Initiative - Dokumentation 22.04.2014 - 23:47
Bild sonstiges Dokument ARI-Dokumentation neu erschienen:
"Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen" (1993 bis 2013)

21 Jahre Recherche und Dokumentation des staatlichen & gesellschaftlichen
Rassismus

Hintergrund: AZ-Kampagne/1.Mai in Wuppertal

Newswire 22.04.2014 - 21:23
Bild +++ Die Kampagne „Autonomes Zentrum bleibt an der Gathe!“ startet am 1.Mai um 18 Uhr Gathe/Höhe Autonomes Zentrum Wuppertal +++ Für den 1.Mai ist ein sehr schönes Mobi-Video entstanden:  https://www.youtube.com/watch?v=q1bHea_uGV8 +++ Den Aufruf findet ihr hier:  http://autonomer1mai.noblogs.org/ +++

+++ Am 1.Mai gibt es im Anschluss an die Demo wieder das Straßenenfest auf dem Schusterplatz mit Live-Musik u.a von „Schlendriarndt“ und „rene dombrowski“. Daneben gibt es wie immer leckeres Essen, Getränke und diverse Spielereien. +++

+++ Vor der 1.Mai-Demo findet diesen Freitag (25.4) die große Mal- und Bastelkneipe für den autonomen 1.Mai im AZ statt. +++

+++ Die Kampagne für das AZ wird dann im Verlauf des Mai fortgesetzt. +++ Am 3.Mai beim Ölbergfest wird sich u.a. die 1.Mannschaft des Wuppertaler Sportvereins zur Autogrammstunde einfinden. +++ Dann geht es spätestens am 24.Mai weiter mit einem Straßenfest am Autonomen Zentrum. +++ Zum Abschluss des ersten Kampagnenmonats beteiligt sich auch das legendäre Sperrmüllfest, was regelmäßig in der Nordstadt von Wuppertal stattfindet, an der Kampagne. Das Fest steigt am 29.Mai ab 18 Uhr am Otto-Böhne-Platz. +++

+++ Es werden ganz sicher weitere (überregionale) Termine folgen! +++ Achtet auf Ankündigungen +++  http://www.az-wuppertal.de/ +++

NBG: Interview zum revolutionären 1.Mai

organisierte autonomie 22.04.2014 - 20:04
Bild In Nürnberg laufen die Vorbereitungen für die revolutionäre 1.Mai-Demonstration und das internationalistische Strassenfest der autonomen Gruppen auf Hochtouren. In den über 20 Jahren ihrer Existenz hat sich die Demo als wichtiger Bezugspunkt für die radikale Linke in Süddeutschland etabliert. Im Folgenden lest ihr ein Interview mit einer Vertreterin der organisierten autonomie (OA), einer antikapitalistischen Organisation aus Nürnberg, von der seit 1992 die Initiative für die revolutionäre Demo in Nürnberg ausgeht.

Radio Zintzilik -Stimme der sozialen Bewegung

Lagunak Hamburg 22.04.2014 - 19:56
Bild Das Radio Zintzilik ist in den 80ern und aus der Philosophie der Freien Radios entstanden. Gegründet und gemacht von Aktivist_innen aus den sozialen Bewegungen, um denjenigen, die keine Stimme hatten eine zu geben: Feministinnen, Wehrdienstverweigerern, Hausbesetzer_innen, Homosexuellen, Aktivist_innen aus der Umweltbewegung oder Verteidigern der baskischen Sprache.Die Radiomacher_innen berichten nicht nur über die Geschichte des Radioprojektes sondern auch über die sozialen und politischen Kämpfe in der kleinen baskischen Stadt Orereta seit den Volksversammlungen der 70er Jahre bis heute.

23.4. | Mittwoch | 19 Uhr | Centro Sociale | Sternstr. 2 | U-Feldstr. | Hamburg

[HH] 1. Mai 2014: RISE UP!

rise-up 22.04.2014 - 19:17
Bild Rund um den 1. Mai 2014 sind in Hamburg verschiedene Aktivitäten geplant: Bereits am 30. April findet eine antirassistische Vorabenddemonstration unter dem Motto „Freedom of Movement now!“ statt. Für den Morgen des 1. Mai mobilisieren mehrere linke Gruppen zu einem eigenen klassenkämpferischen und antikapitalistischen Block auf der DGB-Demo. Auf einer alternativen Abschlusskundgebung sollen Fragen des politischen Streiks diskutiert werden.
<< 2180 / 2180