Bildung

„Paris Rebelle“ | Ab jetzt als Stream & Download!

In English

Im September 2016 feierte unsere Dokumentation „Paris Rebelle – zwischen Rechtsruck und Revolte“ im Baiz Berlin Premiere. Inzwischen wurde der Film mehrmals in Berlin und in zahlreichen weiteren deutschen Städten von verschiedenen Gruppen und Initiativen vorgeführt. „Paris Rebelle“ stieß auf großes Interesse und regte zur Diskussion und zur Auseinandersetzung mit den politischen Ereignissen in Frankreich an.

Für den Erhalt des „Haus mit der Roten Fahne“ in München

Mitten in München steht ein Haus, auf dem seit fast 40 Jahren die rote Fahne der Arbeiterbewegung weht. Dieses Haus soll nach dem Willen des Stadtrats beseitigt werden. Mit einer Unterschriftensammlung und Stellungnahmen von Einzelpersonen und Organisationen soll der Erhalt des Hauses unterstützt werden.

Eine etwas andere Buchbesprechung von Didier Eribon's "Rückkehr nach Reims"

 

In der Onlinezeitung TREND erschien in der Oktoberausgabe eine Rezension des Buches von Didier Eribon, das nicht nur breit in der bürgerlichen Presse sondern auch in linken Spektren von der Jungen Welt, über Graswurzelrevolution bis zur Jungle World über alle Maßen gelobt wird. Die TREND Rezension grenzt sich von diesem Beifall deutlich ab und will zeigen, dass es in Eribons Buch für Linke politisch nichts zu lernen gibt.

 

Gǎi Dào Nr. 70 – Oktober 2016

Hallo auch liebe Gefährt*innen und Interessierte, was ist das nur für 1 life? Unterkünfte von Geflüchteten werden immer noch angezündet, die politischen und gesellschaftlichen Debatten rücken immer weiter nach Rechts, in den USA müssen wir beobachten, dass immer noch keine „Black Lives Matter“ und Menschen von der Polizei ermordet werden.

Baskische Wahlen

Am 25.September 2016 wurde im Baskenland gewählt, in der Autonomen Gemeinschaft Baskenland (CAV), die aus den Provinzen Araba, Bizkaia, Gipuzkoa besteht. Absolute Mehrheiten sind nicht zu erwarten, große Neuheit beim Wahlgang wird die Präsenz der Protest-Partei Podemos sein, Umfragen sagen den Aufsteiger/innen um die 20% voraus. Ob das für einen Regierungswechsel ausreicht, ist fraglich. Bisher regiert die Baskisch Nationalistische Partei, PNV, in Form einer Minderheits-Regierung, die wechselnde Mehrheiten sucht, das hat vier Jahre lang funktioniert. Auf lokaler und Provinzebene setzt die PNV auf die sozialdemokratische PSOE als Mehrheitsbeschafferin, praktiziert wird dies momentan in allen drei Hauptstädten und Provinzen. Solange es nicht um Euskara-Politik und um das Entscheidungs-Recht geht, funktioniert das Gespann. Denn trotz der „Nation“ im Namen sind die Christdemokraten an Unabhängigkeit nicht interessiert. Einiges spricht für die Ausweitung dieses strategischen Paktes.

Das Problem heißt Kulturrelativismus

bezugnehmend auf die Stellungnahme der ag5: "Komplexe Fragen, einfache Antworten?" (https://linksunten.indymedia.org/de/node/187380)

Schüler sollen Kapitalismus lernen - und wehren sich

Kaum zu glauben: Da macht eine Schule im grün-schwarz regierten Baden-Württemberg ein „Zukunftsprojekt“ bei dem die Schüler lernen sollen, wie die kapitalistische Marktwirtschaft funktioniert, in dem sich die Schüler als Unternehmer in einem zentral regierten Staat mit Arbeitszwang betätigen. Und was machen die Schüler: Wollen stattdessen lieber über Kommunismus diskutieren. Hier der Link zu einer von einigen Schülern betriebenen kritischen Website. Anfang nur wenige, haben sie zwischenzeitlich einen großen Teil der Schüler hinter sich und wollen morgen eine (Im Projekt nicht vorgesehene) Neuwahl der Regierung erzwingen.

http://www.albertopolis-von-unten.de

Die Seite hat eine Kommentarfunktion, die Schüler können Zuspruch gebrauchen …

Aufruf zu Anarchistischen Perspektiven auf die Wissenschaft ("Call for Papers")

Wir freuen uns vom 28.-30.10.2016 zu einer Neuauflage des „Anarchistische Perspektiven auf die Wissenschaft“-Kongresses nach Hamburg einladen zu können.

Seiten

Bildung abonnieren