Openposting-Archiv

Graue Wölfe heulen in Wien

MB/AuO 19.04.2014 - 20:53
Ein Beispiel, woran man wieder sieht, wie eng die Sozialdemokratien mit den Faschismen zusammenarbeiten! (AuO)

Dance to propitiate snake gods

k.mohan 19.04.2014 - 15:12
The sacred groves witness sarpam thullal a ritualistic dance performed by girls as part of propitiating snake gods during the traditional festival called ayilya mahotsavam observed on the ayilyam star of the local almanac every year. The girls perform the ritualistic dance with unlocked dresses and crawls like snakes on a decorated carpet with traditional songs and musical instruments played by members belonging to the pulluva clan.At the end of the ritual the girls faint on the carpet one after the other due to exhaustion. The whole ceremony lasts till midnight or sometimes till the day break.
The ayilya mahotsavam in the snake temples are celebrated with a host of programmes and will start with snake worship and various other pujas.
There will be rituals like ashtadravya mahaganapathy homam with 1008 coconuts and ceremonial feeding of serpents with milk. The ayilya puja is followed by sarpapattu and sarapabali rituals.
The tradition of serpent cult and serpent worship is ancient in the state and these rituals draw huge crowds since it is believed that the spirits inhabiting the kavu would bless the devotees at the end of ritual according to pullava clan members who perform sarpam pattu.The rituals and rites performed in the sacred groves vary in some regions in accordance with the precedence of region and the patron deity worshipped at the sacred groves.
The ayilyam celebrations commence seven days prior to ayilyam star day and these days are marked by special rituals.

Ein Buch für Mietrebellen

teilnehmende beobachter 19.04.2014 - 14:39
Ein neues Buch und ein neuer Film widmen sich Geschichte, aktueller Praxis und Perspektiveder Bewegung gegen Zwangsräumungen. Am 17.April wurde das Buch in den Räumen der Berliner Mietergemeinschaft vor- und zur Diskussion gestellt.

[EF] Autonomes Krämerbrückenfest

IL Sabotnik 19.04.2014 - 08:46
Bild Audio Bericht zum Autonomen Krämerbrückenfest am 16.04 in Erfurt.

emergence of a new world order

k.mohan 19.04.2014 - 06:33
The world order which is set to emerge in the next few decades would be one characterised by multi lateralism, cosmopolitanism and possibility of reforms in global system said Adam webb Resident professor of political science John Hopkins university china
He was delivering the IR SPECIAL LECTURE 2013 ON THE THEME GLOBAL GROWTH 2050 AT M.G.UNIVERSITY KOTTAYAM.ACCORDING TO HIM CHINA’S SHARE OF WORLD POPULATION WILL DECLINE SIGNIFICANTLY IN THE NEXT FEW DECADES WHICH WILL CORRESPOND WITH THE RISE IN POPULATION IN THE COUNTRIES IN SOUTH ASIA AND SUB-SAHARAN AFRICA.
AS AGAINST THE CURRENT GLOBAL PROJECTIONS the growth rates of china will slowdown over decades as much as that of the west while the poorer nations will grow faster,he noted
He said that the southward shift of influence by 2050 would be the result of the population size,higher level on interdiversity and cosmopolitan potential hea sadi that there would also be a shift from elite international to transnational publc where third world tends to undercut authoritarianism over the years The likely scenario of the world would be latin americanisation of societies and europeanisation of institutions which would be more radical.Even the contents of the demands across the public would be more social justice and global democratic participation,he said.

Debbie Vin­cent zu 6 Jahren Haft verurteilt!

http://totalliberation.blogsport.de 19.04.2014 - 00:51
Bild Im April 2014 wurde die Tier­be­frei­ungs­ak­ti­vis­tin Debbie Vin­cent in Eng­land zu einer Haft­stra­fe von 6 Jah­ren ver­ur­teilt. Debbie wird vor­ge­wor­fen in der Kam­pa­gne gegen den Tier­ver­suchs­kon­zern Hun­ting­don Life Sci­en­ces (HLS) aktiv ge­we­sen zu sein.
Nach­dem Debbie ver­ur­teilt wurde gab sie dies­be­züg­lich fol­gen­des State­ment ab:
„Was be­ängs­ti­gend ist in die­ser Welt ist die Un­ter­drü­ckung und Un­ge­rech­tig­keit, wenn Men­schen an­de­re Men­schen, Tiere und die Natur ver­let­zen. Was schön ist in die­ser Welt ist der Wi­der­stand, wenn Men­schen sagen ´genug ist genug´und an­fan­gen zu han­deln. Un­ter­drü­ckung und Un­ge­rech­tig­keit sind über­all, und des­halb gibt es auch Wi­der­stand. Weil ei­ni­ge Men­schen wis­sen, dass sie zwar ver­lie­ren kön­nen, wenn sie kämp­fen, dass sie aber schon ver­lo­ren haben, wenn sie nicht kämp­fen.“

Kalle für Alle: Stadtpolitik selber machen

Kölner Initiative Zwangsräumung Verhindern 18.04.2014 - 21:51
Bild Am 16.4. wurde Kalle aus seiner Wohnung im Kölner Agnesviertel zwangsgeräumt
+++ mehrere Hundertschaften setzen Räumung gewaltsam durch
+++ ca. 200 Teilnehmer*innen beteiligen sich an Protesten gegen 2. Zwangsräumungsversuch von Kalles Wohnung
+++ Initiativen kündigen weitere Aktivitäten an

1.Mai 2014: Evolution wird mit R geschrieben!

ARAB 18.04.2014 - 19:46
Bild Heraus zum revolutionären 1.Mai 2014!
Evolution wird mit R geschrieben!

Meistens ist es nur ein Gefühl. Irgendwas läuft schief in dieser Welt. Irgendwie ist alles falsch und es passt nicht mehr. Wenn wir die Nachrichten anschauen oder die Zeitung aufschlagen, dann haben wir das Gefühl belogen zu werden, wenn wir den Fernseher anschalten, dann fragen wir uns, ob sie uns verarschen wollen und im Radio ist es nicht besser. Alles geht den Bach runter und wir können nichts dagegen tun – Ohnmacht.
Wer eine Arbeit hat, kann sich glücklich schätzen. Doch wer von uns hat eine Arbeit, die tatsächlich erfüllend ist? Wir wissen, dass wir den ganzen Tag nur Blödsinn machen und trotzdem bleiben wir dabei, denn irgendwo muss das Geld ja herkommen – und um Geld geht es in dieser Gesellschaft.

Sexkäufer und Nichtkäufer im Vergleich

Manuela Schon 18.04.2014 - 17:59
Bild Was kommt eigentlich dabei heraus wenn Männer, die Prostitution nutzen, verglichen werden mit Männern, die keine Prostitution nutzen? Die amerikanische Psychologin und Wissenschaftlerin Melissa Farley ist dieser Frage mit vielen anderen Wissenschaftler_innen in einer aufwendigen Vergleichsstudie nachgegangen – mit erstaunlichen Ergebnissen

Greece, a living hell / LIBERATION of the 12

Assembly of immigrants / solidarians of ASOEE 18.04.2014 - 14:51
Bild On 8/04, the police surrounded the university once again. Groups of DELTA who were supported by MAT, chased and hit many people, without any reason. As a result, 12 immigrants and 1 student were arrested. The trial was postponed on 23/04. Τhe student was set free, but the 12 immigrants are still in prison after police order.

HURTLING INTO DARKNESS: AMERICA’S GREAT LEAP

JOHN CHUCKMAN 18.04.2014 - 14:47
A unique set of circumstances now works towards a dystopian future in advanced states with no need for jackboots or brutal faces on posters.

(B) Rund um den 1. Mai 2014 - ein Überblick

anonyma 18.04.2014 - 13:39
Bild Der erste Mai rückt näher, die Termine häufen sich. Wir wollen versuchen, hier einen Überblick über die geplanten Termine und Veranstaltungen in Berlin rund um den 1. Mai 2014 zu geben, soweit sie uns bekannt sind. Ergänzungen sind herzlich erwünscht!

[AC] Dokumentation des Aufrufs zur Antirassistischen Demonstration am 10.05. in Aachen

Antifaschist_Innen aus Aachen 17.04.2014 - 20:56
Wir dokumentieren hiermit den Aufruf der Demonstration am 10.05.2014 in Aachen.


antiraac.blogsport.de



Es wurde bereits Mobi-Material in verschiedene Städte geschickt. Wenn ihr welches haben möchtet schreibt eine Mail an den AK-Antifa-Aachen (akantifaac.blogsport.de).

Wir sehen uns am 10.05! Bringt Freund_innen mit!



Für eine Welt ohne Grenzen!
Kein Mensch ist illegal
Bleiberecht überall!
Weltweite Solidarität!

HRO: "Anpassung ist unsere Stärke."

Neoliberale Plattform in der Partei die Grüne 17.04.2014 - 12:55
Bild Grüne Dissident_innen verbessern Wahlplakate der Grünen am Doberaner Platz

In der Nacht vom 16.4.2014 auf den 17.4.2014 haben wir uns in Rostock in den Auftakt des laufenden Europawahlkampf eingemischt. Unser Ziel waren dabei die Wahlplakate der Grünen am Doberaner Platz. Mit dem Slogan „Anpassung ist unsere Stärke“ haben wir die Plakate rund um die Rostocker Kreisgeschäftsstelle ergänzt. Mit diesem Vorschlag zur Gestaltung ihrer Außendarstellung möchten wir unseren Parteifreund_innen nahe legen, sich auch bei unserer Werbung auf unsere Kernkompetenzen zu besinnen und dem Wählern und Wählerinnen ein realistisches Bild grüner Politik zu vermitteln. Mehr Bilder der neuen Plakatvorschläge finden sich hier:  https://linksunten.indymedia.org/de/node/111062

Kein Bock auf deutsches Führen

aze 17.04.2014 - 12:53
Am 27. April ist der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble zu einer Diskussion unter dem Titel "Die Kunst des Führens" ins Theater Berliner Ensemble (BE) eingeladen. Die Veranstaltung findet in der Reihe der Cicero-Gespräche statt und folgt auf die Veranstaltung mit Thilo Sarrazin im März. Wir meinen, dass dieser Auftritt Schäubles mit einem Protest an der deutschen Krisenpolitik begleitet werden sollte und laden ein zu einer Gegenkundgebung für alle, die keinen Bock auf Krise, Austerität, deutsche Hegemonie und nationalistische Hetzen haben.

Ostermarsch 2014: Kampf der imperialistischen

REBELL Wiesbaden 17.04.2014 - 11:21
Die diesjährigen Ostermärsche der Friedensbewegung stehen ganz im Zeichen des zwischenimperialistischen Tauziehens um die Ukraine. In den letzten Tagen hat sich die Situation zwischen den beiden imperialistischen Blöcken EU/USA/NATO und Russland auf der anderen Seite weiter zugespitzt. Beide imperialistische Lager buhlen mit aller Macht um den Erhalt und die Erweiterung ihrer Macht- und Einflussgebiete. Die imperialistische Einmischung und Kriegstreiberei von USA, EU, NATO und Russland bedroht akut den Weltfrieden. Auch die Bundeswehr will sich nun mit sechs Kampffliegern und einem Schiff an den Provokationen beteiligen. Das ist keine „friedliebende Außenpolitik“ wie Merkel und EU es gerne nennen – das ist ein Spiel mit dem Feuer!

Aktiver Widerstand gegen jegliche Art imperialistischer Einmischung!
Bundeswehr und alle EU-Truppen – raus aus dem Ausland!

Chinesische Fabriken Arbeitsbedingungen

Boris 17.04.2014 - 09:57
Ein TV-Bericht des Doku-Magazins "makro" auf 3Sat stellt die Frage, ob Chinas Zeit als Billiglohnland endet.

Heraus zum 1.Mai in Leipzig und Plauen

alerta 17.04.2014 - 02:22
Bild
Befreite Gesellschaft statt Kapitalismus!
Auf zur sozialen Revolution!
Nationalismus, Rassismus, Sexismus, Sozialdarwinismus, Gentrifizierung und Repression bekämpfen!

Bericht Abschiebestop! Abschlussaktion

abschiebestop 16.04.2014 - 23:00
Bild Es war wie angekündigt die letzte Aktion des Abschiebestop-Bündnisses und sie war noch einmal laut und ausdrucksstark: Ca. 80-100 Personen sind dem Aufruf gefolgt, es kam zu einer Blockade und auch im Terminal konnte unangemeldet und lautstark demonstriert werden.
<< 5042 / 5042