Ökologie

Debbie Vin­cent zu 6 Jahren Haft verurteilt!

http://totalliberation.blogsport.de 19.04.2014 - 00:51
Bild Im April 2014 wurde die Tier­be­frei­ungs­ak­ti­vis­tin Debbie Vin­cent in Eng­land zu einer Haft­stra­fe von 6 Jah­ren ver­ur­teilt. Debbie wird vor­ge­wor­fen in der Kam­pa­gne gegen den Tier­ver­suchs­kon­zern Hun­ting­don Life Sci­en­ces (HLS) aktiv ge­we­sen zu sein.
Nach­dem Debbie ver­ur­teilt wurde gab sie dies­be­züg­lich fol­gen­des State­ment ab:
„Was be­ängs­ti­gend ist in die­ser Welt ist die Un­ter­drü­ckung und Un­ge­rech­tig­keit, wenn Men­schen an­de­re Men­schen, Tiere und die Natur ver­let­zen. Was schön ist in die­ser Welt ist der Wi­der­stand, wenn Men­schen sagen ´genug ist genug´und an­fan­gen zu han­deln. Un­ter­drü­ckung und Un­ge­rech­tig­keit sind über­all, und des­halb gibt es auch Wi­der­stand. Weil ei­ni­ge Men­schen wis­sen, dass sie zwar ver­lie­ren kön­nen, wenn sie kämp­fen, dass sie aber schon ver­lo­ren haben, wenn sie nicht kämp­fen.“

(B) Rund um den 1. Mai 2014 - ein Überblick

anonyma 18.04.2014 - 13:39
Bild Der erste Mai rückt näher, die Termine häufen sich. Wir wollen versuchen, hier einen Überblick über die geplanten Termine und Veranstaltungen in Berlin rund um den 1. Mai 2014 zu geben, soweit sie uns bekannt sind. Ergänzungen sind herzlich erwünscht!

HRO: "Anpassung ist unsere Stärke."

Neoliberale Plattform in der Partei die Grüne 17.04.2014 - 12:55
Bild Grüne Dissident_innen verbessern Wahlplakate der Grünen am Doberaner Platz

In der Nacht vom 16.4.2014 auf den 17.4.2014 haben wir uns in Rostock in den Auftakt des laufenden Europawahlkampf eingemischt. Unser Ziel waren dabei die Wahlplakate der Grünen am Doberaner Platz. Mit dem Slogan „Anpassung ist unsere Stärke“ haben wir die Plakate rund um die Rostocker Kreisgeschäftsstelle ergänzt. Mit diesem Vorschlag zur Gestaltung ihrer Außendarstellung möchten wir unseren Parteifreund_innen nahe legen, sich auch bei unserer Werbung auf unsere Kernkompetenzen zu besinnen und dem Wählern und Wählerinnen ein realistisches Bild grüner Politik zu vermitteln. Mehr Bilder der neuen Plakatvorschläge finden sich hier:  https://linksunten.indymedia.org/de/node/111062

Hambacher Forst bleibt-Demo, Bonn

anna 13.04.2014 - 11:31
Bild Soli-Demo am Samstag, 12.4. in Bonn: Hambacher Forst bleibt! Wiederbestzung am 26.4.!

Tierrechte

ostendfaxpost 12.04.2014 - 21:25
Bild In Frankfurt beteiligten sich heute ca. 800 an der Tierrechtsdemo.

35 Jahre nach Harrisburg-Reaktorkatastrophe

Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz 10.04.2014 - 14:17
35 Jahre danach: BBU erinnerte an die Harrisburg-Reaktorkatastrophe

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) e, V. hat Ende März anlässlich des 35. Jahrestages der Reaktorkatastrophe im amerikanischen Atomkraftwerk Harrisburg (28.03.1979) seine Forderung nach der sofortigen Stilllegung aller Atomkraftwerke und Atomanlagen bekräftigt.

Klare Absage für Fracking gefordert!

Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz 10.04.2014 - 14:14
BBU fordert Ende der Kampagne von Fracking-Lobbyisten aus Politik und Wirtschaft – Politische Parteien müssen Forschungsbohrungen für Fracking klare Absage erteilen

Als Angriff auf die Umwelt und die Gesundheit der Menschen bezeichnet der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) die seit Ende März 2014 andauernde Kampagne von Fracking-Lobbyisten aus politischen Parteien und Wirtschaftskreisen. Politiker von CDU, SPD, FDP sowie der Gaskonzern Exxon hatten die Errichtung und den Betrieb einer Fracking-Demonstrationsanlage ins Gespräch gebracht, um die von der Bevölkerung abgelehnte Technik salonfähig zu machen. Die danach erfolgten Dementis aus der Politik bewertet der BBU als halbherzig und unzureichend. Er fordert die Parteien auf, Probebohrungen und Forschungs-Fracking unverzüglich eine klare und unmissverständliche Absage zu erteilen.

Gronauer Uranmüll-Dauerlager vor Eröffnung

BBU u. a. 10.04.2014 - 14:10
- bis zu 60.000 Tonnen Uranoxid sollen unbefristet lagern
- Antrag für zweites Uranoxid-Zwischenlager schon in 2015?

Anti-Atomkraft-Initiativen im Münsterland und der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) gehen davon aus, dass das neue Uranmüll-Zwischenlager für bis zu 60.000 Tonnen Uranoxid (U308) auf dem Gelände der Gronauer Urananreicherungsanlage kurz vor seiner Eröffnung steht. Die Bundesregierung hatte zuletzt 2014 als Eröffnungsjahr angegeben und bereits für 2014 die ersten Transporte von Uranoxid von Frankreich nach Gronau angekündigt (Quellen: Bundestags-Drucksachen 17/12943 und 17/13598).

(A-Radio) Libertärer Märzrückblick 2014

A-Radio Berlin 03.04.2014 - 15:31

Seit dem 3.4.2014 ist der neue Libertäre Podcast mit dem Märzrückblick 2014 online: unser ernster und satirischer Blick auf die Geschehnisse des Vormonats.

Rien ne va plus - zum Film "Snowpiercer"

lower class magazine 02.04.2014 - 14:44
Bild Der Film “Snowpiercer” ist die geniale Bestandsaufnahme einer Welt, in der nichts mehr geht. Und vielleicht ein Plädoyer dafür, eine sinnlose Welt aus Schmerz und Gewalt lieber anzuzünden, als in ihr weiterzuleben.

Bericht zu Tierrechtsdemo am 22.03 in Erfurt

Hans Vurst 31.03.2014 - 19:15
Bild Auch dieses Jahr fand, die schon mittlerweile zur Tradition gewordene Demonstration gegen die Messe „Reiten-Jagen-Fischen“ statt.
Auch wenn die Teilnahme an der Demonstration, auf Grund der zahlreichen antifaschistischen Veranstaltungen in Thüringen mit ca.50 Teilnehmer_Innen im Vergleich zu den Vorjahren gering ausfiel, zogen die Demonstrant_Innen mit einen Lautsprecherwagen und Transparenten durch die Innenstadt Erfurts.
Dabei wurden viele Informationsflyer an Passant_Innen verteilt, welche einen kurzen Überblick vermitteln sollten, aus welchen Gründen gegen die Messe demonstrierten wurde.
Gegen 13.30 Uhr versammelten sich die Aktiven am Vorplatz des Erfurter Hauptbahnhofs. Von dort aus begannen die Demonstrant_Innen, nach einem kapitalismuskritischen Redebeitrag sowie einem Vortrag über „die Verdinglichung der ,Tiere' in der Gesellschaft“ gegen 14 Uhr den Demonstrationszug.

EINIGE GEDANKEN.....

K.Lehmann 29.03.2014 - 13:26
.....ÜBER DEN REAKTORUNFALL IN FUKUSHIMA

Räumung Hambacher Forst - PM, Film,...

HFB! 27.03.2014 - 19:07
Bild
Räumung der Waldbesetzung schreitet voran +++ RWE zerstört Wald und Weltklima +++ „Der Kohlestaat zeigt seine Zähne“

Film der Waldbesetzung vor der Räumung I Radiointerview von RDL zu Besetzung I Ticker zur Besetzung I Soliaktionen: Bonn, Essen, Münster (Angekündigt), Wien (durchgeführt)
Blog der Waldbesetzung I Aufruf zur Wiederbesetzung (26. April)

Kerpen, 27.3.2014. Nachdem heute morgen um 08.00 Uhr die Räumung der Waldbesetzung im Hambacher Forst begonnen hat, wurden nun die erstenAktivist*innen aus den Bäumen geholt. Banner und Seile zwischen den Bäumen wurden zerschnitten, die Küchenplattform wurde gekappt. Zur Zeitbefinden sich noch zwei Aktivist*innen in den Baumhäusern. Die Polizei hat sich scheinbar auf eine lange Räumung eingestellt.

Wiederbesetzung – Tag X plus X plus 4 plus X

HFB! 27.03.2014 - 12:33
Bild 26. April: Große, öffentliche Wiederbesetzung des Hambacher Forstes

Die gerade anlaufende Räu­mung des Ham­ba­cher Fors­tes mit der lä­cher­li­chen Be­grün­dung, die Be­set­zer_in­nen wür­den sich sel­ber und an­de­re ge­fähr­den durch un­si­che­re Baum­hä­su­er, ist na­tür­lich nichts an­de­res als der Ver­such le­gi­ti­men Pro­test und not­wen­di­gen Wi­der­stand zu ver­un­mög­li­chen. So­zia­le Be­we­gun­gen mund­tot zu ma­chen durch den Ein­satz star­ker Re­pres­si­on ge­lingt all zu oft. Manch­mal al­ler­dings wer­den so­zia­le Be­we­gun­gen erst zu tat­säch­lich brei­ten Be­we­gun­gen, indem kras­se Re­pres­si­on zu Wel­len der So­li­da­ri­sie­rung füh­ren. So zum Bei­spiel in der ZAD der „Zone a de­fend­re“ bei Nan­tes, eine Be­set­zung die sich gegen einen neuen Flug­ha­fen rich­tet. Nach der Räu­mung wurde groß zur Wie­der­be­set­zung auf­ge­ru­fen, die vier Wo­chen spä­ter statt­fand. In ganz Frank­reich – und Eu­ro­pa – be­rei­te­ten Grup­pen sich auf die Wie­der­be­set­zung vor.
<< 191 / 191