Freiheit entsteht als kämpfende Bewegung – Ein Aktionsvideo (Aschaffenburg 2021)

Genre: 
Dokumentation
Regionen: 

Freiheit entsteht als…. ähm, Freiheit? Welche Freiheit? Seit dem Beginn der Pandemie träumen wir von Freiheit, haben gemerkt was wir alles vermissen, den Tag herbeigesehnt, an dem wir alle unsere Lieben wiedersehen, an dem das Leben normal weitergeht und wir all das machen können, was unser Leben so lebenswert macht…

Jetzt scheint die Pandemie wieder im Griff zu sein und Freiheit kehrt zurück. Aber wir sehen wie sich öffentliche Grünflächen in Biergärten verwandeln, nur noch Eisdielen und Klamottenläden, nur noch Räume, die einem Zweck dienen: Dem betäuben und konsumieren.

Die Rückkehr findet in eine Welt statt, in der dein Geldbeutel dir sagt, was du darfst und was du wert bist. In der wir gespalten sind in diejenigen, die Häuser, Geschäfte und Fabriken besitzen und uns, die nichts zu verkaufen haben als unsere eigene Lebenszeit und Arbeitskraft. Und dort wo konsumiert wird, wo die Menschen satt, chic und sich einig sind, wird nun nicht mehr groß nach Freiheiten gefragt. Weil Konsum ist doch Freiheit, oder? Oder ist Freiheit nicht viel mehr?

Wie etwa eine grüne Wiese auf der du dich aufhalten darfst ohne was zu bestellen? Auf der sich Familien und Freunde treffen können, um Spiele zu spielen, Sport zu treiben, Musik zu machen, ein Picknick zu genießen, sich auszudenken, was wir morgen machen wollen, in denen politische Bildung und Interesse entsteht. In denen sich Menschen darüber austauschen können, wie sehr sich unsere allgegenwärtigen Unfreiheiten im Job auswirkt. Den Stress und diese winzige Wahlentscheidung, die wir alle 4 Jahre haben, infrage stellen.

Freiheit ist Heute eine platte, liberale Lüge. Ein gebrochenes Versprechen.

Freiheit entsteht durch die Lebendigkeit, dem Zusammenkommen verschiedener Menschen und ihren individuellen Bedürfnissen, in den Gedanken, Ideen wie wir leben wollen und Kultur, die wir erhalten und immer wieder neu definieren.  Nicht durch die bloße Entscheidung über Konsummöglichkeiten, die uns vorgesetzt werden. Freiheit entsteht wenn wirtschaftliche Entscheidungen in die Hände derer liegen, die direkt betroffen sind.

Freiheit entsteht, wenn wir sie uns nehmen. Durch dich, durch mich, durch die Bewegung, durch deine Hoffnungen, deine Wünsche und dem Versuch sie zu verwirklichen, durch die Gedanken, die du heute noch gar nicht denkst, durch die Aneignung des gesellschaftlichen Reichtums! 

Dafür wollen wir die Grundsteine legen. Als kämpfende Bewegung. Gegen die Trostlosigkeit und für das gute Leben.

Sei dabei und werde aktiv!

Telegram: t.me/bewegungsmelder

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 
Keine Auszeichung / Eigene Angaben zur Weiternutzung im Text

Ergänzungen

Ist doch auch eine gute Sache, oder?

Die falschen Antifaschisten müssen im Knast entsorgt werden. Wenn sich Nazis als Antifaschisten bezeichen, dann ist es wie ein Brandstifter, der als Feuermann arbeitet. Antifa wünscht sich mehr Flüchtlinge ins Land, damit Antifa die Flüchtlinge gegen den Staat und seine Polizei aufhetzen und mißbrauchen kann und so selbst keinen Ärger bekommt. Dabei würde kein Antifaschist Geflüchtete in seine Wohnung einquartieren und alimentieren.