[Le] Angriff auf Boels! #HambiBleibt

Regionen: 

Aus Solidarität mit der Besetzung im Hambacher Forst wurden in der Nacht Brandsätze im Leipziger Depot der Firma Boels plaziert

Aus Solidarität mit der Besetzung im Hambacher Forst wurden in der Nacht Brandsätze im Leipziger Depot der Firma Boels plaziert, u.a. unter einer Hebebühne. Geräte von Boels werden direkt zur Räumung im Wald eingesetzt. Besonders die Lichtaggregate terrorisieren Aktivist*innen und nicht-menschliche Bewohner*innen des Walds und rauben ihnen den nächtlichen Schlaf.

Die angegriffenen Geräte können nicht mehr im Hambi oder Pödelwitz oder sonstwo eingesetzt werden.

Boels hat den Protest aus der Zivilgesellschaft ignoriert, jetzt lernen sie: Jede Räumung hat ihren Preis, Boels zahlt oben drauf.

Depots von Boels gibts in vielen Staedten, schaut euch um!

Solidarität mit allen Aktivist*innen, die sich der Gewalt von Staat und Kapital in den Weg stellen. Besonders mit allen Gefangenen!

Another world is possible!

Sofortiger Räumungsstopp! Hambi bleibt!

webadresse: 
Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 
Creative Commons by-sa: Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Ergänzungen

Zündler vergriffen sich an Arbeitsmaschine                                  

 

Ort:      Leipzig (Eutritzsch), Dübener Landstraße
Zeit:     25.09.2018, gegen 02:15 Uhr

Die Ermittlungen zur offenbaren Brandstiftung an einem einachsigen Fahrzeuganhänger und einer Hebebühne, die heute Morgen in der Dübener Landstraße in Flammen standen, dauern an. Das Feuer am Anhänger und der Arbeitsbühne, welche auf einem Baumarktparkplatz standen, wurde schon in der Entstehungsphase von einem Bauarbeiter entdeckt und dann gemeinsam mit dem Wachdienst, der den Parkplatz regelmäßig prüft, gelöscht. So konnten gravierende Schäden vermieden werden. Dennoch sind Anhänger und Hebebühne in Mitleidenschaft gezogen. Die genaue Höhe des Sachschadens steht noch aus.