(L) 1 Jahr Wagenplätzchen

(english below)

Seit September 2018 besetzen wir mit unseren Wägen eine kleine Fläche in der Josephstraße im Leipziger Westen. Nach dem Motto „Baulücken zu Wagenplätzen“ haben wir uns eines der vielen brachliegenden Grundstücke in der Stadt angeeignet um hier zu wohnen.

Bis Anfang August 2019 gab es keinen Stress. Ab da tauchte mehrfach eine Person auf, die angab, vom Eigentümer damit beauftragt worden zu sein „zu entrümpeln“ (Damit waren wohl wir gemeint). Auf unserem Platz sollen Eigentumswohnungen entstehen. Uns wurde nach mehrmaligem Nachfragen eine Vollmacht des angeblichen Eigentümers gezeigt. Die aufdringliche Person behauptete von der Hausverwaltung KONZEPT Thomas Kamm (Meusdorfer Straße 69, Leipzig- Connewitz) geschickt worden zu sein. Er belästigte nicht nur uns mehrere Male, sondern auch Menschen, die er unserem Umfeld zurechnete und bemühte sich darauf hinzuwirken, dass wir den Platz „freiwillig“ verlassen. Unangenehmerweise drohte er auch „andere Mittel“ als den juristischen Weg an und versuchte sich als eine seiner letzten Aktionen gewaltsam Zutritt zum Gelände zu verschaffen und einem Bewohner das Torschloss zu entreißen.
Anfang September wurde dann erstmals eine Streife gesichtet, welche einen Blick auf unsere Fläche warf. Wir vermuten, dass eine Anzeige bei den Cops gestellt wurde. Ob nun ein Räumungstitel beantragt wird und wie lange sich das hinziehen kann, wissen wir nicht. Wir freuen uns aber über eure Solidarität, wenn es hier brenzlig wird und sich eine Räumung anbahnt.

Wir wollen weder hier noch sonst wo in der Stadt mehr Eigentumswohnungen.
Eigentum ist Diebstahl! Für ein selbstbestimmtes Leben! Knäste zu Baulücken zu Wagenplätzen!

In Solidarität mit allen Menschen und Projekten, die mit ihren Mitteln gegen Verdrängung und die Stadt der Reichen kämpfen.

English:

1 year of Tiny Trailer Squat!

Since September 2018 we are squatting a small areal in the Josephstraße In West Leipzig with our wagons. According to the motto “Vacant lots to trailer squats!” we appropriated one of the city‘s many unused plots to live there.

Until early August everything was fine. Then a person started to show up who claimed to have been tasked with decluttering (that probably means us) by the owner. Apparently, freehold flats are supposed to be built on our plot. After repeated requests we were presented with a authorization of the alleged owner. The intrusive person claimed to having been sent by the house management KONZEPT Thomas Kamm (Meusdorfer Straße 69, Leipzig-Connewitz). He repeatedly bothered not just us but also people he attributed to our context trying to work towards us leaving the place “voluntarily”. More unpleasantly, he also threatened us with “other means” than the legal way and lastly tried to forcefully enter the squat and to snatch away the lock from one of the occupants.
Early September we first noticed a cop patrol checking out our plot. We thus assume that we were reported to the police. We don‘t know whether there will be an eviction order or how long it will take. But we will be glad about your solidarity once the situation becomes hairy and an eviction is in sight.

We don‘t want any more freehold flats – not here, not anywhere else in the city! Property is theft! For an autonomous life! Prisons to vacant lots to trailer squats!

In solidarity with all people and projects fighting each with their own means against displacement and the City of the Rich!

webadresse: 
Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 
Creative Commons by-sa: Weitergabe unter gleichen Bedingungen