[HM] - Klagen über Klages

Themen: 
Regionen: 
Delia Klages und Björn Höcke beim Flügel-Treffen der AfD

In der Nacht vom 9. zum 10. Oktober 2017 waren einige Antifaschist*innen im Emmerthaler Ortsteil Voremberg (in der Nähe von Hameln) unterwegs, um die Einwohner*innen dieses verschlafenen Ortes über die ebendort wohnhafte AfD-Ratsfrau und Kandidatin für den Niedersächsischen Landtag, Delia Klages, aufzuklären und auf ihre politische Positionierung im extrem Rechten „Flügel“ der AfD um Höcke, Poggenburg, Tillschneider & Co. hinzuweisen. Der vollständige Text des Flugblatts, die Titelgrafik sowie das Flugblatt selbst sind dem Artikel zu entnehmen und dürfen gerne für weitere Flugblattverteilungen oder ähnliches verwendet werden.

Das Emmerthaler Ratsmitglied, Delia Klages, dürfte Ihnen vermutlich bereits durch die widerrechtliche Weitergabe interner Unterlagen an örtliche Windkraftanlagengegner*innen bekannt sein. Diesen Umstand zu skandalisieren, hat bereits ein Artikel in der DEWEZET vom 14. Juni 2017 weitgehend geleistet und liegt uns daher fern.

Vielmehr wollen wir Sie auf weitaus kritikwürdigere Aspekte an der politischen Positionierung von Delia Klages hinweisen und somit zu einer Sensibilisierung für die anstehende Wahl des Niedersächsischen Landtages am Sonntag, den 15. Oktober 2017, und den Umgang mit extrem rechten Parteien im Allgemeinen sorgen.

Delia Klages ist Mitglied der völkisch-nationalistischen Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) und sowohl lokal als auch überregional in der Parteiarbeit der AfD engagiert. Doch Delia Klages ist dabei nicht einfach irgendein Mitglied der AfD, wenn das an sich nicht schon schlimm genug wäre.Sie gehört dem extrem rechten „Flügel“ um den bekannten Thüringer Rechtsaußen, Björn Höcke, an (siehe nebenstehendes Foto von Klages und Höcke vom Juni 2016). Dieser fiel zuletzt durch eine geschichtsrevisionistische Rede in Dresden auf und machte auch schon im Vorfeld durch Kontakte in die Neonazi-Szene auf sich aufmerksam. So hat Björn Höckezum Beispiel im Jahr 2010 an einer Neonazi-Demonstration in Dresden teilgenommen und in der Eichsfelder NPD-Postille des militanten Neonazis, Thorsten Heise, unter dem Pseudonym „LandolfLadig“ mehrere Artikel veröffentlicht.
Delia Klages nahm ferner im Juni 2016 an dem berüchtigten „Kyffhäusertreffen“ teil, das vom sogenannten „Flügel“ (einem extrem rechten Zusammenschluss in der Partei) durchgeführt wird. Es handelt sich also nicht um die nette Nachbarin, als die sie sich auszugeben versucht! Die Selbstdarstellung als „Sozial. Konservativ. Sympathisch. Geradeaus.“ wäre daher in „Völkisch. Von gestern. Autoritär. Rechts.“ zu korrigieren.

Sie habenbei der nächsten Wahl ebenso wie im Alltag die Möglichkeit, denen die rechts außen stehen und ihre Menschenverachtung in die Parlamente tragen wollen, eine klare Absage zu erteilen und zu zeigen, dass Nationalismus keine Alternative ist.

nationalismusistkeinealternative.net

Bilder: 
Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 
Public Domain (cc0): Weiternutzung ohne Einschränkung. Gemeinfrei im Sinne der Public Domain

Ergänzungen

Comprar Pastillas Levitra viagra Fluoxetine Discount Cheapeast