Anmerkung der Moderationsgruppe: Trotz der Bitte, de.indymedia.org zum Veröffentlichen von eigenen Berichten und selbst recherchierten Reportagen zu nutzen, wurde hier ein Termin, ein Aufruf, die Einladung zu einer Veranstaltung oder die Ankündigung einer Aktion reinkopiert.
Es ist nicht das Ziel von Indymedia, ein möglichst umfassendes Infoportal incl. Terminkalender anzubieten. Indymedia will eine Plattform für engagierte MedienmacherInnen und ihren eigenen Inhalte bieten. Das Veröffentlichen von Terminen, Aufrufen und Einladungen gehört nicht zu den Zielen des Projektes. Mehr Informationen, warum sich Indymedia nicht zum Veröffentlichen von Terminen eignet, findest Du hier.    Bitte nutze stattdessen die verlinkten Terminkalender-Seiten.

Nürnberg statt Wunsiedel

Stopper 19.08.2005 19:33
Ausweichort Nürnberg statt Wunsiedel. Verwaltungsgericht in Ansbach erlaubt Nazi-Demonstration in Nürnberg. AntifaschistInnen rufen zum Widerstand auf.
Die Nazidemonstration in Wunsiedel wurde endgültig vom Bundesverfassungsgericht verboten - nun planen Nazis verschiedene Ausweichorte, darunter auch in Nürnberg.
Der Bundesvorsitzende der NPD Voigt hat nun am Donnerstag eine Demonstration in Nürnberg als "Wahlkampfauftaktveranstaltung" angemeldet - warum er dies so kurzfristig und ausgerechnet nach Bekanntwerden des Demo-Verbots in Wunsiedel tat, konnte er jedoch auch nicht erklären. Nach einem Verbot durch die Stadtverwaltung der fränkischen Metropole gab nun das Verwaltungsgericht in Ansbach dem NPD-Anmelder recht: die Demonstration wäre keine Ausweichveranstaltung. Ob die Stadtverwaltung erneut klagen wird bzw. ob diese Klage dann erfolgreich sein könnte, ist noch nicht bekannt. AntifaschistInnen in Nürnberg rufen nun zum Protest gegen diese Farce auf.

Die Planungen in Nürnberg sehen nun folgendes vor:

10:00 Treffen der AntifaschistInnen am Aufsessplatz (U-Bahn-Haltestelle direkt vor Ort)
12:00 Aufmarsch der Nazi-Unholde am Nelson-Mandela-Platz (Südausgang Hauptbahnhof)

Weitere Infos:
 http://www.radio-z.net/
 http://www.redside.tk
Public Domain Dedication Dieses Werk ist gemeinfrei im Sinne der Public Domain
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

April April

fred 19.08.2005 - 20:02
Warum berichtet dann das NIT Rheinland das die Veranstaltung in Nürnberg verboten ist???? Sand der Ansage ist 19 Uhr. Die mobilisieren nach Magdeburg.

Demo in Wunsiedel...

Heinz Müller 19.08.2005 - 20:18
Kleine Hilfe für alle, die sich noch nicht entschieden haben:

Wunsiedel > Nürnberg = 130km
Wunsiedel > Magdeburg = 300km
Wunsiedel > Berlin = 370km

Wir fahren morgen regulär nach Wunsiedel, dort gibts die Demo der Kampagne und im Anschluss entscheiden die anwesenden Busse, wo es hingeht. Jedenfalls besser als wenn einzelne Busse mehr oder weniger ziellos den Nazis hinterfahren. Wunsiedel wird rot! Ersatzveranstaltungen verhindern!

aktueller Stand Nürnberg

hmm 19.08.2005 - 20:31
NPD-Demo erlaubt...(nachprüfbar unter www.npd.de, Berichterstattung unter www.radio-z.net)...Stadt Nürnberg hat Beschwerde beim Münchner Oberverwaltungsgericht eingereicht...Entscheidung wohl erst morgen...momentaner Stand: NPD marschiert morgen in Nürnberg

Aktuell

hippy 20.08.2005 - 17:16
Nazies durften "protestieren"
ca. 150-250 antifas.
jedoch aufsplittung in kleine gruppen, da die polizei den gemeinsamen marsch in die nähe der nazies verboten und unterbindet hat.
weiträumige absperrung um die nazies herum, wodurch ich mir über deren zahlen kein urteil bilden konnte. kein durchkommen für die kleinen gruppen zu den nazies. zuviel staatsgewalt und gewillt uns zu stoppen.

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige die folgenden 3 Kommentare an

april april? — hoerer

Nbg.-Aufmarsch verhinden! — autonome antifas