Mühldorfer Traditionsgaststätte in der Braunzone?

Themen: 

Am 10.3.2017 fand in Mühldorf eine Demonstration/Kundgebung der AFD statt.

Außergewöhnlich ist dabei, dass offenbar eine Gaststätte den Rechtspopulisten, für deren Hetzveranstaltung unter freiem Himmel, ihr Privatgrundstück zur Verfügung gestellt hat.

Da lohnt es sich doch mal bei den Gästen genauer hinzusehen.

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/AfD-Versammlu...
http://www.wochenblatt.de/storage/scl/diashows/muehldorf/2017/10032017_m...

Organisationen und Parteien mit rechtsextremistischer oder hetzerisch populistischer Gesinnung suchen die Öffentlichkeit um mit dem Schüren von Ängsten, Vorurteilen und abenteuerlicher Verschwörungstheorien neue Anhänger zu rekrutieren. Zudem wollen sie ihre bereits bestehende Anhängerschaft durch das Angebot solcher Events ("Gemeinschaftsgefühl konstruieren") an sich  binden und auf den gemeinsamen Kurs einschwören.

Die meisten Gastwirte verzichten gerne auf solche Gäste. Zum Einen mag man solche Menschen einfach nicht bewirten, zum Anderen stellt es für die betreffenden Wirte eine Rufschädigung dar wenn sie mit Menschen solcher Gesinnung in Verbindung gebracht werden.

Doch es gibt Ausnahmen.

Eine davon ist der Gasthof Schwaigerkeller in Mühldorf.

(Auf eine Anonymisierung der Gastronomen haben wir verzichtet. Diese wäre sinnlos, da der Gasthof selbst nicht im geringsten am verstecken seiner Gesinnung interessiert zu sein scheint. Alle verwendeten Quellen sind frei zugänglich und werden von uns hier angegeben.)

Da lohnt es sich doch mal bei den Gästen genauer hinzusehen:

Die AFD
Eine der neueren Blüten des braunen Sumpfes und regelmäßig im Schwaigerkeller zu Gast, ist die rechtspopulistische AFD. Stimmungmache gegen alles und jeden der nicht in das klassische Weltbild von Rechtsextremisten passt ist bei dieser Truppe an der Tagesordnung. Die AFD versuchte in der näheren Vergangenheit mehrmals sich unter falschen Namen in diversen Gaststätten einzumieten (siehe Regionalmedien).
Die Wirte bekamen meistens rechtzeitig Wind von den hinterlistigen Täuschungsmanövern der ungewünschten Gäste und stornierten die Reservierungen. Nicht so das ehemals ehrwürdige Traditionsgasthaus am Stadtberg. Diese Gasthaus gilt in der Szene offenbar als Notausweichquartier wenn mal wieder eine ihrer Einschleichversuche bei anderen Wirtshäusern gescheitert ist.

Die NPD
Ob sich der NPD Kreisverband Mühldorf/Altötting nach seiner desaströsen Jahreshauptversammlung am 8.2.2007 nochmal den Schwaigerkeller auserkohren hat wissen wir nicht. Damals war den braunen Kameraden das zahlenmäßig unerwartet hohe Auftreten von Antifaschistinnen und Antifaschisten im Halse stecken geblieben. Aber einige Jahre später, wen wunderts, waren die  NPD-Funktionäre  wieder da. Diesmal als Referent einer obskuren Neonazi-Sekte namens Germanische Neue Medizin.

Die Germanische Neue Medizin
Eine besondere Absonderlichkeit stellt die Wunderheiler-Sekte um den ehemaligen Arzt und glühenden Antisemiten Ryke Geerd Hamer dar.  Auch wenn die GNM und deren Anhänger medial vor allem wegen Kindeswohlgefährdung bis zur Kindstötung durch medizinische Verwarlosung in Erscheinung treten, basiert die Hamersche Idiologie auf purem unverschleierten Antisemitismus.  Die GNM-Idiologie erklärt sich die allgemeine Ablehnung ihrere "Therapie"-Praktiken und die abweisende Reaktion der Medien, Politik und Schulmedizin durch das Halluzinieren einer alles steuernden jüdischen Macht, die – laut Hamer – die Nicht-Juden durch Chemotherapie vergiften und ihnen die wahre Lehre GNM vorenthalten will.

Wir verweisen hierbei zur Dokumentation auf ein Video-Interview mit Hamer. 
Das Video wurde von  der GNM selbst veröffentlicht:
https://www.youtube.com/watch?v=aJ0U3_BlDnc

Zuletzt offen zum Vortrag der GNM im Schwaigerkeller eingeladen hat die sektenartige Organisation auf ihrere Homepage an folgenden Terminen:

Do, 27.März 2014, 19.30 Uhr
Do, 22.Mai 2014, 19.30 Uhr
Do, 24.Juli 2014, 19.30 Uhr

Ob dies so munter weiterging, oder dort endete wissen wir nicht. Die GNM hat irgendwann aufgehört Informationen über die genauen Veranstaltungsorte öffentlich zugänglich zu machen.

Bei diesen Veransatlungen wird als Referent ein Martin Gabling genannt. Gabling ist Kreisvorsitzender der NPD in Passau und langjähriger Unterstützer und Propagandist der GNM. Er bezeichnet sich selbst als "Studienkreisleiter für Germanische Neue Medizin ". Überregional trat Gabling in den Medien im Zusammenhang mit den Berichten über einen von mutmaßlichen Neonazis verübten Mordanschlag auf den Passauer Polizeichef Manichl in Erscheinung.
http://www.mediendenk.de/index.php?AID=0000016482

Ob die zur Schau getragene Gastfreundschaft gegenüber solchen Leuten die Gesinnung des Gastgebers wiederspiegeln oder einfach nur aus wirtschaftlicher Not geboren wurde, kann jeder selbst entscheiden. Eine Gastwirtschaft ist eben kein Imbisswagen. Eine Blick auf das öffentliche Profil der Wirtin und ein kurzer Blick auf die Bewertungen von Gästen des Gasthauses könnte zumindest einen Hinweis liefern. Die Postings auf dem öffentlichen Profil der Wirtin spiegeln die Informationsquellen wieder aus der sich die Person ihre Meinung zusammen bastelt. Verschwörungstheoretische Hetz- und Fakemedien geben sich dort die Hand:

z.B.: epochtimes.de, hinterfragt.net, netzplanet.net, michael-mannheimer.net, unzensuriert.at, und natürlich auch des sinnsuchenden Rechtsextremisten liebster Lügenmultiplikator, der Kopp-Verlag, ist anzutreffen.
Und es findet auch die vom Verfassungsschutz beobachtete Neonazi-Truppe "Die Identitären" auf diesem Schmuddelprofil gefallen. Wir fügen unten einige Screenshots als Beispiele an.

Ob auch wirtschaftliche Not eine Rolle spielt, können wir natürlich nicht beurteilen, jedoch hier zum Abschluß einige Bewertungen der Gaststätte auf einem Bewertungsportal:

"Dass mit einem gemütlichen Biergarten geworben wird. Seit heute (21. Februar 2017) ist es besonders gemütlich. Jetzt ist auch die schon längst störende große Kastanie - die den Blick zur Straße abgeschirmt hat - endlich weg. Sonnenschirmchen und Betonboden werdens aber wieder richten. Alte Kastanien? Brauchts ja nicht für einen bayerischen Biergarten - na denn Prost."
21.02.2017

"Eine Unterkunft, bei der das Preis-Leistungsverhältnis keineswegs stimmt. Der Teppichboden war versifft, da er im ganzen Zimmer große Flecken aufwies. Überdies war der Duschvorhang verschimmelt, das Wasser lief weder in der Dusche noch im Waschbecken ab, weil Haare den Abfluss verstopften. Als wir uns wegen dieser Mängel weigerten den vollen Preis zu bezahlen, wurden wir von der Wirtin festgehalten. Erst nach einer immer noch nicht dem Zustand des Zimmers entsprechenden Einigung bzgl. des Preises durften wir gehen."
30.01.2016

"Unfreundliches Personal, Essen vom Supermarkt, Preise sehr überzogen für diese Qualität, Sauberkeit ein großes Fragezeichen, fängt vom Gastwirt an bis zu den Zimmern. War vor einigen Jahren,wie ich dort war komplett anders, die Zimmer waren zwar fast die selben aber Qualität von Sauberkeit und Essen haben gestimmt."
 27.07.2014

"überzogene Preise, Qualität fragwürdig, Lebensmittel vom Discounter , schweizer Wurstsalat 7,80 Euro undiscutabel und den Preis nicht wert"
16.06.2013

Quelle der hier im Wortlaut dokumentierten Bewertungen:
http://www.top-pension.com/gasth%C3%B6fe-in-m%C3%BChldorf-am-inn/hotel-g...

Qellen und Belege:
https://www.psiram.com/ge/index.php/Martin_Gabling
https://www.psiram.com/ge/index.php/Germanische_Neue_Medizin
http://archive.is/oNRbN
http://www.neue-medizin-niederbayern.de/24752.html

Pressebericht "Polizeichef Mannichl verklagt NPD-Funktionär"
http://www.mediendenk.de/index.php?AID=0000016482

Das von den GNM veröffentlichte Interview mit Naziguru Hamer:
https://www.youtube.com/watch?v=aJ0U3_BlDnc

Braune Sekte breitet sich in Bayern aus (Quelle: Kontrovers-Extra - BR - 26.5.2010)

Das wirre Weltbild der Germanischen Neuen Medizin (Quelle: Panorama 3 - NDR - 14.04.2015)
https://www.youtube.com/watch?v=P8kAMjGh90w

Bilder: 
webadresse: 
Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 
Creative Commons by-sa: Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Ergänzungen

Steh zu Deinem Volk, es ist Dein angeborner Platz!

Friedrich von Schiller (1759 – 1805)

Steht zum Deutschen Volk!