Aktionskonferenz: G20 entern - Kapitalismus versenken!

Emailadresse: 
SPAMSCHUTZg20-entern@riseup.netBITTEENTFERNEN

INPUT - DISKUSSION - AKTION
​Im Juli trifft sich die Herrschaftselite in Hamburg zum G20-Gipfel und will um die Welt schachern. Damit wir uns nicht nur im blinden Aktionismus dagegen verlieren, wollen wir euch im Vorfeld theoretischen Input bieten und mit euch über die aktuellen Entwicklungen in der Welt diskutieren. Anschließend stellen verschiedene Arbeitskreise ihre bisherige Arbeit vor, geben euch die Möglichkeit mitzuwirken, den Protest zu gestalten und die Frage „was tun?“ zu erörtern.

 

Samstag | 11.2. | 12 Uhr | Uni Hamburg | Von-Melle-Park 9

Der Journalist Peter Schaber vom lower class magazin führt uns durch die aktuellen Kriegsschauplätze, insbesondere Ukraine und Syrien, und zeigt auf, mit welchen Mitteln sich die G20 Staaten um die Beute schlagen.

Der Autor Tomasz Konic gibt uns einen kleinen Einblick in die aktuelle Krise des Kapitalismus. Kurz und prägnant zeichnet er Ursache, Verlauf und Perspektive der großen Systemkrise nach. Er stellt seine Theorie von der finalen Krise vor und warum der Kapitalismus untergeht.

Ein Referent vom Revolutionären Aufbau Schweiz geht der Frage nach, wie wir als Aktivist*innen eine revolutionäre Praxis entwickeln können, die im Stande ist das Jetzt aufzuheben und weder vom System integriert wird, noch sich in marginalisierter Stellvertreterpolitik verliert.

Griechische Anarchist*innen der Gruppe Belini aus Athen berichten uns von ihren alltäglichen Kämpfen und wie sich die Krise in Griechenland zugespitzt hat. Außerdem werden sie über das Scheitern der Syriza-Regierung und dem Erstarken rechter Bewegungen berichten.

Es wird noch weitere Vorträge und Workshops geben u.a. zu Kurdistan, Rote Hilfe gegen Repression, kapitalistische Krise und Neuaufteilung der Welt (Gruppe ArbeiterInnenmacht). Außerdem wird sich auch ganz praktischen Fragen wie einem Blockadetraining oder einem Anreisesolifond gewidmet. Bücher & Infostände bitte anmelden. 
Wir freuen uns auf euch!

 

hier bekommt ihr den Flyer für die Konferenz

 


Krawalli Krawalli
​Konzert und Party für die Konferenz und dem Solifond und gegen die G20

Die Einnahmen gehen direkt in den Protest, u.a. in das Camp, Anreisesolifond oder in die Aktionskonferenzen. 

Konzert (Einlass 20:30 - Beginn 21 Uhr)
holger (rotterdam | harcore/ punk)
Birth Struggle Death (hamburg | hardcore)
Dagger Threat (hamburg | hardcore/metal)
Backstabber (leer | hardcore /metal)

Techno-Party (Beginn 23:30 Uhr)
JJBeats
CLUBHUNTERZ
Thomas Hoffknecht (Micro.fon / Unknown Territory /District4)
Nico Riedel (Rappelkiste)

Freitag | 10.2. | 21 Uhr | Hafenklang

 


 

Pennplätze:

Falls ihr Platz habt oder noch sucht, meldet euch: g20-entern@riseup.net

 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 
Creative Commons by-sa: Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Ergänzungen

Im Juli alle auf nach Hamburg und den G20 Gipfel zu sabotieren! mehr Infos unter:

www.tschuess.noblogs.org

 

www.g20hamburg.org

 

www.g20-hamburg.mobi

 

www.g20welcometohell.blogsport.eu

 

www.antig20berlin.noblogs.org

 

Wir sehen uns in Hamburg...

In Hamburg gibt es einen Unvereinbarkeitsbeschluss: Mit denen von "G20 Entern" wollen wir nicht zusammenarbeiten. Wir gehen uns seit Jahren aus dem Weg. Sie sind dogmatisch und verkürzt gesagt stehen für ein ML-Spektrum, dass mit autonomer und anarchistischer Politik nichts zu tun hat. Wir dagegen schätzen die Gruppe für den organisierten Widerspruch (GROW): https://grow.noblogs.org Sie wird 2017 ins ...umsganze-Bündnis eintreten. Sie planen die Logistik-Blockade im Hafen, die mit unseren Vorstellungen gut korrespondiert.