Atom

Nächster Urantransport am Montag, 19.11.?

Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz 15.11.2012 - 16:44
Nach Informationen von Anti-Atomkraft-Initiativen im Münsterland soll am kommenden Montag, 19. November, wieder ein Uran-Sonderzug mit rund 450 Tonnen abgereichertem Uranhexafluorid (UF6) von der Urananreicherungsanlage Gronau quer durch NRW Richtung Frankreich starten. Atomkraftgegner kündigten deshalb für den Montag Proteste auf der Brücke (Max-Planck-Straße) vor der Uranfabrik in Gronau (ab 11.45 Uhr) sowie im Hauptbahnhof Münster (ab 12.45 Uhr) an. Die regionalen Anti-Atomkraft-Initiativen und der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) rufen zur Teilnahme an den Protesten auf.

MOX-Transport nach Grohnde offenbar gestartet

nixmox 14.11.2012 - 13:57
In der Nacht auf Mittwoch ist offenbar der nächste Transport von MOX-Brennelementen aus Sellafield nach Grohnde gestartet. Entlang der Strecke und am Bestimmungsort sind massive Proteste angekündigt.

Hambacher Forst: Räumung überfordert Polizei

Hambacher Forst 13.11.2012 - 20:36
Bild Die Polizei ist sichtbar überfordert mit den akribisch vorbereiteten
Blockadeaktionen. Während sie an den Lock-On-Blockaden in den Bäumen und
am Boden gut beschäftigt sind, überfordert sie der Tunnel im Boden, in dem
sich Kohle-Gegner_innen befinden komplett. Die Überforderung findet nun
auch darin Ausdruck, dass Polizisten anfangen in den Baumhäusern zu
randalieren und dabei vergessen, dass sie dort oben sehr schnell Menschen
schwer gefährden können.
Währenddessen demonstrieren Hunderte in ganz Deutschland gegen RWE un die
Räumung.

Soliaktionen Hambacher Forst heute

Hamabcher Forst 13.11.2012 - 13:32
Bild Berlin: 14 Uhr Kundgebung vor dem Internationalen Handelszentrum Berlin (direkt S+U Friedrichstraße) 19 Uhr Spontan-Demo, Treffpunkt vor der Kirche am Lausitzer Platz (U Görlitzer Bahnhof)Hamburg: Am Tag X, dem Tag der Räumung wird es eine Spontandemo geben um 17.00Uhr vor dem Café Knallhart auf dem Uni Campus (Van Melle Park 9)Köln: 14:00 Uhr: Zentrale der RWE Power AG in Köln, Stüttgenweg 2, 50935 KölnEssen: 18:00 Uhr Vorderausgang Hauptbahnhof EssenOsnabrück: 14:00 vor der RWE-Zentrale (Goethering 23-29)Münster: 18:30 Uhr auf dem ServatiplatzWenn ihr noch an anderen Orten Soliaktionen machen könnt schreibt uns: hamabcherforst@riseup.net

Räumung im Hambacher Forst - Jetzt

Hambacher Forst 13.11.2012 - 08:06
Bild Im Hambacher Forst beginnt gerade die Räumung. Mit mehreren Hundertschaften rückt die Polizei gerade an und macht deutlich dass großflächig zerstörerische Projekte nur mit einem Polizeistaat möglich sind.
Die Räumung wird einige Zeit dauern, da Kohle-Gegner_innen sich über, im, und auf dem Boden festgekettet haben. Kommt noch zur Besetung! Ob mensch noch hinkommt ist unklar.
Macht Soliaktionen in euren Städten! Werdet kreativ! Heute ist Tag X!
Aktuelle Infos wird es auf folgenden Seiten geben:
 https://stopptrwe.crowdmap.com/
 http://hambacherforst.blogsport.de
Es wird auch einen Ticker geben: Wenn ihr Berichte über eigene Aktionen habt oder wichtige infos ruft an unter: 015775440595

"Lehren aus der Asse II werden nicht gezogen"

Wolfgang Ehmke 09.11.2012 - 13:55
Der parlamentarische Untersuchungsausschuss zur Asse II legte jetzt
seinen Abschlussbericht vor. In der Frage, welche Folgerungen aus der
Havarie der Atommülldeponie im Hinblick auf Gorleben zu ziehen seien,
gehen die Meinungen der niedersächsischen Parlamentarier weit
auseinander. CDU und FDP wollen den Vergleich zwischen den Salzstöcken
nicht gelten lassen. Die Bürgerinitiative Umweltschutz
Lüchow-Dannenberg (BI) hingegen warnt:"Das Wirtsgestein Salz für den
notwendigen sicheren Einschluss von hochgiftigen und hochradioaktiven
Abfällen steht zur Disposition."

Haarscharf am Ausstieg in Gorleben vorbei

Wolfgang Ehmke und Martin Donat 08.11.2012 - 20:51
Bild

Ein Bau- und Erkundungsstopp in Gorleben lag in der Luft, hatte doch Greenpeace mit Unterstützung von Klägern aus dem Wendland gegen den Weiterbau des sogenannten Erkundungsbergwerks Klage eingereicht und eine solche Klage hätte aufschiebende Wirkung. Doch die Landesregierung wies das zuständige Landesbergamt an, den Sofortvollzug für den Weiterbau in Gorleben nach dem 30. September anzuordnen, damit war die Sensation hinfällig, bedauert die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI). "Haarscharf ging es am Ausstieg in Gorleben vorbei", sagte BI-Sprecher Wolfgang Ehmke.

Kein AKW in Belarus (Weißrussland)!

Hamburger Anti-Atom Bündnis 06.11.2012 - 00:38
Bild Protest gab es auch in Hamburg gegen den Bau des Atomkraftwerk und so wurde dem Honorarkonsul von Weißrussland eine Protestbotschaft überreicht.

Protest gegen drohenden Irankrieg

Heinz Eckel 03.11.2012 - 19:37
Bild Anlässlich der kurz bevorstehenden Präsidentschaftswahl in den USA rief der "Iranian-Israeli Circle", ein Zusammenschluss meist jüngerer Menschen aus Israel und dem Iran, zu einer Kundgebung vor der US-amerikanischen Botschaft in Berlin mit anschließender Demonstration zum Bundestag auf. Gefordert wurde ein Ende der Kriegsdrohungen und Sanktionen gegen den Iran und die Einrichtung einer atomwaffenfreien Zone im Nahen und mittleren Osten.

H. Forst: Aktuelles und Infos für Tag X

Hambacher Forst 02.11.2012 - 12:02
Bild
Der Hambacher Forst ist nach wie vor besetzt! Und trotz der Schmutzkampagne von RWE und Polizei ist die Besetzung stakt wie nie zuvor - sowohl gemessen an der Anzahl der Besetzer_innen, als auch an den Soli-Aktivitäten im gesamten deutschsprachigen Raum und am Zuspruch in der Region. Im Moment bereiten sich alle Seiten auf eine Räumung vor. Die Polizei, indem sie nun schon zum zweiten Mal das Camp in Augenschein nahm (und verstärkt Spaltungsversuche unternimmt, die aber scheitern), die Besetzer_innen indem sie die Anti-Räumungs-Infrastruktur ausbauen und die Unterstützer_innen indem sie Vorträge und Soliaktionen für den Tag X in ihren Städten planen. Die Kampagne ausgeco2hlt hat einen Anti-Räumungs-Leitfaden erstellt. Es wurde eine Präsentation erstellt, die runtergeladen und überall gehalten werden kann. Überlegt euch eigene Aktivitäten für den Tag X im Wald, in eurer Stadt und überall! Und wenn ihr könnt kommt noch vor der Räumung in den Wald, um gemeinsam die Räumung zu verhindern. Jetzt ist der Moment um zu handeln!

Bald geht Herbstwiderstand gegen Atom los

Matthias Weyland, bei .ausgestrahlt 31.10.2012 - 11:03
Bild Liebe Freundinnen und Freunde,in wenigen Tagen geht es los! Im vorherigen Newsletter hatten wir zurAktionswoche vom 5. bis zum 11. November aufgerufen, um das bundesweiteAtomrisiko sichtbar zu machen - aktuell sind rund 30 Aktionen gemeldet.Wie auch Du im Anti-Atom-Herbst aktiv werden kannst, ob alleine oder beibereits geplanten Aktionen, steht hier im Newsletter. Ebenfallsunmittelbar bevorstehend sind die Proteste gegen den Transport vonplutoniumhaltigen MOX-Brennelementen. Von .ausgestrahlt gibt es dazu neuunter anderem eine SMS-Alarmliste, in die Du Dich kostenlos eintragenkannst.

Versuchter Mordanschlag gegen Waldbesetzis

Hambacher Forst 31.10.2012 - 08:40
In der Nacht auf Montag gab es einen Mordversuch gegen zeitweilige
Teilnehmer_innen der Waldbesetzung. Es wurde die Brems- und Lenkhydraulik
eines geparkten Kleinbusses durch professionelle Sabotage derart zerstört,
dass nach einigen Kilometern Fahrt die Bremsfunktion aussetzt. Dieser
Anschlag war auf das Leben der Insassen des Fahrzeugs ausgerichtet. Das
Fahrzeug gehört dem niederländischen Küchenkollektiv Rampenplan, welches
die Waldbesetzung solidarisch unterstütze indem sie auf dem
Unräumbar-Festival gegen Spende kochte.
Die Sabotage fand in der Nacht statt.

3. November: Fukushima-Vortrag in Düsseldorf

Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz 30.10.2012 - 22:16
Kazuhiko Kobayashi aus Tokio informiert am
3. November auch in Düsseldorf über die Havarie des Atomkraftwerkes FUKUSHIMA

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) lädt für den 3. November alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Vortrag über die Havarie des Atomkraftwerkes FUKUSHIMA ein. Ort der Veranstaltung ist das Umweltzentrum in Düsseldorf – Bilk, Merowinger Straße 88 (am Straßenbahndepot). Beginn ist um 19.00 Uhr, Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr. Mitveranstalter ist ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie.

Polizei im Hambacher Forst - keine Räumung

Hambacher Forst 29.10.2012 - 10:57
Bild Im Moment ist Polizei im Hambacher Forst. Nachdem es anfangs wegen der Anzahl der Wannen nach einer Räumung aussah hat sich die Lage inzwischen sehr entspannt. Es sieht eher nach einer Inspektion der Einsatzleiter für die räumung aus. Es ist nicht nötig jetzt sofort in den Wald zu kommen. Stattdessen ist es besser sich Zeit zu nehmen um einige Nächte und Tage in den nächsten Tagen im Wald zu verbringen. Denn durch die erneute Inspektion wird eine Räumung in den nächsten Tagen wahrscheinlicher.  http://hambacherforst.blogsport.de/

MOX-Demo und NRW-Landeskonferenz gegen Atoman

SOFA 28.10.2012 - 21:34
Am 3.11. findet in Grohnde und Nordenham die Auftaktdemos zum zweiten
MOX-Transport statt ( http://grohnde.wordpress.com/mox-demo/) Aus Münster
koordinieren wir Fahrgemeinschaften zur Demo am AKW Grohnde. Meldet euch schnell
unter  mitfahrgelegenheit@sofa-ms.de

Ökotourismus(märchen) Chapada Diamantina

arDaga 25.10.2012 - 13:55
Bild Brasilienreisende die (auch) die Nordostregion wählen, lassen selten die Chapada Diamantina aus. Das hat seine Ursache in erster Linie in dem Umstand, dass alle Reisebibeln und –fibeln diese ausführlich beschreiben und exaltieren. Allein, dies geschieht oft zum reinen Selbstzweck. Es wird Wunderbares vermittelt. Und real Hässliches (bzw. Unbequemes) versteckt. Das erhöht die Zahl der Lesenden und Reisenden. Und also die Verkaufszahlen. Der Zweck.

Solierklärung der "GÖL" für Hambacher Forst

Grüne Ökologische Liste 25.10.2012 - 13:27
Bild Hambacherforst verteidigen! Klimagerechtigkeit erkämpfen!
Im April diesen Jahres haben Klimaaktivist_Innen der
Anti-Kohlekraft-Bewegung Teile des Hambacher Forstes bei Köln besetzt um damit gegen
eine Ausweitung des Braunkohle-Tagebaus zu protestieren und gleichzeitig ihre
Ablehnung gegenüber dem Braunkohleabbaus zu
bekräftigen. Die Aktivist_Innen halten nun seit 9 Monaten Teile des
Waldes besetzt. Nach Medieninformationen soll das Camp in den nächsten
Tagen geräumt werden

Neues aus dem Hambacher Forst

Hambacher Forst 25.10.2012 - 08:32
Bild Neuigkeiten aus dem seit April 2012 besetzten Hambacher Forst, in der Auseinandersetzung gegen RWE und die staatlichen Schergen zur Verhinderung der Zerstörung menschlicher Lebensgrundlagen im Rheinischen Braunkohlerevier und weltweit.

News über Räumungsankündigungen

Einladung zum “Unräumbarfestival”

Rodungen haben begonnen

Anhang: Neue Bilder von Baumhäusern und Küchenturm, News über Räumungsankündigungen, Einladung zum “Unräumbarfestival” und sonstige News.

Einen guten Artikel gibt es übrigens im Schattenblick:  http://www.schattenblick.de/infopool/umwelt/meinunge/umme-208.html

Öffentliche Fukushima-Vorträge im Münsterland

Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz 23.10.2012 - 13:19
Der japanische Atomkraftgegner Kazuhiko Kobayashi aus Tokio ist in dieser Woche Hauptredner bei Informationsveranstaltungen in Münster (Mittwoch, 24. Oktober) und Gronau (Donnerstag, 25. Oktober). Die Veranstaltung in Münster findet am Mittwoch um 20.00 Uhr im Club Courage (Friedensstraße 42, Hinterhof) statt. In Gronau wird der Vortrag am Donnerstag um 19.00 Uhr in der Gaststätte Concordia, Eper Straße 13, gehalten. Der Eintritt ist bei beiden Veranstaltungen frei, es wird aber um Spenden gebeten.

Prozessbericht: 2 Jahre nach Castorblockade

blockthesystem 22.10.2012 - 23:15
Bild Kurz zu den Rahmenbedingungen: Zwei Aktivisten waren am Mittwoch zur Hauptverhandlung am Amtsgericht Celle geladen, wo sie sich wegen der Castorblockade 2010 bei Dalle verantworten sollten. Tatvorwurf: Nötigung und Störung öffentlicher Betriebe. Die beiden waren schon im Frühjahr per Strafbefehl ohne Verhandlung vorverurteilt worden, hatten dagegen jedoch Einspruch eingelegt. Ein Angeklagter erschien zur Verhandlung, hier eine Einschätzung aus seiner Sicht.
<< 225 / 227 >>