Aktion zum int. Tag f Recht auf Wohnen

Wer auch immer 19.10.2013 21:34 Themen: Freiräume Soziale Kämpfe
AktivistInnen haben heute an mehreren Häusern in Prenzlauer Berg/Mitte mit Transparenten auf Leerstand hingewiesen. Ein solidarischer Beitrag zum europäischen Aktionstag für das Recht auf Wohnen.
Das Haus in der Torstraße in Mitte steht seit vielen Jahren leer. Eine isländische Immobilenfirma hat dort ihr Geld verscherbelt und die Wohnungen nach und nach entmietet. Momentan ist zwar unklar, wem der Gebäudekomplex gehört, die MieterInnen werden aber weiter gestresst, auszuziehen. Das gleiche gilt für das Haus in der Kastanienallee, wo die AktivistInnen ein 6 Meter langes Tranpsi mit der Aufschrift: Luxussanierung? Beetzen hilft! angebracht haben.

In der Winsstraße in Prenzlauer Berg wohnen zwar noch einige MieterInnen, aber hier versucht die bekannte und gehasste Immobilenfirma Ziegert, die Wohnungen zu entmieten und in Eigentum umzuwandeln, um ihre Gewinnmargen zu erhöhen. Wie berichtet wurde, ist es den AktivistInnen etwas peinlich, dass sie bei der Aktion auch die unter der leerstehenden Wohnung liegende Wohnung verdunkelt haben (s. Foto). Aber vielleicht haben die verbliebenen MieterInnen ja Verständnis und finden an ihrem Haus einen geeigneteren, aber sichtbaren Platz...

Schöne Aktion... macht auch in eurer Nachbarschaft auf Leerstand aufmerksam... besetzen hilft!
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen