[HH] Einen heißes Jahresende für die Schanze!

demo 11.10.2013 15:22 Themen: Antirassismus Freiräume
Hamburg. In der Schanze werden die letzten Monate dieses Jahres heiß!
Nachdem gestern auf der Vollversammlung in der Roten Flora für den 21.12. eine bundesweite Demonstration für den Erhalt der Flora, der Esso-Häuser, für das Bleiberecht der Flüchtlinge sowie gegen Repression und Gefahrengebiete ausgerufen wurde, taucht heute eine weiterer Aufruf zum Protest in der Schanze auf.
Am Samstag den 26.10. wird eine Demo 'Still not <3′ing Gefahrengebiet - gegen Polizeiwillkür und rassistische Kontrollen' durchs Viertel ziehen. Weitere Aktionen werden folgen.
Anlässe der Demo sind das seit dem 1. Juni 2013 in der Schanze dauerhaft ausgerufene Gefahrengebiet und die rassistischen Polizeikontrollen in Altona-Altstadt.

Bereits auf der gestrigen Flora-Vollversammlung mit über 400 Teilnehmenden wurde deutlich, dass mit massivem Widerstand gegen die angestrebten Investor_innenträume mit der Flora zu rechnen ist ( http://de.indymedia.org/2013/10/349218.shtml). Es wurde klar gestellt, dass der Kampf für den Erhalt der Flora nicht alleine steht, sondern mit anderen Kämpfen für ein Recht auf Stadt zusammenhängt. Es geht auch um den Erhalt der Esso-Häuser auf St.Pauli ( http://www.initiative-esso-haeuser.de/), ein dauerhaftes Bleiberecht der Refugees 'Lampedusa in Hamburg' ( http://www.initiative-esso-haeuser.de/) und die Abschaffung des Gefahrengebiets in der Schanze ( http://gefahrengebietegefaehrden.noblogs.org).

Gegen letzteres wurde im Juli eine Kampagne 'Gefahrengebiete? gefährden!' gestartet, in deren Rahmen bereits ein unangemeldeter Umzug ( http://gefahrengebietegefaehrden.noblogs.org/post/2013/09/14/umzug-gegen-gefahrengebiete/) sowie ein Aktionstag ( http://gefahrengebietegefaehrden.noblogs.org/post/2013/09/16/144/) stattfanden. Am 20.7. gab es zudem eine Demo 'Schluss mit den rassistischen Polizeikontrollen' in Altona-Altstadt ( http://gefahrengebietegefaehrden.noblogs.org/post/2013/07/18/schluss-mit-den-rassistischen-polizeikontrollen-demo-am-samstag/).

Mit der Demo am Samstag, den 26. Oktober sollen die Proteste aus der Schanze und Altona-Altstadt unter dem Titel 'Still not <3′ing Gefahrengebiet. DEMO gegen Polizeiwillkür und rassistische Kontrollen' zusammengeführt geführt werden. Startpunkt ist um 13 Uhr vor der Roten Flora am Achidi-John-Platz 1.

Aus dem Aufruf:

"Wir — Anwohner_Innen der Sternschanze, von AltonaAltstadt und aus ganz Hamburg fordern:

Ein Ende der Gefahrengebiete,
Schluss mit Rassismus, Diskriminierung und Polizeigewalt! ÜBERALL!
Keine verdachtsunabhängigen Kontrollen!
Schluss mit rassistischer Stereotypisierung!
Eine unabhängige Untersuchung der Gewalt und der Übergriffe von Seiten der Polizei in AltonaAltstadt!"
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Aufruf und Flyer

egal 11.10.2013 - 17:32
Die Demo findet am Sa, 26.10. statt und startet um 13:00 vor der Roten Flora:

Hier gibt es den Aufruf:
 http://gefahrengebietegefaehrden.noblogs.org/post/2013/10/11/26-10-2013-demo-gegen-polizeiwillkuer-und-rassistische-kontrollen/

Und hier den Flyer als PDF-Datei:
 http://gefahrengebietegefaehrden.noblogs.org/files/2013/10/flyer_Onlineversion.pdf

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke den folgenden Kommentar

Video - Zomia

Berliner 11.10.2013 - 22:14
Es wird von Berlin aus eine Massenmobilisierung nach Hamburg geben.  http://www.youtube.com/watch?v=xt-9yJUdmZQ