MD: erfolgreiche Warm Up Demo

gerlitz 12.01.2013 00:08 Themen: Antifa Blogwire Repression
Am 12. Januar wollen Nazis aus ganz Deutschland durch die Stadt Magdeburg marschieren, um die alliierte Bombardierung während des zweiten Weltkrieges für ihre rassistische und menschenverachtende Weltanschaung zu instrumentalisieren.
Kurzinfo zur Warm Up Demo in Magdeburg

Schon seit einigen Jahren formiert sich regelmäßig starker Widerstand gegen den "Trauermarsch" der Nazis in Magdeburg, der sich langsam aber sicher zu einem "Dresden-Ersatz" entwickelt. Auch dieses Jahr mobilisiert das Bündnis "Magdeburg nazifrei" zu Blockaden gegen den Naziaufmarsch. Heute Abend fand die Warm Up Demo statt. An der Vorabenddemo, die unter dem Motto " Staat und Nazis – Hand in Hand! Organisiert den Widerstand!“ stand, beteiligten sich rund 300 Antifaschist_Innen.

Die Demo startete am Hauptbahnhof und lief geradewegs in die Magdeburger Innenstadt. In einem Bogen ging es dann wieder zurück zum Hauptbahnhof. Zwar klingt die Route der Demo wenig spektakulär, dennoch ist die Demo ein deutliches Signal an Staat und Nazis gewesen, dass menschenverachtende Ideologien und Geschichtsverfälschung sowie staatliche Repression gegen antifaschistischen Widerstand auch dieses Jahr nicht unwidersprochen hingenommen werden wird. Die Demo verlief weitestgehend störungsfrei.

Morgen werden hunderte Nazis in Magdeburg erwartet. Die ursprüngliche Route der Nazis wurde vom Hauptbahnhof weg auf die östliche Seite der Elbe verschoben. Die Stadt versucht damit offensichtlich den Naziaufmarsch von den Protesten wegzulenken. Offiziell werden etwa 1.500 nazis und ca. 2.000 Gegendemonstrant_Innen von der Polizei erwartet, die selbst mit einem starken Aufgebot in der Stadt präsent sein wird.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Erste Fotos

Mein Name 12.01.2013 - 07:07

13.02. Dresden

keine Ruhe 13.01.2013 - 13:22
Nachdem wir den Naziaufmarsch von ca. 800 Faschist_innen in Magdeburg nicht verhindern konnten, heißt es nun alles daran zu setzen den 13.Februar in Dresden für die Nazis zum Desaster zu machen. In Magdeburg sorgte die Strategie des Zusammenarbeitens zwischen Staat und Nazis für einen „Erfolg“ der Nazis. Für uns heißt es, dass wir Aktionen besser koordinieren müssen sowie unberechenbarer sein müssen.
Deshalb: Macht im Vorfeld kreative organisierte Aktionen in eurer Stadt, um auf die Thematik aufmerksam zu machen.

Organisiert eine gemeinsame Anreise.

Keine ruhige Minute dem Staat und seinen Nazis.

Mehr Infos bald auf: keineruhe.noblogs.org

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige den folgenden Kommentar an

unerfolgreich — wäre gewesen