Silvester - Aktionen gegen Zoo und Knast

in Bristol 04.01.2013 17:08 Themen: Freiräume Soziale Kämpfe
Am Neujahrsabend griffen Tierbefreiungsaktivist*innen den Zoo in Bristol (England) an. Bei der Aktion wurden alle Scheiben und Türen des Haupteingangs zerschlagen. Farbbomben wurden an die Fassaden und ins Innere des Zoos geworfen und Botschaften gegen Tierausbeutung an den Wänden hinterlassen. Die Aktivist*innen stellen die Aktion in die Tradition der weltweiten Silvesterdemos gegen Knäste. Sie erweitern den Begriff Knast um den Begriff Zoo und kämpfen für die völlige Befreiung von Menschen und nichtmenschlichen Tieren.
Am Neujahrsabend griffen Tierbefreiungsaktivist*innen den Zoo in Bristol (England) an. Bei der Aktion wurden alle Scheiben und Türen des Haupteingangs zerschlagen. Farbbomben wurden an die Fassaden und ins Innere des Zoos geworfen und Botschaften gegen Tierausbeutung an den Wänden hinterlassen. Die Aktivist*innen stellen die Aktion in die Tradition der weltweiten Silvesterdemos gegen Knäste. Sie erweitern den Begriff Knast um den Begriff Zoo und kämpfen für die völlige Befreiung von Menschen und nichtmenschlichen Tieren.

Ihre Aktion widmeten sie den anarchistischen Gefangenen Marco Camenisch, Cristobal Franke 'Mono' und Osman Evcan und den Demonstrant*innen die bei den Silvesterprotesten vor einem Jahr beim Horfieldknast verletzt wurden.



Bekenner*innenschreiben auf Indymedia UK:

Deutsche Übersetzung:
 https://linksunten.indymedia.org/de/node/75224
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen