Animal Liberation Front aktiv in Thailand

gegen de.indy-zensur 25.12.2012 14:58 Themen: Biopolitik Ökologie
Die ALF macht keine Ferien!

Am 24.12.2012 befreiten Aktivist*innen der Animal Liberation Front (ALF) acht Meeresschildkröten in Thailand und brachten diese zurück ins Meer wo sie nun frei leben können. Zudem zerstörten sie das Aquarium indem die Tiere gefangen gehalten wurden. In einem Bekenner*innenschreiben übernahm die ALF die Verantwortung für die Aktion.
Die ALF macht keine Ferien!

Am 24.12.2012 befreiten Aktivist*innen der Animal Liberation Front (ALF) acht Meeresschildkröten in Thailand und brachten diese zurück ins Meer wo sie nun frei leben können. Zudem zerstörten sie das Aquarium indem die Tiere gefangen gehalten wurden. In einem Bekenner*innenschreiben übernahm die ALF die Verantwortung für die Aktion.

Die Aktionsform der Animal Liberation Front findet damit auch Einzug in Thailand.

Die Kampagne ALF erschließt sich zunehmend den (Süd-Ost-) Asiatischen Raum. So gab es im vergangenen Jahr auch Aktionen in Vietnam, Indonesien, Indien, Japan und China.



Bekenner*innenschreiben zu der Aktion in Thailand.

Deutsche Übersetzung:
 https://linksunten.indymedia.org/de/node/74668
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen