B: Cops räumen Kältebus mit Gewalt

Antifa Berlin 01.12.2012 04:38 Themen: Antirassismus Soziale Kämpfe
Am Freitag hat das Ordnungsamt Berlin-Mitte zusammen mit der Berliner Polizei und der "ADS Abschleppdienst Schultz GmbH" den Kältebus am Refugeecamp vorm Brandenburger Tor geräumt. Dabei wurden nicht nur Menschen geschlagen und beleidigt, sondern wohl auch der Bus beschädigt.
Am 30.11. wurde der Kältebus beim Refugeecamp vorm Brandenburger Tor von der Polizei geräumt und durch den Abschleppdienst Schultz "umgesetzt".
Dabei sind von den cops friedliche Sitzblockierer_innen mit Gewalt aus dem Weg geräumt worden und einige Anwesende gehen davon aus, dass der Bus durch die ganze Aktion beschädigt wurde. Außerdem gab es mindestens eine Festnahme und die ganze Zeit über die schon üblichen Beleidigungen durch die staatlichen Gewaltmonopolisten.

Egal wo ihr wohnt, ihr könnt das Refugeecamp unterstützen und gegen die Räumung protestieren. U.a. der Abschleppdienst könnte von euch darüber informiert werden, was ihr von dieser menschenverachtenden Aktion haltet:

ADS - Abschleppdienst Schultz - GmbH

Anschrift:
ADS Abschleppdienst Schultz GmbH
Max-Dohrn-Str. 5A
10589 Berlin

Telefon: 030 / 89094488
Fax: 030 / 89093122
Mail:  ads@im-netz.de
Web:  http://ads-adk.de

Und auch das Ordnungsamt Berlin-Mtte, das den Menschen beim Refugeecamp schon seit Wochen das Leben so schwer wie möglich macht ist sicher kein falscher Adressat für euren Protest:

Rathaus Mitte
Karl-Marx-Allee 31
10178 Berlin
Zimmer 1139 - 1142 (in der 11.Etage)

Telefon: 030 / 9018-22010
Fax: 030 / 9018 23781
Mail:  ordnungsamt-zab@ba-mitte.berlin.de


Der Leiter des Ordnungsamtes (vor Ort verantwortlich für die Räumung):

 http://bambuser.com/v/3190821


Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke (SPD) - hat die Räumung angeordnet

 http://www.berlin.de/ba-mitte/bezirksamt/hanke.html


Weitere Videos der Polizeiaktion:

 http://bambuser.com/v/3190852

 http://bambuser.com/v/3190916

 http://bambuser.com/v/3191059
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

ist ne harte nummer

o.k. 01.12.2012 - 05:24
über facebook kannst du alles erfahren....

 https://www.facebook.com/Refugeemarch

Polizei gibt gezielte Sabotage zu

Informant 01.12.2012 - 16:18
Die Polizei räumte mittlerweile ein, dass sie "den Bus (also Privateigentum) bewußt und absichtlich außer Funktion gesetzt hat und die Flüchtlinge der Kälte aussetzt."

"Als Vorwand soll eine nicht näher verifizierte angebliche Äußerung einer angeblich den Protesten zugerechneten Person dienen, die die Rückkehr des Busses zum Pariser Platz angekündigt haben soll."

So konstruiert und legitimiert die Polizei Rechtsbrüche und Eingriffe auf privates Eigentum ...

Stadtmission

icke 01.12.2012 - 22:30
Die Stadtmission ist keine städtische Einrichtung, sondern gehört zur Diakonie, dem Wohlfahrtsverband der evangelischen Kirche.

Nachfrage

Videogucker 02.12.2012 - 01:34
Im bambuser-Video behaupten die Bullen dauernd, sie würden den Bus nur zur Ebertstr. auf der anderen Seite des Brandenburger Tors (westl.) fahren. Haben sie das wenigstens eingehalten ?

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 3 Kommentare

katastrophal

xl 01.12.2012 - 09:53
katastrophal eure pressearbeit: wußte nicht das noch leute da sind. sorry

Max Dohrn Strasse liegt total beschissen

Aufpassen 01.12.2012 - 15:40
oder Drohne einsetzen.

neverendingstory

bob 01.12.2012 - 17:06
das gute alte indy. immer werden leute beleidigt, beschimpft und fertiggemacht. mensch ihr nervt mich alle so an.