Wagenplatz-Soliaktion in Hamburg Altona

kletternde Zomiasympathisantin 20.11.2010 23:47 Themen: Freiräume Kultur Repression
Wagenplatz - Hamburg - Neu - Soli - Banner "Wagenleben tolerieren. Für eine offene Stadt" - Recht auf Stadt
In Hamburg haben Aktivist_innen heute mittag ein 15 x 12 m großes Banner mit der Aufschrift "Wagenleben tolerieren. Für eine offene Stadt" aufgehängt. Damit wollen sie auf die heutige Besetzung des Wagenplatzes Zomia in Hamburg/Wilhelmsburg aufmerksam machen und sich mit den Wagenbewohner_innen solidarisieren.
Der in den frühen Morgenstunden besetzte Platz wurde am Nachmittag nach Androhung einer gewaltsamen Räumung durch die Polizei vorerst verlassen. Die sechs Wägen stehen zur Zeit am Rand des interkulturellen Gartens im südlichen Reiherstiegviertel in Wilhelmsburg zwischengeparkt. An der Forderung nach einem dauerhaften Platz halten die Besetzer_innen weiterhin fest. Informationen zum aktuellen Stand der Besetzung findet ihr unter  http://zomia.blogsport.eu/ oder bei Twitter unter #wp_zomia.
Für ein Recht auf Stadt! Mehr Bauwagenplätze in Hamburg und überall! Wir bleiben Alle!
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Am Rand des interkulturellen Gartens

Nachbarschaftsfreude 21.11.2010 - 01:09
So siehts aus.

noch n paar bilder...

ls 22.11.2010 - 00:12

...der soliaktion von gestern. leider war das transpi heute morgen nicht mehr da...