[B] Wohnungsbesichtigungs-Rallye im Townhouse

Peter und seine verrückten Freunde 12.10.2010 16:26 Themen: Freiräume Soziale Kämpfe
Am 10.10.2010 waren gleich mehrere Rallye-Gruppen zu Besuch in der Musterwohnung eines Townhouse-Komplexes.
Am 10.10.2010 waren gleich mehrere Rallye-Gruppen zu Besuch in der Musterwohnung eines Townhouse-Komplexes (Viehtrift 30) im Berliner Entwicklungsgebiet Alter Schlachthof in Prenzlauerberg-Fast-Friedrichshain an der Eldenaer Straße. Die Townhouses sind natürlich nicht für die Kiezbevölkerung gedacht, da muss man schon ein bisschen was auf Tasche haben.

Nachdem sich die verschiedenen Gruppen mehr oder weniger zufällig vor dem Haus getroffen hatten ging es mit ca 30 Leuten bunt verkleidet, mit Musik und Seifenblasen zur Einweihungsparty. Der Makler war sichtlich überrascht und überfordet vom immensen Interesse und reagierte sehr emfindlich. Das lag vielleicht auch daran, dass ihn laut Taz jemand wie folgt begrüßte: "Guten Tag, wem gehört denn dieses schicke Haus? Sie vermitteln da nur? Dann gehört es jetzt uns."

Nach einem kurzen Rundgang mussten wir leider feststellen, dass die Bude für uns als Groß-WG eher ungeeignet wäre und beschlossen weiter zu gehen.

Team Green kam wie immer viel zu spät zum Mitfeiern, da blieb ob der Frustration nur nur ne Pressemeldung und das Übliche: rumheulen und überdramatisieren. Auch in der Nachbarschaft versteht man keinen Spaß um das geliebte ruhige Wohnumfeld.

Das "Townhouse" ist der Typus des Privaten - eine gewisse Gesellschaftsschicht wird innerstädtisch überprivilegiert. Die Stadt verliert Urbanität durch Abgrenzung, die Exklusivität kurbelt die Mietspirale an -- und das wollen wir nicht!

Neuvermietungen an Mietspiegel koppeln! Anwendung der §251 StGB und §5 WiStGB! Mieterhöhungen nur als Inflationsausgleich! Für ein Recht auf Wohnen!

Das Video zur Aktion:
 http://www.youtube.com/watch?v=vICSBFvRvIQ

Artikel zum gleichen Thema:
 http://de.indymedia.org/2010/10/291841.shtml


Dekadenz muss praktisch werden – macht Fette-Mieten-Wohnungsbesichtigungs-Rallyes in Berlin, Hamburg und überall!
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Raub mit Todesfolge?

Hä? 13.10.2010 - 10:46
§ 251 StGB = Raub mit Todesfolge...

Noch was

... 13.10.2010 - 10:51
hinter der hausverwaltungs und vermietungsfirma "lion immobilien" steht genau wie hinter der "Faktor Hausverwaltung" der immobilienmafiosi padovidcz, über den auf indy auch schon ein paar mal berichtet wurde:
 http://de.indymedia.org/2010/10/291531.shtml
 http://de.indymedia.org/2010/10/291841.shtml
diesem typ gehört nach aufkauf der wohnungsbaugesellschaft friedrichshain der halbe südkiez. auch nach dem machtantritt von rot-rot hat sich an den berliner baumafia-verhältnissen wie sie aus den 80er jahren bekannt kein deut geändert.

padovidcz ist dafür bekannt, daß es in seinen Häsern regelmässig zu bränden und manipulationen an den gasleitungen kam. da sollte man mal die neuen yuppies vor warnen.



Ein Geschäftsmann kauft offenbar gezielt Hausprojekte in Friedrichshain auf und versucht auf rabiate Weise, die bisherigen Mieter loszuwerden
 http://www.taz.de/?id=archivseite&dig=2007/03/27/a0244

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke den folgenden Kommentar

Es muss natürlich §291 StGB heißen

Peter und seine verrückten Freunde 13.10.2010 - 18:56
-